Die E-Learning-Plattform MOODLE

Seit Kurzem haben wir die E-Learning-Plattform MOODLE an der HLW St. Veit installiert und sie wird bereits von vielen Lehrern und Klassen aktiv in den Unterricht eingebaut.

MOODLE (= Modular Object-Oriented Dynamic Learning) ist ein Kursmanagement-System, eine Lernplattform auf Open-Source-Basis. Die Software bietet die Möglichkeiten zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden.

Moodle hat einen sehr hohen Verbreitungsgrad, was die über 50.000 registrierten Installationen aus über 200 Ländern zeigen. Hierbei handelt es sich sowohl um öffentliche Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten als auch um private Bildungsträger. Moodle stellt online „Kursräume“ zur Verfügung. In diesen werden Arbeitsmaterialien und Lernaktivitäten bereitgestellt. Jeder Kurs kann so konfiguriert werden, dass nur angemeldete Teilnehmer diesen besuchen können, Gäste zugelassen sind oder zur Teilnahme ein Passwort erforderlich ist. Arbeitsmaterialien in Kursen sind Texte, Links und Dateien.

Zu den standardmäßig in Moodle enthaltenen Lernaktivitäten zählt beispielsweise die „Abstimmung“, die einer kleinen Umfrage entspricht. Mit einer „Aufgabe“ kann der Lehrende eine Übung vorgeben, die von Kursteilnehmern bearbeitet werden muss und dann als Text oder hochzuladende Datei termingerecht abzugeben ist. Dies können beispielsweise Ausarbeitungen, Präsentationen oder Berichte sein.

Neben den weiteren Kommunikationsmodulen wie Chat, Forum und dem Mitteilungssystem (Messenger) beinhaltet Moodle auch eine Wikifunktion, welche das kollaborative Arbeiten an Texten ermöglicht.

Hier noch der LINK zu unserer HLW-MOODLE-Lernplattform. Sie ist auch direkt über das Homepage-Menu unter SCHULE oder SCHÜLER anwählbar.

(Czell)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.