Romreise 4CHW

SAM_0687

Am Sonntag, dem 10. April 2011, begann unsere Reise nach „Bella Roma“. Nach einer anstrengenden Zugfahrt haben wir endlich unser Ziel erreicht. Freundlich wurden wir von den Schwestern des Philippiner-Ordens empfangen. Nach einer kurzen Verschnaufpause machten wir uns auf den Weg zum nahegelegenen Petersplatz. Nach einer kurzen Besichtigung des Petersdoms wagten wir den Aufstieg auf die gigantische Kuppel. 551 Stufen später konnten wir den Ausblick über ganz Rom genießen. Außerdem konnten wir einen Blick auf die imposante Engelsburg werfen, an der wir Richtung Piazza Navona vorbeispazierten.
Am nächsten Tag schlenderten wir durch die Straßen des alten Rom am Forum Romanum. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit Italiens, das Kolosseum, entführte uns in die antike Zeit der Römer. Weiters brachten uns das Pantheon, der Circus Maximus und der Trevi-Brunnen zum Staunen. Auf unserem Tagesprogramm standen außerdem noch Bocca della Verità und für einige Motivierte das Hardrock Cafe.
Am Mittwoch begann unser Tag mit der Papstaudienz, an der wir alle mit Begeisterung teilgenommen haben. Nach den zahlreichen Kirchen, wie Santa Maria Maggiore, fuhren wir mit der Metro zur berühmten Spanischen Treppe. Anschließend hatten wir einigen Stunden Zeit, um selbst die Vielfalt Roms zu entdecken.
Am letzten Tag unserer Reise hatten wir eine Führung durch die Vatikanischen Museen, welche überfüllt von Touristen aus aller Welt waren.
Leider hieß es nach kurzen, eindrucksvollen und wunderschönen vier Tagen schon wieder Abschied nehmen.

Ciao Bella Italia

PS: Die 4CHW möchte sich hiermit auch bei den besten Begleitpersonen/Organisatoren, Pauli und Maksi, bedanken!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.