Sommersportwoche 2AHW & 2DHW in Bad Goisern 2018

IMG_1182

Strahlender Sonnenschein empfing die 25 Schüler und Schülerinnen der Klassen 2AHW und 2DHW, sowie die zwei Lehrerinnen Mag. Julia Büchsenmeister und Mag. Gertrude Winkler bei ihrer Ankunft am Montag, dem 11. Juni 2018, in Bad Goisern. Nach dem Bezug der sehr unterschiedlichen Zimmer und dem Mittagessen in der Jugendherberge Luise-Wehrenfennig Haus ging es dann gleich zur ersten Sporteinheit., die von den Guides des Outback Camps geleitet wurden. Die Schüler und Schülerinnen hatten sich im Vorfeld in drei Gruppen geteilt. Gruppe 1 begann mit einer Radtour nach Bad Ischl, Gruppe 2 ließ sich die Traun mit einem Reifen flussabwärts treiben (Aqua-Fun) und Gruppe 3 startete mit ihrem Tanzintensivkurs. Der erste Tag wurde mit einem Stadtrundgang durch das beschauliche Zentrum von Bad Goisern abgerundet. Am zweiten Tag standen zwei Sporteinheiten am Programm. Die Gruppe 1 durfte diesmal Spaß im Wasser haben (Aqua-Fun), danach radelten sie nach Hallstatt und wieder retour. Auf Grund von technischen Gebrechen schafften leider nicht alle die Ausfahrt zur Unesco Welterbestätte. Für die Gruppe 2 ging es am Vormittag mit dem Rad nach Bad Ischl und am Nachmittag zum Schluchting (aufwärts wandern durch einen Bach). Die Gruppe 3 ging am Vormittag durch die Schlucht und tanzte sich durch den Nachmittag. Nach dem Abendessen ging es für alle Gruppen in die Kaiserstadt Bad Ischl, in der Prof. Winkler nach jahrelangem Warten endlich zu ihrer exklusiven Zauner-Torte kam.

Der dritte Tag war der Tag des Regens – es schüttete den ganzen Tag durch. Die Gruppen 1 und 3 hatten Glück und durften am Vormittag in der Halle Tennis spielen, die Gruppe 2 fuhr mit dem Rad bis zum Hallstätter See und bekamen am Heimweg leider eine kalte Dusche. Am Nachmittag vertrieb sich die Gruppe 1 mit einem äußerst amüsanten Tischtennisturnier die Regenzeit, die Gruppe 2 kletterte im von Bäumen geschützten Hochseilgarten herum und ließ sich mit der Powerschaukel durch die Luft schießen. Die Gruppe 3 wurde zum finalen Tanz gebeten. Der Dauerregen schaffte es aber nicht die gute Stimmung zu vertreiben, und so freuten wir uns alle – oder fast alle – auf die bevorstehende Wanderung am vierten Tag.

Um 9 Uhr in der Früh wanderten wir los. Ziel war die Hütteneckalm auf 1240m Seehöhe. Die Schüler und Schülerinnen teilten sich nach einem kurzen gemütlichen Aufstieg in zwei Gruppen: die Gipfelstürmer und die Genusswanderer. Die Gipfelstürmer machten einen Umweg auf den 1278m hohen Gipfel des Predigstuhls. Der Anstieg war steil und leise – auch den größten Plaudertauschen ging irgendwann die Luft aus – , der Ausblick auf Grund des Nebels leider sehr spärlich und der Abstieg eine große Rutschpartie, aber niemand bereute dieses Erlebnis. Der Weg führte durch einen mystischen Wald, neben riesigen Felsen vorbei und über einen kleinen Klettersteig hoch zum Gipfel. Am weiteren Weg zur Hütteneckalm konnte man noch einen beachtlichen Felssturz, der in den 70er Jahren abging, bestaunen. Die Gipfelstürmer und die Genusswanderer trafen sich um 12 Uhr in der Hütteneckalm, in der man sich mit Suppe, Käsespätzle oder Schnitzel stärkte. Gemeinsam ging es dann zu Fuß hinunter ins Zentrum von Bad Goisern. Der letzte Abend wurde mit dem Eröffnungsspiel der Fußball WM und mit gemütlichen Beisammensein in einer Ferienwohnung genossen. Am Freitag, dem 15. Juni 2018, ging es mit vielen neuen Eindrücken und Muskelkater im Gepäck wieder zurück in den warmen Süden.

Danke für die schöne, problemlose und vor allem lustige Sommersportwoche sagen eure zwei Sportlehrerinnen, Mag. J. Büchsenmeister & Mag. G. Winkler!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.