LEONARDO-Auslandsprojekt 2012: Alle 59 sind wohlbehalten aus dem Ausland zurück!

Schüler LEONARDO 2012

Unsere neue Betreuerin für das Leonardo-Auslandspraktikums-Projekt 2012, Mag. Katherine Zablatnik, kann mit großer Freude mitteilen, dass es gelungen ist, sämtlichen interessierten Schülerinnen und Schülern einen Vertrag mit einem Tourismusbetrieb im fremdsprachigen Ausland zu erhalten. Diese Stellen werden seit vielen Jahren auch von LEONARDO als EU-Projekt entsprechend gefördert.
Vielen herzlichen Dank unserer Kollegin für diesen gewaltigen persönlichen Mehraufwand zum Wohle unserer HLW-Gemeinschaft!

Dr. Peter Czell, HLW-Fremdsprachen-Koordinator

Hier der geplante Zeitungsbericht:

Strahlende Gesichter an der HLW St. Veit an der Glan

56 Schülerinnen und Schüler freuen sich auf ihr Auslandspraktikum

72% der Schülerinnen und Schüler werden diesen Sommer ihr dreimonatiges Pflichtpraktikum im Ausland absolvieren. Dabei werden sie nicht nur ihre Sprachkenntnisse erweitern und festigen, sondern auch praktische Erfahrungen in der europäischen Gastronomie sammeln.

Wie jedes Jahr, wurden auch heuer renommierte Hotels in England, Frankreich, Irland, Island, Niederlande, Spanien und Italien von den Schülerinnen und Schülern selbst ausgewählt. Bereits während der Suche nach entsprechenden Partnerbetrieben, bei der Bewerbung und beim Vorstellungsgespräch (via Skype oder Telefon) sammelten die Schüler der HLW St. Veit a.d. Glan wertvolle vorberufliche Erfahrungen und konnten sich so in der Informations- und Kommunikationstechnologie weiterbilden. Da Videoclips in mehreren Sprachen erstellt wurden, erfolgte eine intensive Bewusstseinsbildung in den Bereichen Auftreten, Sprach- und Medienkompetenz.

Das Entsenden der Schülerinnen ist an der HLW St.Veit zu einem fixen Bestandteil im Schulprogramm geworden. Dadurch wird Internationalisierung gesichert und Qualitätssicherung des Ausbildungsportfolios erreicht. Die positiven EU-Erfahrungen der vergangenen Jahre wirken sich positiv sowohl auf künftige Praktikantinnen, die Hotelbetriebe als auch die Schule als koordinierende Einrichtung aus.

Beteiligung macht EURO-FIT

In den vergangen Jahren konnten immer wieder sehr gute Ergebnisse bei der mündlichen Matura in den Fremdsprachen erzielt werden.
Im gastronomischen Bereich wird vor allem von der Vielfalt der Arbeitstechniken, die sehr oft auch länderspezifisch sind, profitiert. Neben der Vertiefung der fachlichen und sprachlichen Kompetenzen ist die Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung des Selbstwertgefühles ein weiterer wichtiger Aspekt in der Zielsetzung des Projektes.
Damit steigen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Offenheit und Flexibilität werden gefördert und zugleich die Wertschätzung gegenüber Europas kultureller Vielfalt.

Das Pflichtpraktikum an der HLW St. Veit a.d. Glan wird seit 15 Jahren durch das EU- Leonardo da Vinci Mobilitätsprogramm finanziell gefördert. Auch dieses Jahr steht das engagierte HLW-Leonardo Lehrerteam voll hinter dem Projekt und erwartet in den kommenden Wochen die erneute Genehmigung des Vorhabens auf EU-Ebene.

  • Eine Meinung zu “LEONARDO-Auslandsprojekt 2012: Alle 59 sind wohlbehalten aus dem Ausland zurück!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.