Nestlélauf 2017

DSCN9576

Elf laufbegeisterte Schüler der HLW Sankt Veit an der Glan nahmen am Donnerstag, dem 4. Mai 2017, am Nestlé-Schullauf in der Leopold-Wagner-Arena in Klagenfurt teil. Ladies first – Die Mädchen beider Oberstufenkategorien (2001/2002 und 1997-2000) gingen um 13.50 Uhr bei wechselnden Witterungsbedingungen (strahlendem Sonnenschein, Wind, leichtem Regen) als Erste an den Start. Sie mussten 4 Runden à 600 m absolvieren. In der Kategorie 2001/2002 belegten Nadine Baumgartner (1BHW) den 26. und Linda Frühwirth (1BHW) den 30. Platz. Beide konnten sich somit für das österreichweite Finale qualifizieren, das am Dienstag, dem 20. Juni 2017, in Schwechat/Niederösterreich stattfinden wird.
Hannah Pahr und Felicitas Burzler (beide 1BHW) liefen die gesamten 2400 m gemeinsam. Sie belegten die Plätze 40 und 41.
Bei den „älteren“ Mädchen der Kategorie 1997-2000 konnten sich alle drei Schülerinnen der HLW Sankt Veit an der Glan für das Finale in Schwechat qualifizieren: Christina Schusser (4DHW) wurde gute 14., knapp dahinter wurde Lena Gauster (4DHW) 16., Magdalena Platzer (auch 4DHW) kam als 20. ins Ziel.
Dann gingen die vier Burschen der HLW Sankt Veit an der Glan an den Start. Joel Pankratz (1BHW) belegte in einem sehr großen Starterfeld einen guten Platz im Mittelfeld. Nach fünf Runden à 600 m belegte er den 44. Platz. Christof Schratt kämpfte sich auf den 47. Platz. Julian Kristler und Andreas Riedl (3BHW) kamen direkt von den Volleyball-Landesmeisterschaften zum Nestlélauf und konnten ihre letzten Reserven auf der 3000 m langen Strecke vollends aufbrauchen. Julian belegte den guten 14. Platz, Andreas musste, an 6. Stelle liegend, leider in der 3. Runde aufgeben.
Wir gratulieren euch zu euren tollen Ausdauerleistungen und hoffen, dass im nächsten Schuljahr wieder mehr Schüler der HLW Sankt Veit an der Glan an den Start gehen werden!

Mag. Julia Büchsenmeister

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.