GAST 2009

Die HLW St. Veit als kulinarischer Botschafter

Vom 15. bis 18. März fand in Klagenfurt die internationale Fachmesse für Gastronomie statt.
Einige Daten:
500 Fachaussteller aus dem In- und Ausland
ca. 19.000 Besucher
…und die HLW St. Veit war natürlich aktiv dabei:

Aktivitäten und Ergebnisse:

Service-Master-Cup:

Aufgabenstellungen:
Den Teams von jeweils zwei Schülern wurden folgende Aufgaben gestellt:
*einen gedeckten Tisch für vier Personen optisch repräsentativ und
fachlich richtig zu gestalten;
*einen Cocktail fachgerecht zuzubereiten und zu dekorieren;
*ein süßes Flambee zuzubereiten und optisch effektvoll zu dekorieren;
*Käse und Wein in Harmonie zu präsentieren.

Die kulinarischen Botschafter der HLW St. Veit auf der Bühne

Ergebnisse:
Medaille in Bronze ging an:
Werzer Christina und Teng Anna (HLW St. Veit);
ein Team aus der KTS.

Medaille in Silber ging an:
Sackl Estha und Tobias Bernhard (HLW St. Veit);
ein Team aus der KTS.

Medaille in Gold ging an:
ein Team aus der Fachberufsschule Oberwollanig.

Tagesbester im Coktailbewerb:
Bernhard Tobias;
Tagesbeste in der Präsentation von Käse:
Werzer Christina.

Juroren:
Mario Foltinek (Servier- und Barmeister)
Oliver Pacher (Oberkellner im Bleibergerhof)

Herzlichen Dank an die Jury, welche allen TeilnehmerInnen hohe Kompetenz im Fachbereich und viel Charme in der Präsentation bestätigte.

gast 023

Betreuung des HLW-Standes:

Aufgabenstellungen:
Kulinarische und dekorative Präsentationsmöglichkeiten in der Gastronomie.

Die kreative Abteilung unter der Leitung von FOL Benita Höffernig und FOL Ulrike Dulle präsentierte sich mit Schülern der 2CHW und 1CHW mit einer speziellen Kunstrichtung.
Sie brachten nämlich mittels Glasritzen das Logo der HLW St. Veit auf Platztellern an.

Die Sommeliergruppe der 4DHW und Käsekenner der 2. und 3. Jahrgänge
verwöhnten die Gäste mit Wein und Käse.

Herzlichen Dank den Schülern und Lehrern, welche mit den gelungenen Darbietungen auf der GAST 2009 dazu beigetragen haben,
die HLW St. Veit auch in diesem Rahmen einer großen Öffentlichkeit mustergültig und kompetent zu präsentieren.

Weitere Infos auf der Homepage des KKK („Klub der Köche Kärntens“)

Bericht von Dipl. Päd. StR Günther Prommer, Fachvorstand

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.