Ugali in Ledenitzen

DSC08811

Lisa Rainer und Isabella Taferner aus der 5BHW schreiben an einer Diplomarbeit mit dem Arbeitstitel „Tansania – die Wiege der Menschheit. Nicht nur Luft kann den Bauch füllen.“ Als Kooperationspartner fungiert die Katholische Jungschar Kärnten mit ihrer Dreikönigsaktion.

Am Samstag, dem 21. November 2015, fuhren wir nach Ledenitzen, wo im Pfarrhof Projektpartner der Sternsingeraktion aus Indien und Tansania zu Gast waren.

Die Ortschaft Ledenitzen befindet sich etwa 14 Kilometer südöstlich von Villach am Südostrand des Villacher Beckens zwischen der Drau im Norden und den Karawanken im Süden. Der markante Mittagskogel und seine Umgebung prägen das Ortsbild.

Lisa und Isabella präsentierten Ugali, ein Gericht, das in Tansania und auch in anderen Teilen Afrikas weit verbreitet ist. Ugali ist die in der ostafrikanischen Sprache Suaheli verwendete Bezeichnung für einen Getreidebrei aus Maismehl, der zu relativ fester Konsistenz gekocht wird.

Am Ende des interessanten, kurzweiligen Nachmittags verabschiedeten wir uns vom „Hausherrn“ Pastoralassistent Mag. Marjan Gallob und traten die Heimreise an.

Dr. Johannes Valent

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.