Schülerbeihilfenaktion – Information für die Schulen

(Erläuterungen zu den Antragsformularen A1, A2, A3, A5, BNB, GSF, SUA, SUB)

  Schülerbeihilfenaktion 2013_14 (67,6 KiB, 6.802 hits)

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur übermittelt in der Beilage als
Vorinformation die „Erläuterungen zu den Antragsformularen für die Schülerbeihilfenaktion
2013/2014. Ein diesbezügliches Rundschreiben erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Wichtigste Neuerungen durch die Novelle 2013 des Schülerbeihilfengesetzes:

Die Beihilfe ist eine soziale Unterstützung für Familien mit geringem Einkommen, deshalb ist ein
günstiger Schulerfolg nicht länger Voraussetzung für die Gewährung von Schülerbeihilfen und
hat auch keinen Einfluss mehr auf die Höhe der Beihilfe.
Das heißt, dass sowohl der Notendurchschnitt als auch eine Schulstufenwiederholung für
einen Anspruch unerheblich sind. Das gilt natürlich auch für den ausgezeichneten Schulerfolg,
für den es keinen Erhöhungsbetrag mehr geben wird.
Die Altersgrenze für Selbsterhalter/innen wurde von 30 auf 35 angehoben. Die Grenze für die
Ausnahmefälle (lange Jahre Berufstätigkeit bzw. Kindererziehung) wurde von 35 auf 40 Jahre
angehoben.

Weitere wichtige Infos sind dazu zu finden auf
www.schuelerbeihilfen.at (mit Link zu einem neuen Online-Fragebogen)
Online-Ratgeber (http://www.schuelerbeihilfen.bmukk.gv.at )
www.schulbeihilfenrechner.at

Die Schulleitung wird ersucht die mit der Schülerbeihilfenaktion eingebunden Personen über die
Neuerungen zu informieren.

Weiters wird gebeten, auch die Eltern/Schüler/Schülerinnen über die wesentlichen
Verbesserungen/Erleichterungen im Zusammenhang mit der Antragstellung der Schülerbeihilfe
in die Information einzubinden.

Information zu Formularnachbestellungen
per E-Mail zu senden an: shbonline@brz.gv.at
per Fax zu senden an: 01-71123-3046
per Post zu senden an: BRZ GmbH, Team B-VA-BM
Hintere Zollamtsstr. 4, 1033 Wien
Telefonische Bestellung: 01-71123-3045

Hinweis zu Antragsformblatt A1 „ Antrag auf Schul- und Heimbeihilfe“:
Bei Punkt 1.4 ist leider ein Druckfehler – steht Semester – sollte aber „Klasse/Jahrgang“ heißen.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.