Burschen-Team der HLW St. Veit bei der Floorball-Meisterschaft 2015

Floorball-Team

Das sportwettkampf-intensive zweite Semester ging am Dienstag, dem 10. März 2015, mit dem Qualifikationsturnier für die Floorball-Landesmeisterschaften weiter. Wie jedes Jahr trat ein Burschen-Team der HLW St. Veit an. Die Gegner waren schon aus den Vorjahren bekannt, doch beim Spielmodus gab es dieses Jahr einige Neuerungen: Gespielt wurde nur noch mit 4 Feldspielern, die auch das Tor, das kleiner als üblich war, bewachen mussten. Die Spielzeit betrug 15 Minuten.

Insgesamt traten zwölf Teams an, die in drei Gruppen spielten. Die HLW St. Veit spielte mit der HBLA Pitzelstätten, dem ORG St. Ursula und dem BG Lerchenfeld in einer Gruppe. Im Auftaktspiel gegen die HBLA Pitzelstätten konnten die Burschen mit einem frühen Tor in Führung gehen und mit einem zweiten Tor nachlegen. Die Gegner fanden nach und nach besser ins Spiel und erzielten den Anschlusstreffer. Das Ende war extrem kampfbetont und spannend, aber es blieb beim 2:1 für die HLW St. Veit. Nach dem Sieg folgte eine lange Spielpause und dann zwei Spiele ohne Pause. Leider erzielte das ORG St. Ursula gleich in der ersten Minute ein Tor. Lange versuchten die Burschen unter Leitung des Kapitäns Gabriel Suntinger den Anschlusstreffer zu erzielen, aber es wollte nicht gelingen. In der vorletzten Minute erfolgte leider das 2:0, das bis zum Schlusspfiff gehalten werden konnte. Im letzten Spiel trat die HLW St. Veit gegen den späteren Gruppensieger BG Lerchenfeld, der sich für die Landesmeisterschaften in Villach qualifizierte, an. Die Gegner präsentierten sich sowohl im Sturm als auch in der Verteidigung sehr stark und ließen kaum Chancen zu. Trotz hartem Kampf endete das Spiel mit einer Niederlage.

Danke für den spannenden Sportnachmittag mit euch! Ich freue mich auf die kommenden Meisterschaften!

Mag. Julia Büchsenmeister

PS: Weitere Bilder folgen in Kürze…

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.