MOBBING geht uns alle an!

Mobbing_11

Am Freitag, dem 19. Feber 2016, gab es für die 1. und 2. Jahrgänge der HLW St. Veit im Schulfestsaal zwei Aufführungen des Jugendtheaterstücks „Lasst mich doch in Ruh‘!“ von Anette Mariä Galler. Die Autorin und Schauspielerin spricht mit ihrem Stück das Thema „Mobbing“ an, welches laut aktuellen Studien 46 % der österreichischen Schülerinnen und Schüler betrifft. Die Handlung spielt in einem ganz normalen Schulalltag und erzählt die Geschichte der Schülerin Eva, wie sie Mobbing erlebt, wie sie sich in dieser Situation fühlt und welchen Ausweg es für sie gibt. Ganz bewusst wird in dem 3-Personen-Stück auf Requisiten verzichtet, um die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu lenken.
Im Anschluss setzten sich die Schülerinnen und Schüler in mehreren Arbeitsstationen mit dem Thema auseinander.
Herzlichen Dank an die Kolleginnen Mag. Helga Flick-Schnattler und Mag. Rosa Windbichler für das Organisieren dieser Veranstaltung, die hoffentlich zum Mitfühlen, Nachdenken, Verstehen und Umdenken angeregt hat.
(pesh)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.