Zukunftskongress – Offene Denkräume für neues Wirtschaften

Projektteilnehmer der HLW in Ossiach

Werkstücke der 2AHW

Am 12. und 13. Juni 2012 hatten wir, Annika Rössler, Marian Candussi (2AHW), Margarethe Auswarth, Alexandra Pötscher (2BHW), Katrin Lenart, Valentina Polzer (2CHW) und Elvira Prossegger (4CHW) die Ehre, mit Frau Prof. Rosa Windbichler an einem Kongress, veranstaltet vom Institut für Zukunftskompetenzen, im Stift Ossiach teilzunehmen.

Zahlreiche Vortragende (z. B. Herr Robert Rogner – Bad Blumau, Frau Karin Leeb – Hotel Hochschober, Frau Univ.-Prof. Dr. Linda Pelzmann) berichteten uns von ihren derzeitigen Projekten sowie Erfahrungen und Herausforderungen, die eine nachhaltige Wirtschaft mit sich bringen. Ziel dieser Veranstaltung war eine intensive Auseinandersetzung mit umsetzbaren Lösungsansätzen für eine zukunftsfähige Wirtschaft.
Grundsätze sind: Kooperation statt Konkurrenz, Gemeinwohl statt Egoismus, Nachhaltigkeit statt kurzfristiger Gewinnoptimierung.
Die Wirtschaft braucht eine Revolution, die eine neue Art des Denkens fordert!

Am Dienstag hatten wir die Möglichkeit, einen Workshop zu leiten und gemeinsam mit engagierten Teilnehmern Ideen für unser Projekt „Nachhaltigkeit an der Schule – Make your planet smile“ zu finden.
Als einzige teilnehmende Schüler/innen waren wir herzlich willkommen. Die Impulse, Best-Practise-Beispiele und das gemeinsame Austauschen und Nachdenken in den Workshops haben uns ermutigt. Wir freuen uns, im kommenden Schuljahr vom Reden zum Handeln zu kommen.

Elvira Prossegger (4CHW)

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.