Seminar der zukünftigen EU-Botschafterschulen in Wien

Wien_5

Es ist soweit! Ich darf meinen ersten Reisebericht veröffentlichen! Mein Name ist TRAVELIX und ich bin das neue Maskottchen der HLW St. Veit. Ab nun werde ich unsere SchülerInnen bei ihren vielfältigen Reisen durch ganz Europa begleiten.

Am 26. Februar 2018 begab ich mich mit Peter Bachlechner (4BHW), Antonia Wegscheider (4CHW) und Frau Mag. Scherwitzl vom EU-Botschafterschulteam auf meine erste Reise, – wir düsten mit dem ÖBB-Railjet in unsere Bundeshauptstadt. Wien empfing uns mit klirren-der Kälte und eisigem Wind, dies trübte unsere Vorfreude auf die bevorstehenden Seminare und Workshops der Botschafterschulen des Europäischen Parlaments allerdings nicht.

Am nächsten Tag stand meine erste richtige Expedition an! Ich hatte die Ehre, die zwei EU-JuniorbotschafterInnen unserer Schule zu ihren Workshops ins Haus der Europäischen Union zu begleiten. Gleich zu Beginn durfte ich viele andere EU-JuniorbotschafterInnen aus ganz Österreich kennenlernen und meine zwei Schützlinge bei unterhaltsamen Story-Telling-Spielen unterstüzen. Danach musste ich mich – zumindest vorerst – von einem der beiden trennen, denn alle SchülerInnen wurden in fünf verschiedene Gruppen aufgeteilt. Zuerst ent-schied ich mich Antonia zu begleiten, die sich in der Gruppe mit dem Schwerpunkt „Demo-kratie“ befand. Schnell stellte sich heraus, dass ich eine gute Wahl getroffen hatte, denn Antonia durfte die EU-Abgeordnete Frau Angelika Mlinar interviewen, – und ich war nicht nur live dabei, sondern ergatterte in Antonias Jackentasche noch dazu den besten Platz! Nach diesem Highlight gesellte ich mich zu Peter, der sich zwischenzeitlich bereits mit dem Thema „Bildung“ in seiner Gruppe näher auseinandergesetzt hatte. Auch bei Peter bekam ich wirklich viele tolle Einblicke, besonders beim englischen Argumentationstraining durfte ich seine Fähigkeiten bewundern. Zum Glück gab es zwischen diesen doch anstrengenden Workshops immer wieder reichlich Snacks und Getränke, und während der Mittagspause wurden wir sogar von einem Cateringservice verpflegt. Antonia, Peter und ich erlernten vie-le neue Fähigkeiten in Bezug auf Argumentation, Präsentation und Ideenentwicklung. Zum Abschluss präsentierten alle Gruppen ihre selbsterarbeiteten Themen.

Erschöpft aber glücklich und mit verbesserten Skills fuhren die EU-BotschafterInnen und ich zurück nach Hause.

Ich kann das nächste Abenteuer jetzt schon kaum erwarten!

Euer HLW-Maskottchen,
TRAVELIX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .