20. MUSIKWETTBEWERB 2017

IMG_5484

Neben unserem großen Schulball ist auch der alljährliche Musikwettbewerb zu einem unverzichtbaren Event geworden, der sogar von unseren ehemaligen Schülerinnen und Schülern zunehmend in ihren Kalendern vorgemerkt wird. Wir freuen uns darüber sehr und betrachten dies als ein ganz besonderes Kompliment und nicht zuletzt als Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit.

So konnten auch diesmal wieder die SchülerInnen – vor der Verteilung der Schulnachrichten – ihr musikalisches Talent im großen Festsaal unter Beweis stellen. Viele begabte Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten boten großartige Leistungen, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden. Heuer führte der frisch gebackene Schulsprecher – Jakob WEISBÖCK – gekonnt und mit viel Einfühlungsvermögen durch das Programm.

Unter der Leitung und Organisation ihres Musikprofessors, OStR Mag. Helmut Pessentheiner, stellten die Mitwirkenden ein äußerst anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammen. Integraler Bestandteil des Bewerbs war auch wieder OStR Mag. Maximilian Zitter, Professor an der Pädagogischen Hochschule in Wien, der die jungen Künstler am Clavinova begleitete.

Im Rahmen des Programms wurden auch jene 1.000 Euro Spendengeld offiziell an „Don Bosco Jugend eine Welt“ überreicht, die im Zuge eines Benefizkonzerts, organisiert von Nicole Gamlinger und Josef Weisböck (5DHW) am 23. September 2016 in St. Veit erspielt werden konnten. Zahlreiche Musiker, darunter Tom Post, Cutting The Ties, Ernsthaft und unsere HLW-Talente, waren unter dem Motto „Jugend für Jugend“ für den guten Zweck aufgetreten. Ein großes Bravo für diese Aktion und euer Engagement!

Auch die Jury war wieder hochkarätig besetzt: Neben den schon gut bekannten Mitgliedern Mag. Gerit Raccuia und OStR Mag. Ernst Löschenkohl – er gab uns sogar aus dem Ruhestand seine Ehre – sowie Mag. Gerhard Marschnig vom BG/BRG St. Veit, konnte wieder die bekannte Musikpädagogin und Komponistin Dipl.-Päd. Dagmar Obernosterer von der NMS1 St. Veit für diese schwierige Aufgabe gewonnen werden. Neu im Team war heuer unser Fremdsprachenassistent aus den USA – Joseph SHERRY – der am Schluss des Programms in unglaublich eindrucksvoller Manier und vor restlos begeistertem Publikum den Klassiker NEW YORK, NEW YORK von der Bühne schmetterte – sicher ein Höhepunkt dieses Bewerbs!

Hier das Programm im Detail:

1. FISCHINGER Anna (5AHW) — I WILL FOLLOW HIM aus Sister Act für Saxophon
2. HOLZER Stephanie (1BHW) — NEW BLUES von Deborah Henson-Conant für Harfe
3. HABARTA Chiara (1DHW) — PERFECT von Fairground Attraction
4. TRATTNER Lisa-Marie (2AHW) — KONZERT in h-Moll von Oskar Rieding für Violine
5. SAUER Lea, LEITNER Julia (3BHW) — NEED YOU NOW von Lady Antebellum
6. WEDENIG Sophie (2CHW) — RIGHT HERE WAITING von Richard Marx für Klavier
7. BUGGELSHEIM Jessica (1DHW) — LIFE OF THE PARTY von Shawn Mendes
8. WACHERNIG Jennifer (2BHW) — WHEN WE WERE YOUNG von Adele
9. HABERL VALENTINA (1DHW) — SEE YOU AGAIN von Wiz Khalifa für Klavier
10. KAISER Katharina (3BHW) — ALL I WANT von Kodaline
11. SCHRATT Christof (1BHW) / HABARTA Chiara (1DHW) — LUCKY von Jason Mraz
12. STÖLZL Marlene (1BHW) — HARD ROCK CAFE von Carole King für Saxophon
13. BERGS Lisa (5BHW) — PHOTOGRAPH von Ed Sheeran
14. PIRKER Sabrina (3CHW) — UNA MATTINA von Ludovico Einaudi für Klavier
15. PRAMMERDORFER Julia (1AHW) — SAY YOU WANT LET GO von James Arthur
16. 5BHW — SHUT UP AND DANCE von Walk the Moon
17. SAUER Lea, KAISER Katharina, LEITNER Julia, WACHERNIG Hannah (3BHW) — SUPERGIRL von Anna Naklab

Von allen Juroren wurde das hohe Niveau des Wettbewerbes gelobt, und so überraschte es nicht, dass schlussendlich ALLEN eine Auszeichnung verliehen wurde. Die Prämierten freuten sich über den vom Kulturförderungsverein der HLW St. Veit zur Verfügung gestellten Anerkennungspreis.

Herzliche Gratulation und ein großes Dankeschön dem fairen und disziplinierten Publikum, dem Organisator Prof. Pessentheiner sowie allen Mitwirkenden, ohne die es diese beliebte Veranstaltung nicht gäbe!

Dr. Peter Czell

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.