„Auf, auf, nach Güssing!“ – 3AHW und 2AHW on Tour!

DSCN0569

Am Freitag, dem 20. April 2012, machten wir uns gemeinsam mit Frau Prof. Hainzl und Herrn Prof. Löschenkohl auf den Weg ins Burgenland, um das „Europäische Zentrum für erneuerbare Energie“ in Güssing zu bewundern. Dort angekommen erklärte uns Herr Bernhard Deutsch die Besonderheit Güssings, nämlich die Selbstversorgung mit Energie.

Im EEE verwendet man nur erneuerbare Energiequellen, wie zum Beispiel Holz, Gras oder die Wärme der Sonne. In Zusammenarbeit mit der TU Wien wurde ein System entwickelt, welches durch Holzvergasung Strom und Wärme erzeugt. Es gelang ihnen der Verzicht auf fossile Energieträger; jenes System spart im Jahr nicht nur eine Menge Geld, sondern schafft auch viele Arbeitsplätze für die Jugend Güssings. Als weitere Energieformen werden Photovoltaik, Solartherme und Biogas aus landwirtschaftlichen Rohstoffen genutzt.

Nach diesem interessanten Vortrag machten wir uns unter dem Motto „Auf die Schoko, fertig, looos!!“ auf den Weg zurück in die Steiermark, genauer gesagt zur „Zotter Schokoladen-Manufaktur GmbH“ in Bergl bei Riegersburg. Zuerst sahen wir einen Kurzfilm über die Qualität der Schokolade und den fairen Handel, den Herr Zotter besonders unterstützt. Anschließend durften wir auf eigene Faust die Fabrik erkunden und uns durch die verschiedenen Sorten der Schokoladen kosten. Es war ein bisschen wie im Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“, kurz gesagt ein Traum!

Nachdem wir uns bei der Tour den Bauch vollgeschlagen hatten, machten wir uns überglücklich und mit den Taschen voller Schoko wieder auf den Heimweg ins wunderschöne Kärntnerland!

In diesem Sinne noch ein großes Dankeschön an Frau Prof. Hainzl und Herrn Prof. Löschenkohl, die diesen tollen Tag organisiert hatten.

Theresa Schnitzer, Bianca Wachernig (3AHW)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.