Nestlelauf 2010

Wie es nun schon Tradition ist, fuhren 19 hoch motivierte SchülerInnen zum Nestlelauf nach Klagenfurt – Lend. Der legendäre Fußmarsch bis zum Europapark gilt als Aufwärmtraining.
Die zu bewältigende Laufstrecke betrug für die Mädchen 2500 m oder 3 Runden und für die 3 Burschen 3200 m, das sind 4 Runden.
Das HLW – Team zeichnete sich durch seine konstante Laufleistung aus, d.h. alle erreichten das Ziel. In der Gruppe „1994/95 – Mädchen“ starteten insgesamt 78 Mädchen, davon
7 Schülerinnen aus der 1BHW.
Darmberger Melanie erreichte den sehr guten 9.Platz mit einer Zeit von 12:26,1; damit fehlten ihr auf den 1.Platz 01:36.2 Minuten. Ihr folgte mit einem Abstand von 1 Minute auf Platz 29
Pöchler Melanie. Mit dieser Leistung haben sie sich für die Landesmeisterschaften im Juni in Wolfsberg qualifiziert. Herzliche Gratulation.
Auf den Plätzen landeten Scheiber Manuela (33), Grabner Nicole (44), Funk Julia (53), Kopp Edvina (60) und Löcker Anja (61).
Der einzige junge Mann in der Gruppe der 94/95iger, Dolzer Dominik, stammt ebenfalls aus der 1BHW. Im weiten Feld der 106 Läufer landete er auf Platz 55. Ein weiteres Talent dieses Burschen ist das Skateboard (s. Fotos; sehr akrobatisch).
In der Gruppe 1988 bis 1993 starteten 9 Mädchen und 2 Burschen.
Die schnellste war Bergner Andrea aus der 2 BHW; sie errang den 8.Platz mit einer Laufzeit von 11:20,5 ! damit verfehlte sie die Laufbestzeit um 01:50,9 Minuten, obwohl sie den Zieleinlauf fliegend absolvierte. Ihr dicht auf den Fersen erreichte Tomaschitz Melanie aus der 3BHW – wie immer sehr entspannt – den guten 10. Platz ( 12:08,4).
Auf den Plätzen landeten Faffelberger Melanie 2CHW (15), inclusive Trinkpause ein Super Ergebnis! Werzer Christina 4AHW (16) hatte Zeit für eine zeitraubende Küreinlage (s. Foto)! Marschnig Vera 3 CHW (18) überrascht mit einem sehr entspannten Finish. Liebetegger Michaela 3CHW (19) wirkte mit schwarzer Brille äußerst cool. Pirker Verena 3CHW (24) und Palmisano Jasmin 3CHW (25) haben ihre langen Beine sehr schonend eingesetzt und fanden immer Zeit zum Plaudern. Auf gleicher Höhe mit ihnen sauste Steger Anna aus der 2CHW auf den 26. Platz. Alle Läuferinnen in dieser Gruppe haben sich für die Landesmeisterschaften in Wolfsberg qualifiziert. Platz 30 markiert die Grenze für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften.
Last but not least landete Nico Wirnsberger aus der 3BHW auf den 26.Platz und schaffte damit das Limit für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften in Wolfsberg. Auf die Bestzeit fehlten ihm 3:52,4 Minuten ; vielleicht sollte er die Fotografin ignorieren und seine Laufrichtung beibehalten. Florian Ebenberger aus der 1AHW hatte ein Chip-Problem und wollte ohne ZEIT nicht mehr weiterlaufen.
Das HLW Läuferteam pendelte sich leistungsmäßig im Mittelfeld ein, und 3 erreichten eine Platzierung unter den Top 10.
Laufbewerbe dienen dazu die eigene Position innerhalb einer größeren Gruppe als der Schulklasse zu finden und zu behaupten. Das haben alle TeilnehmerInnen mit Ruhe und Gelassenheit, Witz und Humor sowie dem nötigen Einsatz geschafft.
Herzlichen Dank an meine beiden Kolleginnen Marie Buisson und Christine Schönegger-Tscheließnig, die so viele Schülerinnen motiviert haben.

Winkler Gertrude

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.