„A Mensch mecht i bleibn, net zur Numma mecht i wern, … “

IMG_5393

70 Jahre Menschenrechte, ein runder Geburtstag, auf den wir auch in der Schule durch diverse Aktionen aufmerksam machten.
Ein herzliches Danke an Rudi Lechner für den musikalischen Einstieg, den SchülerInnen und LehrerInnen, die Hinweise auf einzelne Menschenrechte auf ihrem Rücken trugen, und allen, die sich für das Thema engagieren.

IMG_5350

Der Nikolaus an der HLW

IMG_5346

Nachdem sich am Vortag die Krampusse bereits beim St. Veiter Umzug ausgetobt hatten, ließ es unser Haus-Nikolo heuer deutlich ruhiger angehen! Vielen herzlichen Dank unserem Kollegen Mag. Maks Cvetko und seinen himmlischen Engels-Helferinnen Rosi, Marie, Julia und Gloria sowie für die netten FAIR-TRADE-Gaben, mit denen sie uns auch heuer wieder in den Klassen überraschten!

Lust auf moderaten Weingenuss

Weinvorträge_1

Die heurigen Weinvorträge von Frau Ingrid Bachler, Dipl.-Sommelière und Weinakademikerin, standen unter dem Motto „Lust auf moderaten Weingenuss“. Die Schülerinnen und Schüler der dritten Jahrgänge und der dritten Fachschulklasse folgten gespannt dem Vortrag von Frau Bachler, der durch ihre Lebenserfahrung, ihr fachliches Wissen, ihre liebevolle Art im Umgang mit den Schülerinnen und Schülern und ihre rhetorisch hervorragende Ausdruckweise geprägt war. Dabei wurde ihnen die Entstehung des Weines von der Rebe bis zur Flasche, Rebsorten und die Weinbaugebiete Österreichs erklärt. Besonderen Wert legte Frau Bachler auf die Sensorik. Bei Blindverkostungen ist es sehr schwierig, den Geschmack und die Inhaltsstoffe zu erkennen. Frau Bachler war es besonders wichtig zu betonen, dass beim Trinken von Wein der Genuss und nicht die Menge im Vordergrund stehen muss.
Die angehenden Praktikantinnen und Praktikanten sollen künftig sowohl im In- als auch im Ausland kompetent auftreten und die österreichische Weinwirtschaft bestmöglich präsentieren.
Ein großer Dank gebührt Frau Bachler vom Kulturwirtshaus Bachler, dass sie sich trotz der vielen Arbeit im Betrieb die Zeit genommen hat, unsere Schülerinnen und Schüler professionell zu schulen und sie für Wein zu begeistern.
Mag. Ingrid Thaler

BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) 2018 an der HLW

Cambridge Esol

Schon seit nunmehr 20 Jahren finden an unserer Schule die Prüfungen aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH, dem BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) der University of Cambridge statt – und so auch heuer wieder.

Am Samstag, dem 1. Dezember 2018 hatten von 8.30 bis 16 Uhr insgesamt 9 Schülerinnen aus den Klassen 4BHW und 4CHW Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in „BEC Vantage“ unter Beweis zu stellen. Dies entspricht dem genormten Level B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS)“..

Alle jene, die sie bestehen, werden selbstverständlich in die seit dem Jahre 1998 geführte „EWIGENLISTE“ eingetragen, deren Gesamtzahl bereits stolze 356 Personen umfasst. Die Zertifikate werden dann im Rahmen der HLW-Talenteehrung im Festsaal feierlich überreicht.

Wir wünschen allen viel Erfolg und gratulieren euch zu eurem bewunderswerten Engagement!

Dr. Peter Czell
BEC-Trainer der HLW

Orientierungstage der 1AHW+1AMW+1BHW+1CHW im Pfarrzentrum 2018

IMG_4352

Die 1AHW und 1AMW beim Orientierungstag
Ob beim Zwiebelschalen-Speeddating, Ratespiel mit Zwischendecke, Turmbau aus 8 Blättern, sich auf Sesseln stehend alphabetisch zu ordnen oder in der Abschlussrunde Positives über Mitschüler und Mitschülerinnen aufzuschreiben und danach die Blätter auszutauschen…, alle waren von der ersten bis zur letzten Minute „live“ dabei.
Der Vormittag des 22. 11. im Pfarrzentrum St. Veit hat sich in Bezug auf ein noch besseres Miteinander und Teamarbeit bestens bewährt und wurde von den Schülerinnen und Schülern als „interessant, sehr lustig und vorzüglich“ bewertet.
Ein besonderes Dankeschön an unseren Leiter Michael Hlavka und an die Pfarre St. Veit für die Nutzung der Räumlichkeiten.
Mag. Helga Flick-Schnattler für die 1AMW
Dr. Isabella Stromberger für die 1AHW

IMG_1872

Es war ein „Kennenlerntag“, wie man ihn sich nicht besser hätte wünschen können! Herr Hlavka begrüßte alle SchülerInnen im großen Sesseskreis und schon ging es los. In zahllosen unterschiedlichsten Spielen und Aktivitäten begegneten sich ausnahmslos alle in den verschiedensten Situationen, tauschten sich aus, plauderten miteinander, lösten gemeinsam diverse Aufgaben und Problemstellungen und hatten ausreichend Gelegenheit, auf diese Weise viel Neues über die Mitschüler zu erfahren. In der Pause spielten wir noch ein paar Runden Tischfußball und um 13 Uhr war man sich geschlossen einig, dass dieser Tag seinen Zweck perfekt erfüllt hat. Ein großes Dankeschön unserer Frau Prof. Mag. Rosa Windbichler für die Organisation und unserem Moderator für die tolle Durchführung unseres Orientierungstags!
Mag. Cornelia Stadtmann (1CHW)
Dr. Peter Czell (1BHW)

„An uns, ihr Frauen, ist die Reihe“

IMG_5274

Unter diesem Buchtitel der Historikerin Frau Dr. Andrea Lauritsch stand am Montag, dem 26. 11., die Festveranstaltung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht. Nach den Grußworten der Frauenbeauftragten des Landes Kärnten, Frau Mag. Gabriel, erhielten wir von der Buchautorin Frau Dr. Lauritsch einen sehr interessanten Streifzug durch Kärntens Frauengeschichte. Julia Leitner, Lea Sauer und Hannah Wachernig aus der 5BHW, die im Rahmen ihrer Diplomarbeit zur Rolle der Frau in Geschichte, Wirtschaft und Religion, die Chronik der HLW aufgearbeitet haben, präsentierten die frauenspezifischen Daten der mehr als 100- jährigen Schulgeschichte und bedankten sich stellvertretend bei den längst dienenden Frauen: Fr. Geyer Gerda und Fr. Mag. Schönegger- Tscheließnig. Das geplante Interview mit Zeitzeuginnen aus dem Altersheim Haus Sonnhang fiel aufgrund des Wetters, im wahrsten Sinn des Wortes, ins Wasser, aber Bettina Lugger aus der 4BHW gab engagiert, biographische Einblicke in das Leben einer ungewöhnlichen Frau, mit der sie im Vorfeld ein Interview geführt hatte.
Es war unglaublich bewegend zu hören, wie unsere Vorfahrinnen gelebt, gearbeitet und gekämpft haben. Am Ende der Feier bleibt in uns das Gefühl der Dankbarkeit für alle Chancen, die wir haben.

“HEALTH 4 U” Erstes Projekttreffen in Norwegen!

Titel

Im Rahmen unserer neuen Erasmus Schulpartnerschaft „Health 4U“ waren wir zu Besuch in Norwegen. Wir, das sind Theresa Hutter, Linda Frühwirth, Lena und Hannah Pahr, Marlene Stölzl, Elena Pichler (alle 3bhw), Angelika Hebenstreit und Rosa Windbichler.
Von 4.11. bis 9.11. war die St. Olav Videregaende Skole in Sarpsborg Gastgeber des ersten internationalen Projettreffens mit TeilnehmerInnen aus Norwegen, Österreich, Finnland und den Niederlanden. Wir möchten kurz über das vielseitige Programm zum Thema Gesundheit berichten.
Aus acht Entwürfen haben wir unser Projektlogo gewählt. Das offizielle H4U Logo kommt aus Finnland und hat die Wahl mit Abstand gewonnen.
Wir haben Präsentationen mitgebracht, in denen alle ihre Schulen und Länder vorstellen konnten. Auch ein kurzer Besuch in norwegischen Klassenzimmern und Sightseeing in Sarpsborg und Frederikstad boten uns spannende Einblicke.
Zum Schwerpunkt der seelischen Gesundheit gab es einen Workshop mit dem Titel „The Power of Thought“. Nicht die Situation selbst sondern unsere Einschätzung ist entscheidend. Hier haben wir z. B. über Schulstress diskutiert.
Nach dem Vorbild des „European Youth Parliament“ (EYP) haben die SchülerInnen in internationalen Teams Gesundheitsthemen diskutiert, präsentiert und abgestimmt.
Die Teams arbeiteten an einem internationalen Fragebogen, der in allen vier Schulen im Jänner ausgefüllt wird. Sie haben viele gute Fragen gesammelt und die UDM Gruppe der 3bhw wird diese weiterbearbeiten. Wir sind gespannt auf das Resultat.
Wir haben uns auch viel bewegt und etwas für unsere körperliche Gesundheit getan! Eine Nachtwanderung mit anschließendem Grillen oder ein Partie Quidditch (die Muggelversion…) waren ebenso Teil des Programms wie Bowling, Lasertag oder das Fußballmatch des FC Sarpsborg gegen Malmö.
Wir bedanken uns bei unseren Freunden in Sarpsborg für die abwechslungsreiche und interessante Woche, für das Gratisobst, die große Gastfreundschaft, das tolle Essen und vieles mehr! Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit euch! Das nächste Treffen findet im Frühling 2019 in Finnland statt.

Logo Wettbewerb Erasmus+ „HEALTH 4 U“

20181030_093959

Eine neue Schulpartnerschaft beginnt immer mit einem ersten Kennenlernen aller Beteiligten, mit viel Organisieren und natürlich auch damit, dass man sich Gedanken um die Präsentation macht. Die Hlw arbeitet bis 2020 mit drei europäischen Schulen in Norwegen, Finnland und den Niederlanden zusammen. Und unsere Erasmus+ Schulpartnerschaft „Health 4 U“ hat seit November 2018 ihr offizielles Logo! Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die Logo für unseren schulinternen Wettbewerb eingereicht haben. Insgesamt sieben Jurymitglieder haben die drei Entwürfe bestimmt, die an der internationalen „H4U logo competition“ teilnahmen. Unsere Siegerinnen sind:
• Katarina Marijanovic, 3ahw
• Celine Muhr, 3chw
• Lisa Popernitsch, 1chw
Die drei Schülerinnen durften sich über Preise in Form von Libro Gutscheinen freuen. Gefreut haben wir uns aber über alle eigereichten Entwürfe (es waren über 20), denn die SchülerInnen haben wieder einmal bewiesen, wie kreativ sie sind. Ein großer Dank geht auch an Frau Prof. Dulle. Sie hat im Kreativunterricht die Möglichkeit gegeben am Wettbewerb teilzunehmen und stand allen Interessierten mit Rat und Tat zur Seite.

Beim ersten Projekttreffen in Norwegen Anfang November wurde das offizielle Projektlogo gewählt. Und gewonnen hat ein Entwurf aus…Finnland!
Wenn ihr mehr über unser Projekt wissen wollt, klickt auf www.h4uerasmus.com, dort erfahrt ihr alles über unsere Schulpartnerschaft und laufenden Projekte.
Das H4U Team der HLW St. Veit

20181105_155935

SHAKESPEARE at his best

König Lear_1

Lüge, Intrige, Korruption, Gewalt, Sex , Verbrechen und zeitlose Gültigkeit: König Lear auf der Bühne des Klagenfurter Stadttheaters. Stephanie Mohr gelingt in ihrer modern angelegten 3-stündigen Umsetzung dieses Werkes von W. Shakespeare eine packende Studie gieriger Bösewichte. Die Regisseurin verlangte sowohl den Schauspielern wie auch den Zuschauern ein Höchstmaß an Konzentration ab.
Die vor allem im Englischunterricht erfolgte intensive Vorbereitung auf den Theaterbesuch erleichterte den Schülerinnen und Schülern der 3C-,4A- und 4DHW den Zugang zur Handlung.

König Lear_2

Fußball – Oberstufe – Futsal

IMG_1784

IMG_1726

Am Donnerstag, dem 15. November 2018 stellten sich ein Burschenteam und ein Mädchenteam in Feldkirchen dem Futsalbewerb.
In 4 Begegnungen spielten die Burschen mit Riedl Christian 1CHW, Riedel Andreas 5 BHW, Wachernig Christopher 2AMW, Zussner Florian 2BHW, Knabl Mario 3AHW, Moser Florian 3DHW, Weiß Marcel 5AHW, Gröchenig Kiran 2AHW, Weiß Martin 2AHW und Tormann Marcher Marcel 3AHW gegen folgende Mannschaften:

Spiel 1 gegen das BORG Althofen endete mit 0:3
Spiel 2 gegen die HAK Althofen wurde knapp mit 1:2 verloren
Spiel 3 gegen das BG St. Veit/Glan 1:3 verloren
Spiel 4 gegen die BHAK Feldkirchen 1:5 chancenlos

Die Torschützen heißen Riedel Andreas und Weiß Martin. Eine Augenweide waren das 2. Tor von Andreas Riedel im Spiel 4 und das Tor von Martin Weiß im Spiel 3 gegen unsere Nachbarschule.
Aufgefallen durch gute Leistungen sind Weiß Marcel 5AHW, Christian Riedl 1CHW; Knabl Mario 3AHW und Wachernig Christopher 2AMW.

Das Mädchenteam mit Russling Nina 2AHW, Koch Hannah und Walcher Elisa 2BHW, Leikam Victoria 3AHW, Knes Julia 3CHW, Knes Christina und Meierhofer Rosi (Torfrau) beide aus der 5CHW spielten in der 1. Begegnung gegen das BG Tanzenberg und mussten eine Niederlage mit 0:2 einstecken. Das 2. Spiel gegen das BORG Althofen war heiß umkämpft und endete unentschieden. Somit sind sie ex-aequo mit dem BORG Althofen auf dem 2. Platz gelandet.

Die Spielfreude dominierte alle Spiele und somit sind wir alle mit guter Stimmung und bester Laune wieder heimgefahren.

Mag. Gertrude Winkler

4BHW – Treffen der Generationen

4BHW GS 1

Am Freitag, dem 9. November 2018 durften wir im Zuge unseres Geschichteunterrichts das Pflegeheim Haus Sonnhang in St.Veit/Glan besuchen. Neun Frauen und ein Mann, welche den Bereich bewohnten, den wir besuchten, waren bereit, aus ihrem Nähkästchen zu plaudern und mit uns ihre mehr als 80-jährige Lebenserfahrung zu teilen.
Nach einem anfänglichen, kurzen Rundgang wurden wir in die Zimmer unserer Gesprächspartner geführt. Es wurde über Themen wie z.B. die Kriegszeit, die damalige Schulbildung, Kleidung, sowie das Aufwachsen und Leben in den verschiedensten Gebieten von Österreich gesprochen. Die Bewohner hatten eine unglaubliche Freude uns zu sehen und sich mit uns zu unterhalten, sodass uns wirklich das Herz aufging. Wir merkten wieder, dass es die kleinen Dinge sind, die das Leben ausmachen. Wir möchten uns für die Möglichkeit, diese Erfahrung machen zu dürfen, herzlich bedanken und freuen uns auf einen weiteren Besuch!

Jennifer Wachernig (4BHW)

4BHW GS 2

Landeshauptmann Peter Kaiser ehrt HLW-Auslandspraktikanten!

Erasmus_Ehrung 2018_1

Am Dienstag, dem 13. November 2018, luden Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Bildungsdirektor Robert Klinglmair alle Teilnehmer am Erasmus+-Projekt 2018 zu einem Empfang in das Klagenfurter Konzerthaus. In feierlichem Rahmen wurden den 440 Schülerinnen und Schülern aus dem Kärntner BHS-Bereich Urkunden überreicht. Die HLW St. Veit stellte, wie in den letzten Jahren, mit 57 Praktikantinnen und Praktikanten wieder die größte Gruppe bei dieser Veranstaltung.
Das Erasmus+-Team der HLW St. Veit – Mag. Sigrid GROJER, Mag. Helmut PESSENTHEINER, Mag. Christine SLANTISCH und Mag. Katherine ZABLATNIK –
freut sich über diese Auszeichnung.

Hier der LINK zur offiziellen Presseaussendung des Landes Kärnten.

Erasmus_Ehrung 2018_10

ACHTUNG: HLW-Schulball VERSCHOBEN AUF 9. Februar 2019

Plakat 2018 Homepage

Aufgrund eines äußerst tragischen Todesfalles in unserem Lehrkörper müssen wir leider mitteilen, dass wir uns außerstande sehen, den HLW-Ball wie geplant durchzuführen.

Unser Schulball wird daher auf Samstag, den 9. Februar 2019, VERSCHOBEN. Bereits gekaufte Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit oder können gegen Refundierung zurück gegeben werden.

Wir entschuldigen uns von ganzem Herzen bei allen, denen diese Verschiebung große Unannehmlichkeiten bereitet!

Hier ist der LINK ZU UNSEREN SPONSOREN, denen wir auch heuer wieder ganz herzlich für die Unterstützung danken!

Unser lieber Kollege Mag. Udo KASPER ist verstorben

UDO

Fassungslos und zutiefst erschüttert muss die Schulleitung mitteilen, dass unser lieber Kollege und hochgeschätzter Pädagoge, Herr Prof. Mag. Udo KASPER am 11. November 2018 verstorben ist.

Lieber Udo, du warst eine ganz wichtige Säule im Schulleben der HLW St. Veit: Ob als EDV-Kustos, Klassenvorstand, Ball-Mitorganisator – du warst in deiner freundlichen und gewinnenden Art immer für uns da!

Wir werden dich nie vergessen und du wirst immer in unseren Herzen sein!

Die Schulgemeinschaft der HLW St. Veit

Trauerfeier

IMG_5065

Regionale – saisonale Lebensmittelspende für die HLW St. Veit/Glan

IMG-20181012-WA0003

Im Rahmen des UDLM Projektes „Gründung einer Wirtschaftsassoziation in der Region Kärnten Mitte“ (3BHW) bekamen wir von Hr. Emil Regenfelder, einem Biobauern aus Kraig, Lebensmittel aus seiner Produktion zur Verfügung gestellt. Es handelte sich dabei um Kartoffeln, Äpfel, Birnen, Dinkel- und Roggenvollkornmehl. Diese regionalen Produkte wurden in unserer Schule auf vielfältigste Art und Weise verarbeitet. Unter anderem wurden Birnen- und Apfelmus, diverse Chutneys und Obstchips zubereitet, die im Rahmen der Aktion „72 Stunden – ohne Kompromiss“ im SOMA Markt und an der Schule verteilt wurden. Aus den Mehlen wurde Jourgebäck im fachpraktischen Unterricht in den dritten Jahrgängen gefertigt und aus den urtümlich schmeckenden Kartoffeln wurden verschiedenste schmackhafte Gerichte gezaubert, die im Unterricht bewusst verkostet wurden.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an den BIO-Landwirt, Herrn Emil Regenfelder, für diese wertvolle Lebensmittelspende, die den Schülerinnen und Schülern gezeigt hat, dass regionale und biologisch erzeugte Produkte einfach wunderbar schmecken und vielfältigst verarbeitet werden können. Und ein weiteres großes Dankeschön ergeht an alle Kolleginnen und Kollegen, die im Unterricht das Bewusstsein für den Mehrwert bei heimischen Lebensmitteln bei der Verarbeitung und Verkostung gestärkt haben.

Margarita Schatz, BEd.

Ein großes DANKESCHÖN unseren SPONSOREN des HLW-Balls am 9. 2. 2019

Der HLW-Ball mit dem Thema „SISSI UND FRANZ LADEN ZUM TANZ“ musste auf Samstag, den 9. Februar 2019 verschoben werden und wir danken auch heuer wieder ganz herzlich den meist schon langjährigen Sponsoren unseres Hauses für ihre Treue!

Durch einen einfachen KLICK auf die untenstehenden Links gelangt man bequem zu ihren Homepages.

Am Ende der Seite geht es zur Bildergalerie mit allen LOGOS.

Diese Liste wird laufend ergänzt…

BÜROTECHNIK THALHAMMER
BRAUEREI HIRT
FUNDERMAX
FOTOSTUDIO SCHOBER
BUCHHANDLUNG BESOLD
WELTLADEN
SOZIOTHERAPIE KÖRBLER
PULCINELLA
VIVI’S NACHHILFEINSTITUT
FAHRSCHULE ZYGARTOWSKI
DANESH TEPPICHE
BÄCKEREI STOCKLAUSER
LEEB BALKONE
ZEMROSSER BAU GESMBH
BERUFSMODE HUDERZ-SEIBEL
KFZ-FACHBETRIEB ROBINIG
KOGLER NATURSTEINE
KÄRNTNER SAATBAU
S&K BRUNNENBOHR
UNIQA
KAMPITSCH & PARTNER
MASSAGE FACHPRAXIS LESJAK
TISCHLEREI ERNST
FRISEURSTUBN SILVIA
E-WERK FRANZ
KFZ-TECHNIK JÖBSTL
BKI IT-MANAGEMENT GMBH
WIENER STÄDTISCHE
FLEXTRONICS
ECA SINGER & KATSCHNIG
ESCH-TECHNIK
DIE SCHRIFT
MALEREIBETRIEB VINCE
GASTHOF FRADLER
JACQUES LEMANS
RBB ST. VEIT/GLAN
RAIFFEISENCLUB
GARTENBAU VOLDER
KDK WASSERMANN
GASTHAUS-PENSION SONNWIRT
BÄCKEREI KRONLECHNER
WOLGESUND
TRANSPORTE MATTERSDORFER
BKS BANK
NAH- UND FERNTRANSPORTE BUGELNIG
SCHLOSSCAFÉ TEUFENBACH
HOFSTÄTTER REISEN
RAUMGESTALTUNG REBERNIG
IB-SCHIDLOFSKI
KIRCHER-TECHNIK
ZIMMEREI ROTH
METALLBAU STÖLZL
KULTERER Haus & Gartenservice

Euroscola Reise

IMG_20181026_180534

Durch unser großes Engagement als EU-Botschafterschule wurden wir eingeladen, das Europäische Parlament in Strasbourg zu besuchen. Am 26.10.2018 konnten 19 Schülerinnen und Schüler mit 2 Lehrerinnen das Parlament betreten. Natürlich war auch unser TRAVELIX mit dabei. Die Jugendlichen arbeiteten kurzweilig als Parlamentarier und konnten ihre Ideen in den Gruppenarbeiten, wie auch im Plenum anbringen.

STAC und HOLS

IMG_20181025_102906

5. Platz bei der Cross Country Landesmeisterschaft

90a7a646-94a8-40de-b331-7ce8e51b556e

Die Siegerin der Bezirksmeisterschaften von Sankt Veit, Julia Brunner (2BHW), durfte die HLW Sankt Veit an der Glan am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, bei den Cross Country Bezirksmeisterschaften vertreten. Es galt, wie auch in den letzten Jahren, die sehr anspruchsvolle Strecke am Wahaha Gelände im Rosental möglichst schnell laufend zu bewältigen. Den angestrebten Stockerlplatz verpasste Julia, die von ihrer Schwester Alissa (4DHW) professionell betreut wurde, mit dem 5. Platz leider knapp. Bei einer optimaleren Vorbereitung, die leider von gesundheitlichen Problemen geprägt war, finden wir Julia sicher am Podest wieder!
Mag. Julia Büchsenmeister & Mag. Gertrude Winkler (Sportlehrerinnenteam der HLW Sankt Veit/ Glan)