Geisterglaube

IMG_0060

Im Januar nahmen die drei Klassen 1AMW,1CHW und 2DHW an einem Okkultismus-Workshop teil, der vom Referenten für Weltanschauungsfragen der kath. Kirche Kärntens, Hr. Mag. Lambert Jaschke geleitet wurde.
Kann man beim Glasrücken wirklich Geister befragen? Warum bewegt sich das Pendel ohne bewusstes Zutun? Wie kann das Horoskop die eigene Persönlichkeit so genau treffen und warum hört man plötzlich eine deutsche Liedzeile im Song von Pink Floyd?
Anschaulich und spannend brachte Hr. Jaschke uns Erklärungen für das scheinbar Übersinnliche näher und zeigte und wieder einmal, wie leicht wir uns täuschen lassen und welche psychischen Mechanismen am Werk sind, die vom zunächst gesuchten Abenteuer zu Angst und Furcht führen können. Eine gesunde Vorsicht schadet in diesem Fall nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .