Die 3BHW „benimmt“ sich!

IMG_7254

Um mit guten Voraussetzungen in unsere Praktika während der Sommermonate zu starten, nahmen wir – die 3BHW – am 13. Jänner 2015 an einem Fortbildungs- und Erinnerungskurs rund um die Themen gutes Benehmen, richtiges und korrektes Auftreten und wichtige menschliche Kompetenzen teil.
Viele neue wissenswerte Dinge wurden uns von Frau Edith Reitzl, Leiterin einer Modeschule, nähergebracht, aber ebenso wurde unser bereits vorhandenes Wissen vertieft, wieder ins Gedächtnis gerufen und mit Missverständnissen aufgeräumt.
Beispielsweise wurden wir über gewisse Besonderheiten bei Geschäftsessen informiert, oder uns wurde am lebenden Objekt gezeigt, wie verheerend ein falscher Händedruck sein kann. Nun wissen wir auch wie wesentlich die ersten Sekunden bei einer Begegnung mit einer fremden Person sind – der erste Eindruck ist vor allem bei Bewerbungsgesprächen wichtig.
Ein weiteres zentrales Themengebiet, das wir im Verlauf des Nachmittags erarbeiteten, war die „Verschönerung“ unseres Sprachgebrauchs. So sollten wir uns für unser späteres Berufsleben eine eigene gehobene Sprache angewöhnen, mit einem großen Wortschatz und am besten Hochdeutsch und keinen Dialekt.
Der Kurs hat sich auch im ganzen Schulhaus „rumgesprochen“, denn es herrschte ein reges Kommen und Gehen in unserer Klasse. Anscheinend wollten nicht nur wir unser Grundwissen auffrischen, sondern auch manche unserer Klassenlehrer.
Abschließend kann ich sagen, dass jeder von uns aus diesem Kurs etwas mitnehmen konnte und dass es uns nun wesentlich einfacher fällt, mit diesem neu erworbenen Wissen zu punkten.

Jan Forobosko (3BHW)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.