Flying Lab – Die 2AHW, 2DHW und 3AHW waren ihren Genen auf der Spur

IMG_9572

Am 20. und 21. November hatten die 2AHW, die 2DHW und die 3AHW im Rahmen der Biologischen Übungen Besuch von Herrn Dr. Nestelbacher und seinem fliegenden Labor. Die beiden Klassen lernten unter professioneller Anleitung verschiedene Labormethoden kennen und erfuhren Interessantes über die Analyse verschiedener Gene.
Nach einer kurzen Einführung in die Arbeitsweise im Labor und einer kleinen Übung zur Arbeitsgenauigkeit legten die SchülerInnen los und isolierten eigene Zellen aus ihrer Mundschleimhaut. In vielen kleinen Arbeitsschritten wurde die DNA gereinigt und vervielfältigt. Die SchülerInnen konnten innerhalb einer Auswahl selbst entscheiden, welches ihrer Gene sie untersuchen wollten. Zur Auswahl standen neun verschiedene Gene, wie zum Beispiel die Ausprägung für prosoziales Verhalten (bei vielen SchülerInnen vorhanden), die Veranlagung zur Einlagerung von mehr Körperfett (selten getestet) oder asiatische Vorfahren (bei kaum jemanden vorhanden).
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Dr. Nestelbacher für diese beiden spannenden und informativen Labortage!

MMag. Sonja Enzinger und Mag. Elisabeth Hainzl

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.