Die HLW unterstützt aktiv die Sportlerinnen und Sportler der SPECIAL OLYMPICS in Klagenfurt

Special Olympics Gruppenfoto1

Es hat sich inzwischen schon herumgesprochen – und zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich bereits für spezielle Tage bei den Special Olympics fix auf Betreuungs-Listen eintragen lassen.

Hier geht es zum entsprechenden Bericht der WOCHE – Bezirk Althofen – auf www.meinbezirk.at

Dies ist der INFO-TEXT zur Veranstaltung:

„Lasst mich gewinnen, aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen!“
Special Olympics Eid

Special Olympics Sommerspiele 2014

Ein ganz besonderes Sportereignis kommt nach Kärnten!
Von 12. bis 17. Juni 2014 finden unter dem Motto „Herzschlag 2014 – gemeinsam er:leben“ die 6. Nationalen Sommerspiele von Special Olympics statt – und zwar diesmal in Kärnten.
Drei Mitglieder vom Verein „Gradnik“ aus der Gemeinde Gallizien nehmen teil.
Der multikulturelle und multilinguale Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, stellt sich die Aufgabe, die soziale Integration von jungen Erwachsenen mit besonderen Bedürfnissen in Südkärnten zu fördern, zu begleiten und zu unterstützen, Impulse zur Aufarbeitung der lokalen bzw. regionalen Kulturgeschichte zu setzen sowie zur Erhaltung und Förderung bodenständiger Kultur und Sprache im zweisprachigen Gebiet Südkärntens beizutragen. Als Vorbild soll die Familie der Volksheiligen Hildegard von Stein / Sv. Liharda v Kamnu dienen.
Bei Special Olympics handelt es sich um die weltweit größte, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit mentaler Behinderung.
Ganz nach dem Motto der Spiele – „Lasst mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!“ – geht es nicht nur um Medaillen, sondern um viel mehr: Mit der Teilnahme an den Wettkämpfen wird das Selbstbewusstsein enorm gesteigert und das Vertrauen in eigene Fähigkeiten erhöht. Die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden werden verbessert und neue soziale Kontakte geknüpft.
Sportliche Betätigung ist ein wichtiger Baustein zur Einbindung in die Gesellschaft und baut nachhaltig Barrieren ab. Begleitet werden Gerald Golautschnig, Marina und Romana Zablatnik von Delegationsleiter Dr. Günther Rautz (Wildenstein/Bozen) und Schwimmtrainerin Monika Mairitsch. Antreten werden sie in der Disziplin Schwimmen (Brust und Freistil). Um der großen Herausforderung gerecht zu werden, wird schon fleißig trainiert. Während dieser Zeit warten aber nicht nur die Wettkämpfe, sondern auch ein spannendes Rahmenprogramm auf die Jauntaler Delegation.

Prof. Mag. Katherine Zablatnik

  • Eine Meinung zu “Die HLW unterstützt aktiv die Sportlerinnen und Sportler der SPECIAL OLYMPICS in Klagenfurt

    1. Liebe Kathy,

      ich drücke deinen beiden Töchtern Romana und Marina sowie Gerald ganz fest die Daumen. Alles was du über Sport und Bewegung geschrieben hast übernehme ich gerne mit deiner Erlaubnis 1 zu 1!!!

      Bussale an dich und deine Schwimmerinnen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.