Caritas – Nah. Am Nächsten

DSCN6790

Armut ist allgegenwärtig – von den rund 8,44 Millionen Menschen in Österreich werden eine Million als armutsgefährdet eingestuft.
Diese Tatsache wurde der 4CHW am 24. April 2012 von einem weiteren Gast mit ermutigender Botschaft im Rahmen des Religionsunterrichtes ins Bewusstsein gerufen.
Mag. Anja Six, ehemalige Religionslehrerin, engagiert sich seit zwei Jahren hauptberuflich bei der Caritas, einer sozialen Hilfsorganisation der katholischen Kirche.
Mitarbeiter/innen der Caritas kümmern sich um leidende, mittellose oder von Sucht geplagte Menschen in Form von Lebensberatung, Zuweisungen an zuständige Hilfsstellen oder finanziellen Spenden.

Einen wichtigen Grundsatz der Caritas stellt die „gleichgesetzte“ und würdevolle Behandlung der hilfsbedürftigen Menschen dar.
Die Unterstützung der Organisation ist darauf ausgerichtet, dass der Hilfesuchende wieder zum Entscheidungsträger seiner Handlungen und seines Lebens wird.
Letztes Jahr wurden im Zuge zahlreicher Aktionen Spenden im Wert von ungefähr 6,1 Millionen Euro für Notleidende im In- und Ausland gesammelt.
Die Tätigkeitsbereiche der Caritas sind umfangreich und umfassen beispielsweise eine 24-Stunden-Telefonseelsorge, Hospizbegleitung, Beratungsstellen für Suchtgefahren und Spendensammlungen für Katastrophengebiete im Ausland.

Vielen Dank an Frau Prof. Windbichler und Mag. Anja Six, dass sie uns diesen interessanten und aufbauenden Einblick in diese Form der Nächstenliebe gewährt haben.

Elisabeth Kaban, 4CHW

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.