HLW St. Veit gewinnt „Europäisches Spracheninnovationssiegel 2013“ mit dem Projekt „HLWskypers – Building Bridges“

DSC01539

IMG_2844

Im Rahmen der Interpädagogica fand heuer die feierliche Verleihung des Europäischen Spracheninnovationssiegels (ESIS) statt. 40 Einrichtungen aus ganz Österreich reichten ihre innovativen Projekte zum Thema „Sprachenlernen 2.0 – IT und Soziale Medien im Sprachenunterricht“ ein. Die Fachjury traf ihre Auswahl!
Die Siegerprojekte wurden bei einem Festakt im BMUKK-Bereich am 14. November, von 13:00 bis 14:30 Uhr bekannt gegeben. Sektionschef Kurt Nekula (BMUKK) und Sektionschef Elmar Pichl (BMWF) überreichten die ESIS-Zertifikate und das Preisgeld. Und wer war siegreich mit dabei: HLW St. Veit a.d.Glan – mit dem Projekt: HLWskypers- Building Bridges.

HLW St. Veit won this year’s „European Language Label“ (Europäisches Spracheninnovationssiegel) with its Project „HLWskypers – building bridges“

The European Label is an award that encourages new initiatives in the field of teaching and learning languages, rewarding new techniques in language teaching, spreading the knowledge of their existence and thereby promoting good practice. The Label is open to all aspects of education and training, regardless of age or methods used, with its main focus being to promote innovation in language teaching. By supporting innovative projects, at a local and national level, the Label seeks to raise the standards of language teaching across Europe. Each year, the Label is awarded to the most innovative language learning projects in each country participating in the scheme. It is co-ordinated by the European Commission, but managed by the individual Member States, with national juries deciding on detailed criteria.

  Radio Kärnten: SKYPE im Schulunterricht (650,9 KiB, 4.217 hits)

http://www.youtube.com/watch?v=gApFl4BCIpM

Mag. Katherine Zablatnik

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.