Besuch der 3A+BHW in San Vito

Am Dienstag, dem 5. Mai 2009, machten sich die 3AHW und die 3BHW in Begleitung von Frau Mag. Astrid BOUTZ und Frau Mag. Christine MARSCHNIG auf den Weg nach Italien.
Als Erstes fuhren wir nach San Vito, um dort unsere Partnerschule zu besuchen. Dort wurden wir freundlich von jenen Schülern, die uns eine Woche zuvor besucht hatten, begrüßt. Wir nahmen zwei Stunden in den verschiedensten Klassen am Unterricht teil und wendeten unsere Italienischkenntnisse erfolgreich an.
Nach dem Schulbesuch gingen wir zum Mittagessen in die sogenannte „Mensa“. Danach wurden wir durch San Vito geführt und ins Rathaus eingeladen. Wir wurden sogar vom italienischen Fernsehen gefilmt, als wir den Hauptplatz entlangspazierten.
Um 16 Uhr ging es dann endlich Richtung Grado weiter. Wir machten einen Stopp in Aquileja, um dort den Dom mit den kunstvollen Mosaikböden zu bewundern!

In Grado, wo wir im Hotel „Fonzari“ nächtigten, wurden wir schon vom Sonnenuntergang empfangen. Manche gingen noch am Strand spazieren, um die letzten Sonnenstrahlen abzubekommen. Am Abend hatten wir Zeit, um selbstständig die Stadt zu besichtigen und eine Kleinigkeit in einem Restaurant zu uns zu nehmen.
Am nächsten Tag konnten wir in unserem Hotel frühstücken und mussten dann leider bald unsere Koffer packen, jedoch konnten wir noch ein letztes Mal in die Stadt spazieren und dort das gute italienische Essen genießen. Um 13 Uhr ging es dann ab zum Bus!
Wir fuhren nach Udine in das riesige Einkaufszentrum „Citta’ Fiera’“, wo wir bis 17 Uhr in den ca. 200 Geschäftslokalen einkaufen konnten. Viele gingen noch in den großen Supermarkt, um italienische Delikatessen mit nach Hause zu bringen.
Um ungefähr 19 Uhr kamen wir, etwas erschöpft aber mit tollen Erinnerungen, wieder in St. Veit a. d. Glan an.
Wir bedanken uns hiermit noch einmal für die Organisation der Reise bei Frau Mag. Christine MARSCHNIG sowie bei Frau Mag. Astrid BOUTZ für die Begleitung.

(Luca SEPPELE, Carmen TELSNIG, 3AHW)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.