Der schuleigene Kräutergarten

IMG_4832

Ein wesentlicher Aspekt im Rahmen unseres Koch- und Ernährungslehre-Unterrichts ist, dass die Schülerinnen und Schüler auch mit den unterschiedlichsten Kräutern und ihren speziellen Wirkungen vertraut gemacht werden. Ihr Einsatz in der Lehr- und Betriebsküche umfasst zum Beispiel die Herstellung von Pesto, Säften und Kräuterölen, sowie deren heilende oder appetitanregende Wirkung. Kräuterkunde im weiteren Sinne soll unsere Jugendlichen durchaus noch weiter in ihrem zukünftigen Leben nachhaltig begleiten.

In unserem schuleigenen Kräutergarten finden sich somit alle folgenden Kräuter: Basilikum. Currykraut, Zitronenmelisse, Petersilie, Schnittlauch, Schokominze, Ananasminze, Zitronenverbene, Majoran, Pizzaoregano, Thymian, Orangenthymian, Zitronenthymian, Salbei, Strauchbasilikum, roter Mangold, Liebstöckl, persisches Bohnenkraut, Knoblauch-Schnittlauch, Ysop, Bohnenkraut, Rosmarin, Wermut, Baldrian, Kerbel, Stevia, Winterzwiebel, Kapuzinerkresse, Stiefmütterchen und Estragon.

Die Gärtnerei „Rauter-Egger – Blumen und Dekor“ ist schon ein langjähriger Sponsor unserer Schule, wofür wir ganz herzlich danken! Kürzlich kam noch die Firma René Robitsch – Obst- und Gemüsehandel GmbH – „Kärnten taufrisch“ mit kraftvollen Küchenkräutern – frei zugänglich für jede Schülerin und jeden Schüler – hinzu. Ebenfalls herzlichen Dank für die großzügigen Spenden. Wir werden sie liebevoll betreuen!

Ing. Dipl.-Päd. TOFF Elvira, FOL

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.