Italien-Projekt „KUNST trifft SPRACHE“ der 4AHW

IMG_5149

Im Rahmen des Projektes „Kunst trifft Sprache“ besuchte die 4AHW mit den Professoren Christine Marschnig und Benita Höffernig von 17. bis 18. April 2012
die Mosaik-Sommerschule in Grado. Unter Anleitung einer geprüften Lehrerin der einzigartigen, weltberühmten Mosaikschule von Spilimbergo absolvierten die SchülerInnen einen 5-stündigen Spezialkurs.

Die anfängliche Skepsis der Teilnehmer wandelte sich mit der Zeit zu großer Begeisterung. Durch konzentriertes und motiviertes Arbeiten im Bereich „Traditionelles Mosaik“ spürten sie die Ruhe und Kraft, die mit dieser außergewöhnlichen Kunst einhergeht. Auftretende Schwierigkeiten wurden durch die kompetente Unterstützung der erfahrenen, anwesenden Mosaikkünstler gelöst. Den Abschluss des Projektes bildete ein Besuch der Basilika von Aquileia, wo der berühmte Mosaikboden aus dem 4. Jhdt. mit großer Ehrfurcht bewundert wurde.

Durch das selbstständige Arbeiten haben die SchülerInnen die Kunst des Mosaiks kennen und schätzen gelernt.
Herzlichen Dank an den Elternverein der HLW St. Veit, der die Kosten für den Kurs übernommen hat!

Nähere Informationen zum Mosaik-Sommerkurs in Grado gibt es auf der Internetseite www.mosaicssg.it
Dipl.-Päd. Benita Höffernig

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.