ProFIT- Workshop mit der 2 AMW

DSCN2003

Pro Familie im Tourismus

Im Rahmen dieses Workshops zur Mitarbeiterorientierung durch Frau Barbara Klemenz-Kelih, Bakk. phil. (eine Absolventin unserer Schule), wurde das abgelegte Winterpraktikum evaluiert und die Schülerinnen und Schüler konnten ihre positiven und negativen Erfahrungen einbringen.

An diesem Vormittag sollten die Schülerinnen und Schüler motiviert werden, eventuell später im Berufsleben im Tourismus Fuß zu fassen, da der Kärntner Tourismus dringend qualifiziertes Personal braucht.

In Gruppen erarbeiteten die ehemaligen Praktikantinnen und Praktikanten die positiven und negativen Seiten des Berufsfeldes und machten auch Vorschläge, wie der erste Arbeitstag in einem Tourismusbetrieb aussehen sollte.

Am Ende dieses Vormittages wurde auch klar, dass neben den Nachteilen wie Stress, ungeregelte Arbeitszeiten und physische Belastungen die Arbeit im touristischen Bereich auch Freude machen kann, weil man mit Menschen in Kontakt tritt, Teamarbeit sehr gefragt ist und dass Gäste auch sehr dankbar und nett sein können.

Frau Barbara Klemenz-Kelih, Bakk., möchte diese Erfahrungen auch an die Arbeitgeber herantragen, um das Image der Berufsfelder und die Arbeitsbedingungen zu verbessern, damit die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Privatleben auch im Tourismus möglich ist.

Mag. Sigrid Grojer

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.