Schulpartnerschaft San Vito – St. Veit

Wie jedes Jahr, so stand auch heuer wieder der Besuch unserer italienischen Partnerschule, dem Istituto tecnico San Paolo Sarpi aus San Vito, am Programm. Ein Tag, an dem der normale Schulalltag mit seiner Routine unterbrochen wird, das Lernen aber trotzdem stattfindet.
Vor mehr als 13 Jahren hat Frau Prof. Ulli Kölz diese Schulpartnerschaft ins Leben gerufen. Ziel war und ist es, auf möglichst unkomplizierte und kostensparende Art und Weise Schüler zweier Schulen zusammenzubringen und ihnen den situativen Kontext zum Sprechen einer Fremdsprache zu bieten.
Am 9. April 2010 erreichte pünktlich der Bus mit 50 SchülerInnen und 3 Begleitlehrerinnen Edda, Franca und Gabriella die HLW St. Veit. Das Programm sah vor, die Gäste auf verschiedene Klassen aufzuteilen und direkt in das Unterrichtsgeschehen zu integrieren.
Zu Mittag war für das leibliche Wohl in Form eines typisch kärntnerischen Imbisses im hauseigenen Speisesaal der HLW gesorgt.
Der Nachmittag war – auf besonderen Wunsch unserer Gäste – der Landeskunde gewidmet: Zuerst Stadtrundgang und Besichtigung des Hauptplatzes inklusive Verkehrsmuseum, was mit einer imposanten Demonstration am Zug-Simulator endete.
Weiters konnten unsere Gäste die Innenstadt von Klagenfurt, Alter Platz, Neuer Platz und die Fußgängerzone erkunden, wobei Frau Mag. Marschnig (Leiterin und Koordinatorin der gesamten Veranstaltung) auch die Sagen zur Entstehung der Landeshauptstadt und des Wörtherseemanderls an das interessierte Publikum weitergab.
Die vielen positiven Rückmeldungen von den einzelnen Klassen haben schließlich dazu geführt, dass dies inzwischen ein jour-fixe geworden ist, der sich nicht mehr wegdenken lässt. Ein Tag, an dem die Kommunikation im Mittelpunkt steht und der vielen Schülern neue Impulse gibt.

Am 5. und 6. Mai werden die Klassen 3AHW und 3BHW in San Vito für den alljährlichen Gegenbesuch erwartet. Möge ihnen der Wettergott ebenso beistehen, sodass sie Italien von seiner schönsten Seite her kennenlernen können!

Bericht von Mag. Gerit Raccuia

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.