Multivisionsschau „Mahlzeit“ von Global 2000

IMG_4816

Am 18. November 2016 war die Umweltschutzorganisation Global 2000 mit ihrer Multivisionsschau „Mahlzeit – the story of men and meat“ zu Gast an der HLW St. Veit. Die Schulklassen der zweiten und dritten Jahrgänge sowie einige SchülerInnen des Schwerpunkts Umweltmanagement hatten zwei Stunden lang die Gelegenheit, sich damit auseinanderzusetzen, dass unsere Welt nur eine endliche Menge an Ressourcen produziert. In diesem Zusammenhang wurde aufgezeigt, wieviel Fläche die Produktion unterschiedlicher Lebensmittel beansprucht und die eigene Lebensweise wurde kritisch reflektiert. Nach eineinhalb Stunden verließen wir den Festsaal mit dem Wissen, dass seit 102 Tagen alle Ressourcen verbraucht sind, die unser Planet innerhalb eines Jahres nachproduzieren kann und die Erdbevölkerung eigentlich 1,5 Planeten (Tendenz steigend) für ihren aktuellen Lebensstil benötigen würde. In Anbetracht dieser Erkenntnis scheint folgende Aussage Friedrich Nietzsches nicht ganz von der Hand zu weisen:
„Ich glaube, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat.“
Wir bedanken uns bei Global 2000 für den informativen Beitrag!
MMag. Sonja Enzinger

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.