Die 2 CHW in Graz – Kulturhauptstadt 2003

Unser letzter Ausflug in diesem Schuljahr führte uns in die Kulturhauptstadt 2003 – Graz.
Mit von der Partie waren Prof. Boutz und Prof. Schönegger.
Um 7 Uhr morgens ging es für uns, total müde aber trotzdem guter Dinge, im Zug nach Graz los.
Nach 3 Stunden Zugfahrt kamen wir in Graz an, und stiegen sofort in das nächste Verkehrsmittel um. Die Straßenbahn war unsere Rettung, denn die Hitze war fast unerträglich und keiner wollte zu Fuß zum Pressezentrum gehen. Dort angekommen, bekamen wir eine kleine Einführung über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten. Außerdem bekamen wir einen Stadtführer zugeteilt, der uns danach durch die Kulturhauptstadt 2003 führte.
Trotz der fast unerträglichen Hitze, war das Interesse unerwartet groß und jeder (selbst die Steirer) konnte noch etwas dazulernen.
Den Nachmittag konnten wir dann nutzen um unseren eigenen Interessen frei nachzugehen. Einige nutzen den Nachmittag für eine Shoppingtour, andere setzten sich gemütlich in ein Restaurant und einige nutzen ganz einfach die Tageskarte der Straßenbahn und schauten sich von dort aus ein bisschen die Stadt an.
Der Tag verging wie im Flug und um halb 8 ging es dann auch schon wieder mit dem Zug zurück nach Hause. Total geschlaucht, aber mit vielen neuen Eindrücken und den Erinnerungen an einen erlebnisreichen und schönen Tag, kamen wir in St.Veit an.

Bericht von Carmen Hölzl

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.