Heal the world – Klimawoche der 3AHW

IMG_0897

In der 3AHW trägt nicht nur eine Schülerin den Namen Klima, die Klasse beschäftigte sich in der Woche vor Ostern im COOL-Unterricht mit dem Klimawandel und seinen Folgen und präsentierte ihre Ergebnisse vor anderen Klassen.
Welche Auswirkungen der Klimawandel auf afrikanische Länder wie Äthiopien hat, machten Paulos Worku und Mamadu Keta in einem Trommel- und Tanzworkshop am 18. April deutlich. Mit bunten Kulissen, afrikanischer Kleidung, dem Trommeln, dem gemeinsamen Singen von Liedern in verschiedenen Sprachen und dem Erlernen afrikanischer Tänze erhielten die SchülerInnen Zugang zum Reichtum des „Schwarzen Kontinents“. Gleichzeitig erfuhren sie vom Zusammenhang unseres Lebensstils mit der Armut, dem Landraub, der Wasserknappheit und vielen anderen Problemen der Menschen in den Ländern des globalen Südens.
Das gemeinsame Musizieren und Tanzen ist ein Weg, Brücken zu bauen und zu erkennen, dass die Welt eins ist und wir sie nur gemeinsam zu einem besseren Ort machen können.
Rosa Windbichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .