Ägypten – Die letzten Pharaonen – Von Alexander dem Großen bis Kleopatra

Leoben 2015 001

Als Ergänzung zum Unterricht aus „Geschichte und Kultur“ fuhren die 5AHW und 5BHW, begleitet von Mag. Gabriele Knafl und Dr. Johannes Valent, am Freitag, dem 9. Oktober 2015, mit der Bahn nach Leoben.

Im Jahr 2015 war die Ausstellung in der Kunsthalle Leoben zwei überaus interessanten historischen Persönlichkeiten gewidmet – dem makedonischen Feldherren Alexander dem Großen und Kleopatra VII., der letzten ägyptischen Pharaonin. Beide hatten ein sehr bewegtes Leben, das von vielen Mythen und Erzählungen umrankt wird. Ihre Faszination erfasst deshalb die Menschen seit mehr als 2000 Jahren und gibt immer wieder Anlass zu neuen Spekulationen aber auch seriöser Erforschung.

Beeindruckende Leihgaben kamen aus der Eremitage in St. Petersburg, dem Louvre in Paris, dem Kunsthistorischen Museum in Wien, der Glyptothek in Kopenhagen und der Antikensammlung in Berlin. Daneben vergegenwärtigten den Besuchern Modelle (z. B. vom Leuchtturm in Alexandria), Filme (z. B. von den Unterwassergrabungen in den Buchten vor Alexandria) und Animationen das Leben und Wirken dieser historisch ungemein interessanten Persönlichkeiten der Antike eindrucksvoll.

Die Ausstellung griff Zusammenhänge der antiken Geschichte auf, die in dieser Form noch nie zuvor gezeigt wurden. Mit dem Dank an unsere beiden Führerinnen und einem Spaziergang durch die reizvolle Altstadt von Leoben endete unser kulturgeschichtlicher Ausflug.

Dr. Johannes Valent

Leoben 2015 003

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.