Sommersportwoche der 4. Jahrgänge in Rovinj 2017

IMG_3000

Am Montag, dem 26. Juni 2017, war es endlich soweit: Alle vierten Klassen – insgesamt 62 Schülerinnen und Schüler, begleitet von Mag. Julia Büchsenmeister (Organisatorin), Mag. Gertrude Winkler, Mag. Gerlinde Zergoi und Dr. Peter Czell – machten sich auf den Weg nach Rovinj/Rovigno, um dort ihre gewählten Kurse in Volleyball, Tennis, Segeln oder Windsurfen zu beginnen.

Die Stimmung in der sehr weitläufigen Appartmentanlage AMARIN war bestens und das Wetter ein Traum. Wir hatten sogar Gelegenheit, ein relativ seltenes Naturschauspiel am Meeresufer mitzuerleben: An den Tagen Mittwoch und Donnerstag stieg die Windstärke derart an, dass an ein Schwimmen oder Sporteln im Wasser nicht bzw. nur mehr äußerst begrenzt zu denken war. Gleichzeitig aber waren wir schwer beeindruckt von der Macht und Gewalt riesiger Wellen, die meterhoch an den Molen hochrauschten.

Aufgrund des relativ frühen täglichen Sportbeginns mussten die SchülerInnen Frau Mag. Winklers Angebot, von 7 bis 8 Uhr bei ihrer Yoga-Stunde mitzumachen, äußerst schweren Herzens ablehnen. Nur Prof. Czell nutzte diese einmalige Gelegenheit und wurde aufgrund seiner engagierten, wenn auch nicht unbedingt erfolgreichen oder ästhetischen Übungsausführungen, von Kollegin Zergoi liebevoll „Mahatma Czell“ genannt.

Neben dem Standardprogramm gab es Besuche in der wunderschönen Altstadt von Rovinj/Rovigno, welche sich zirka 1 Gehstunde bzw. 15 Bootsminuten von AMARIN befindet. Obwohl die zahllosen Appartments dieser Riesen-Anlage inklusive Campingplatz extrem unlogisch und kaum nachvollziebar nummeriert waren, schafften es schließlich alle unsere SchülerInnen, diverse Freunde und Bekannte aufzuspüren, um mit ihnen die reichlich vorhandene Freizeit gemeinsam zu verbringen.

Allzu schnell waren die Zeit vorbei, die Prüfungen geschafft, die Urkunden ausgestellt und die Appartments wieder geräumt. Das Volleyball-Turnier, welches unter mehreren anwesenden höheren Schulen am letzten Tag ausgetragen wurde, brachte einen tollen Final-Sieg unseres HLW-Mixed-Teams, wozu wir herzlich gratulieren! So bestiegen wir schließlich den Bus und – getragen von einer friedvollen Mischung aus Müdigkeit und Vorfreude auf die bevorstehenden Ferien – machte sich schon bald eine für unsere Schule eher untypische Ruhe breit.

Wir möchten ein dickes, großes Dankeschön an die Gesamtorganisatorin Mag. Julia Büchsenmeister aussprechen, die uns diese unvergessliche Sportwoche ermöglicht hat!

Dr. Peter Czell

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.