Die 1AMW ist gestartet

IMG_9146

Der Start in ein neues Schuljahr, in einer neuen Schule, in einer Klasse mit 29 Schülerinnen und Schülern ist eine Herausforderung. Damit dieser Start gut gelingen kann, organisierte das Lehrerinnen Team „Fachschule neu“ gleich in der 2. Schulwoche eine Einführungsphase mit einem täglichen Themenschwerpunkt.

Der Orientierungstag am Montag, im Pfarrzentrum St. Vitus, mit Martha Weisböck als Referentin, diente dem Kennenlernen.
Auch der Theaterworkshop am Dienstag mit Chris Handwerker fand im Pfarrzentrum statt und wurde von den SchülerInnen als “voll cool, cooler als erwartet, anders, kamot, …“ bewertet.

Am Mittwoch lernte die Klasse, in zwei Gruppen aufgeteilt, wie man sich motivieren und organsieren sollte, bzw. welche Lerntechniken hilfreich sind, damit man schulisch erfolgreich ist.

Am Donnerstag ermöglichte unsere Kollegin Schönegger Christine mit zwei von ihr engagierten Outdoortrainern ,anhand vieler Übungen zur Teambildung, die Erkenntnis, wie wichtig Zusammenarbeit ist, wenn man ein Ziel erreichen will.

Am Freitag führten zunächst die SchülerInnen der 3DHW die „Erstklassler“ in die Geheimisse der Schulorganisation (vom Kopieren bis zum Sich Orientieren) ein. Anschließend war „Richtiges Benehmen“ gefragt: Jede/r hatte die Aufgabe sich im Sekretariat, in der Direktion, beim Schulwart und anderen maßgeblichen Anlaufstellen vorzustellen und ein Anliegen vorzubringen. Auch die erste Version der Klassenregeln entstand an diesem Tag.

Begleitend führte die Klassenvorständin Mag. Marschnig ein Einzelgespräch mit jeder Schülerin und jedem Schüler, in das die gesammelten Beobachtungen und Erkenntnisse der beteiligten Lehrpersonen einflossen.

Aus unserer Sicht war diese Woche äußerst fruchtbringend, da auch wir als Lehrerinnen, die SchülerInnen in veschiedenen Situationen besser kennen lernen konnten.

Der Start ist geglückt.

Helga Flick-Schnattler, Christine Marschnig, Rosa Windbichler

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.