„Wie gewonnen, so zerronnen“

DSC_9629

Am Donnerstag, dem 13. Juni 2013, machten sich die Schülerinnen der 4CHW mit ihrem Klassenvorstand Prof. Johannes Kanatschnig zur Zotter-Schokoladenmanufaktur in Riegersburg in der Oststeiermark auf.
Dort angekommen, wurde uns zunächst ein kurzer Film gezeigt, in welchem uns die ersten Schritte der Schokoladenerzeugung nähergebracht wurden: von der Ernte über die Verarbeitung in Indien, bis hin zum Export der Kakaobohnen.
Anschließend ging es weiter zum Rundgang durch die Fabrik. Mit einem Löffel ausgestattet, durften wir an jeder Station probieren und die Vielfalt der „Zotter“-Schokoladen erkunden.
Am Ende der Besichtigung fühlten sich einige von uns wohl wie im Paradies, als sie im Schoko-Laden noch ihre Lieblingsschokos kaufen konnten.
Danach fuhren wir in die steirische Landeshauptstadt Graz, die ja auf unserer Reiseroute liegt. Dort blieben wir zwei Stunden, um uns die Innenstadt anzusehen, etwas zu essen oder einfach noch ein bisschen einzukaufen.
Um 16.00 Uhr setzten wir unsere Heimreise mit dem Bus fort und kamen am späten Nachmittag, um viele süße Erinnerungen reicher, wieder in St. Veit an.
Da unsere Klasse beim „School-Investor“ (virtuelles Börsenspiel der Raiffeisen-Bank) den 3. Platz belegt hatte, konnten wir den Tagesausflug fast zur Gänze mit dem Geldpreis (500,– Euro) finanzieren.

Victoria Rauter (4CHW)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.