Orientierungstag 2010 – Die 2BHW wagt den Sprung in die Tiefe!

Am 26.5.2010 fuhr die 2BHW zum Orientierungstag nach Gurk. Die Klasse war die erste aus unserer Schule, die den neuen Hochseilgarten im Stift Gurk testen durfte.
Was bringt es nun einer Klasse, in mehreren Metern Höhe über Seile und Balken zu gehen oder von einem Sockel in die Tiefe zu springen?
Die Zeit im Hochseilgarten hat eigentlich viel mit unserem Schulalltag zu tun. Wir setzen uns hohe Ziele (im Hochseilgarten neun Meter hoch!) und geben dann unser Bestes, um sie zu erreichen. Vielleicht gelingt uns nicht alles, aber schließlich kommt es auch darauf an, es ernsthaft zu versuchen. Und schließlich weiß man nie, was man alles kann, wenn man es nicht versucht. Wer kann sich schon vorstellen, allein auf einen neun Meter hohen Pfahl zu klettern, aufzustehen und dann auch noch in die Tiefe zu springen!

Die Erlebnisse dieses Tages haben uns gezeigt, was es bedeutet, sich einer Herausforderung zu stellen, in schwindelnde Höhen aufzusteigen und auch den Sprung ins Unbekannte zu wagen!
Und im Hochseilgarten wie in der Schule gilt: Als Team schaffen wir alles leichter! Es ist ein gutes Gefühl, von den Schulkollegen „gesichert“ zu werden und zu wissen, dass man aufgefangen wird, wenn man wirklich abstürzen sollte. Wir haben viel über uns selbst erfahren und hatten jede Menge Spaß im Outdoorpark und bei der Nachbesprechung im Stift.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.