Bundesmeisterschaft der österreichischen Jungsommeliers 2004

Bundesmeisterschaft der österreichischen Jungsommeliers 2004 am Semmering

Diese Bundes-Meisterschaft fand vom 4. bis 5. November 2004 am Semmering im Hotel „Panhans“ statt und BewerberInnen von ganz Österreich stellten sich einer äußerst strengen Jury.

Unsere HLW-Kandidatinnen BACHLER Helene und WURZER Kathrin (beide 5CHW) mussten zuerst einen 75-minütigen Theorie-Test mit 50 Fragen – bezogen auf Weine, Spirituosen und Getränkekunde – absolvieren.
Nach einer einstündigen Pause begann der Bereich „Sensorik“ (30 Min), wo man 5 Weine (3 Weißweine, 1 Rotwein, 1 Präsikatswein) exakt zuzuordnen hatte.

Um 19.30 Uhr wurden im Rahmen eines Gala-Diners die 15 Finalisten bekannt gegeben, wobei unsere Schülerinnen als die letzten Vertreter einer HLW (der Rest kam aus Tourismus-Schulen) und unseres Bundeslandes Kärnten übrig blieben.

Am folgenden Tag mussten die verbleibenden FinalistInnen ab 8 Uhr eine vorgelegte Test-Weinkarte korrigieren, in der die Jury insgesamt 20 Fehler eingebaut hatte.
Um 8.45 Uhr begann die Vorbereitung für das offizielle Weinservice, im Rahmen dessen das Dekantieren und andere spezielle Fertigkeiten einer genauen Überprüfung unterzogen wurden.

Anschließend fand die Bekanntgabe der Gewinner statt. Wir konnten uns zwar nicht unter den besten drei platzieren, aber wir sind sehr stolz auf die tollen Leistungen unserer Mädchen!

Heidi PRENTER, Sommelierbetreuerin
FV Günther PROMMER, Sommelierbetreuer
Dr. Peter Czell – Klassenvorstand – im Namen der gesamten 5CHW

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.