Hopfen und Malz – Gott erhalt´s

DSCN1103

Angeleitet von diesem Zitat machten sich am Samstag den 29.6.2013 alle Jungbarkeeper/innen der 2. Jahrgänge auf, um die Brauerei Hirt und anschließend das Seminarzentrum „Seppenbauer“ zu besuchen. Bereits um 9 Uhr wurden wir in der Brauerei Hirt von Herrn Leschanz herzlichst empfangen. Herr Leschanz weihte uns in die Geheimnisse der Braukunst ein und führte uns, begleitet von kleinen Anekdoten aus dem Alltag einer Brauerei, von Raum zu Raum. Nach der Führung durch die Brauerei Hirt, gab es für unsere Schüler/innen noch ein Getränk. Anschließend fuhren wir zum Seminarzentrum „Seppenbauer“. Dort wurden unsere Schüler/innen von Herrn Braumeister Raimund Linzer und Herrn Verkaufsleiter Ing. Willi Schnitzler theoretisch und auch praktisch auf den Umgang mit Bier vorbereitet. Die angehenden Jungbarkeeper/innen erfuhren wie man mit einer Schankanlage umgeht, wie man sie pflegt und wie man selbst ein Bierfass anschließt. Auch über Marketingstrategien, die Ausbildung zum Biersommelier und das Erfolgskonzept der Brauerei Hirt wurden unsere Schüler/innen in Kenntnis gesetzt. Nach diesem erfahrungsreichen Vormittag wurden wir noch zu einem Mittagessen im Restaurant „Seppenbauer“ eingeladen. Dort durften unsere Schüler/innen aus 3 Menüs ihr bevorzugtes Mittagessen wählen.

Ich möchte mich an dieser Stelle sehr herzlich beim Team der Brauerei Hirt für die tolle Kooperation und Betreuung unserer Schüler/innen bedanken. Danke auch an alle Jungbarkeeper für die tolle Mitarbeit und für die schöne und ereignisreiche Abschlussfahrt.

Margarita Schatz, BEd.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.