Wie aus einem ausrangierten T-Shirt eine Stofftasche wird

IMG_0176

Im Rahmen des UDM- Unterrichtes besuchte eine Gruppe aus der 3AHW Anfang Dezember den Laden Kunst & Werk am St. Veiter Hauptplatz, wo unter anderem Fr. Melanie Gaggl „Zero Waste“ Produkte und upcycled fashion anbietet.
Alte Kleidungsstücke, aus denen die Textilgifte längst ausgewaschen sind, werden zum Modelabel „Mein Lieblingsstück“ und wenn schon Plastik gebraucht wird, zum Beispiel für das Jausen- oder Seifensackerl, dann vernäht Fr. Gaggl Reste einer Kindermatschhose oder eines kaputten Plantschbeckens und gibt diesen eine zweite Chance. Fr. Gaggl gab uns eine interessante Einführung in die plastikfreie Kosmetik und andere abfallfreie Produkte. Sie zeigte uns, wie wir selbst eine Zahnputzmischung herstellen können oder wie innerhalb von 5 Minuten aus einem ausrangierten T-Shirt eine Tragtasche wird.
Das Resümee der Exkursion: Ein Leben ohne Plastik? Unvorstellbar, aber nicht unmöglich!
Mag. Rosa Windbichler

Namaste! Ein Gruß aus Indien

IMG_0223

Am 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, war Katharina Gregull in allen vierten Klassen zu Gast und erzählte engagiert und anschaulich über die Arbeit mit Straßenkindern in einer indischen Stadt im Rahmen ihres Auslandsfreiwilligendienstes nach der Matura.
Geschätzte 80 Millionen Kinder leben in Indien auf der Straße, ohne Chance auf eine unbeschwerte Kindheit: Sie betteln oder arbeiten, werden Opfer von Menschenhändlern, prostituieren sich, …
Die katholische Ordensgemeinschaft der Don Bosco Schwestern, bzw. Brüder hilft den Kindern und Jugendlichen ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen, eine Schulbildung zu erhalten und vor allem, durch Gemeinschaft und Spiel, Kind sein zu dürfen.
Das Volontariat war für Katharina nicht nur eine Zeit, die sie den Kindern in dieser Einrichtung geschenkt hat. Sie selbst konnte viele Kontakte und Freundschaften knüpfen und war seither weitere siebenmal zu Besuch in Indien, wo sie auch ihren Mann, der ebenfalls ein freiwilliges Jahr absolvierte, kennen gelernt hat. Wer sich für einen internationalen Freiwilligendienst interessiert, kann sich gerne unter www.vides-freiwilligendienst.net weiter informieren.
Mag. Rosa Windbichler

Volleyball Regionalmeisterschaft 2019/20

IMG_0234

Auch dieses Jahr hatte die HLW Sankt Veit die Ehre die Volleyball Regionalmeisterschaft zu organisieren, die am Dienstag, dem 10.12.2019, in unserem Turnsaal stattfand. Das Teilnehmerfeld war im Vergleich zum Vorjahr um einiges größer, weil auch zwei Schulen aus Klagenfurt anreisten.
Im Burschenbewerb spielten die Teams der Schulen BG Sankt Veit/ Glan, BORG Althofen, HTL Lastenstraße, Bachmanngymnasium und die HLW Sankt Veit/ Glan gegeneinander, um die zwei heiß begehrten Tickets für das Landesfinale, das am 5. 2.2020 in Villach stattfindet, zu bekommen.
Die fünf Burschenteams wurden zunächst in zwei Gruppen eingeteilt. Die HLW Sankt Veit/ Glan spielte gegen die HTL Lastenstraße und das BORG Althofen. In der anderen Gruppe spielte das BG Sankt Veit gegen das Bachmanngymnasium.
In unserem ersten Spiel gegen die HTL Lastenstraße musste wir leider eine knappe Niederlage (22:25) einstecken. Bei einer geringeren Anzahl an Eigenfehlern wäre der Sieg wahrscheinlich an uns gegangen. Dann spielten wir gegen unseren Lieblingsgegner BORG Althofen. Es war wie immer ein spannendes Spiel mit spektakulären, langen Ballwechseln, das wir mit 25:18 für uns entscheiden konnten. Da das BORG Althofen im Anschluss gegen die HTL Lastenstraße gewinnen konnte, stand jedes Team am Ende der Gruppenphase mit einem Sieg da. Auf Grund der besseren Punktebilanz stiegen das Bachmanngymnasium und die HLW Sankt Veit/ Glan auf.
Im Halbfinale spielten wir dann gegen das Bachmanngymnasium, den Gruppensieger der anderen Gruppe. Die Burschen kämpften tapfer und versuchten ihr Lächeln bis zum Schluss zu behalten, aber das Bachmanngymnasium, das mit einigen Vereinsspielern antrat, war einfach eine Klasse besser. Das Spiel ging mit 9:15 und 9:15 verloren und somit war für uns im Halbfinale Endstation.
Aber gegen den späteren Sieger zu verlieren, ist keine Schande. Im Finale konnte das Bachmanngymnasium auch das BG Sankt Veit besiegen. Wir gratulieren diesen zwei Schulen zur Qualifikation zur Landesmeisterschaft.

Bei den Mädchen war die Ausgangslage von Anfang an klar: Da nur zwei Schulen bei der Regionalmeisterschaft antraten, waren beide automatisch für die Landesmeisterschaft qualifiziert. Natürlich fand das Spiel HLW Sankt Veit/ Glan gegen BORG Althofen trotzdem statt und wurde gleich als „Training“ genutzt. Die Mädchen der HLW Sankt Veit/ Glan zeigten ihre Stärken eindrucksvoll auf und konnten das Duell mit 25:8 und 25:9 eindeutig für sich entscheiden. Bis zu der Landesmeisterschaft werden noch ein paar Trainingseinheiten eingelegt, damit wir auch dort gut abschneiden werden!

Für die HLW Sankt Veit/ Glan spielten:
Burschen:
Auer Christoph (5AHW)
Frühwirth Lukas (2CHW)
Knabl Mario (4AHW)
Pessentheiner Andreas (5AHW)
Riedl Christian (2CHW)
Syme Lucas (5AHW)
Weiß Martin (3AHW)
Zemrosser Ingemar (4AHW)

Mädchen:
Höfferer Sandra (4BHW)
Rachoinig Laura (5DHW)
Raupl Felicia (2CHW)
Schaller Victoria (4BHW)
Stölzl Marlene (4BHW)
Zussner Julia (5CHW)

Mag. J Gunzer

Jungbarkeeper: Was man in den Freigegenständen alles lernt!

IMG-20191209-WA0001

Die Jungbarkeeper in den 1. Klassen haben das erste Mal mit Trockeneis gearbeitet. Es hat gebrodelt und geknistert. Alle waren mit Eifer und Freude dabei.
Wer hat schon die Gelegenheit, Austern richtig zu öffnen und zu essen? Diese Delikatessen werden in Europa schon seit 2 500 Jahren gezüchtet. Das ursprüngliche „Arme-Leute-Essen“ gilt heute als Luxusfeinkost. Ausnahmsweise durften die Schülerinnen und Schüler dann auch mal schlürfen. Und welcher Wein passt da dazu?
Ein großes Dankeschön an Hr. Gerald Glinik für das Bereitstellen des benötigten Materials!
FV Sigrid Grojer

Der NIKOLAUS an der HLW

Nikolo_1

Nachdem sich am Vortag die Krampusse bereits beim St. Veiter Umzug ausgetobt hatten, ließ es sich unser langjähriger Haus-Nikolo, Mag. Maks CVETKO, der sich ja eigentlich bereits im wohlverdienten Ruhestand befindet, nicht nehmen, den Schülerinnen und Schülern auch heuer wieder eine kleine Freude zu bereiten!

Ein großes DANKESSCHÖN geht aber nicht nur an ihn, sondern auch an seine himmlischen Engels-Helferinnen Amelie, Chiara und Selina. Unsere Schulgemeinschaft sagt weiters ein VERGELT’S GOTT für die netten Gaben, mit denen sie uns – mit großer Unterstützung der Kolleginnen Windbichler und Hebenstreit sowie Jakob und Mario von FAIR TRADE – auch heuer wieder in den Klassen überraschten!

DNA-Workshop 2019

IMG_0116

Wie schon seit einigen Jahren üblich, kam auch heuer wieder Herr Mag. Nestelbacher von der Universität Salzburg, um für die zweiten und dritten Jahrgänge des Umweltmanagement-Zweiges einen molekularbiologischen Workshop abzuhalten. Diesmal konnten die Schülerinnen und Schüler ihre eigene DNA isolieren und auf bestimmte Gene hin untersuchen. So wurde beispielweise analysiert, ob ihre Muskulatur eher zum Ausdauer- oder eher zum Kraftsport geeignet ist oder ob sie durch verstärkte Oxytocinaufnahme „pro social“ sind und daher tendenziell seltener fremdgehen würden. Herr Mag. Nestelbacher erklärte die Arbeitsweisen in biologischen Labors, den Aufbau der DNA und leitete teilweise die Schülerinnen und Schüler bewusst irre, um sie so zum selbstständigen Denken anzuregen.
Auch wenn der Tag lang war, waren die Schülerinnen und Schüler mit Eifer und großem Interesse dabei und konnten so einiges mitnehmen.

Orange the World! HINSEHEN. HANDELN.

Orange_1

Orange Früchte, orange Pinnwände, Lehrerinnen tragen orange T-Shirts oder Accessoires, sogar auf den Nachspeisen findet sich die orange Hand, die ein Stopp ausdrückt! Was ist los in der HLW?
Spätestens wenn man die Hinweise auf die Helpline an den WC- Innentüren liest, weiß man, dass es bei der Aktion „Orange the World“ darum geht, ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen. Wir haben uns der von UN Women ausgehenden Kampagne, die 16 Tage (25.11. – 10.12.) dauert, angeschlossen. Während viele öffentliche Gebäude in Orange erstrahlen, so auch das St. Veiter Rathaus, haben wir in diversen Unterrichtsstunden und mit Aktionen das Bewusstsein geschaffen, für die vielfältigen Formen von Gewalt, denen Frauen weltweit ausgesetzt sind.
Ein Dankeschön gilt allen SchülerInnen und LehrerInnen, die sich an der Planung und Ausführung beteiligt haben und den KollegInnen, die mit kleinen Präsenten beigetragen haben, einer von Gewalt schwer betroffenen Frau und ihren Kindern, einen Adventkalender zu schenken.
Stoppt Gewalt an Frauen für 365 Tage.
Rosa Windbichler

Orientierungtag der 1BHW

IMG_1696

Am Montag, dem 18. November 2019, besuchte unsere Klasse, die 1BHW, den Orientierungstag im Pfarrzentrum St. Veit/Glan.
Dort empfingen uns zwei netten Damen, Carmen und Simone, die uns durch den Tag begleiteten. In einem großen Raum spielten wir als Klasse verschiedene Spiele und bewältigen gemeinschaftsstärkende Aufgaben mit Bravour.
Es war lustig und unsere Klassengemeinschaft wurde durch diesen Tag auf eine spielerische Art und Weise gestärkt.
Wir würden es sofort noch einmal machen, da der Tag abwechslungsreich gestaltet war und uns gut gefallen hat. Außerdem wurde unser Zusammenhalt auf die Probe gestellt und alle waren bis zum Schluss mit voller Motivation mit dabei.

Hannah Telsnig und Chiara Klavzer (1BHW)

Ein großes DANKESCHÖN den Sponsoren des HLW-Balls am 8. Februar 2020!

Der HLW-Ball mit dem Thema „BACK IN TIME“ findet am Samstag, dem 8. Februar 2020 statt und wir danken auch heuer wieder ganz herzlich den meist schon langjährigen Sponsoren unseres Hauses für ihre Treue!

Durch einen einfachen KLICK auf die untenstehenden Links gelangt man bequem zu ihren Homepages.

Am Ende der Seite geht es zur Bildergalerie mit allen LOGOS.

Diese Liste wird laufend ergänzt…

BERUFSMODE HUDERZ-SEIBEL
BESOLD BUCH- UND PAPIERHANDLUNG
BIOSTHETIK-FRISEUR BEIN GMBH
BRAUEREI HIRT
BÜROTECHNIK THALHAMMER
FOTOSTUDIO SCHOBER
FUNDERMAX
HOTEL-RESTAURANT PRECHTLHOF
HS IMMOBILIEN
IB-SCHIDLOFSKI
LEEB BALKONE
MALEREIBETRIEB NAT VINCE
PORR AG
RAIFFEISEN CLUB
RBB ST. VEIT/GLAN-FELDKIRCHEN
TREIBACHER INDUSTRIE AG
UNIQA VERSICHERUNGEN AG
WELTLADEN
SOZIOTHERAPIE KÖRBLER
LEO KIRCHER TECHNIK
VIVIS NACHHILFEINSTITUT
FAHRSCHULE ZYGARTOWSKI
JOLSHOP KLAGENFURT
ETS EGGER GMBH
JACQUES LEMANS
RB GURKTAL
DAS SALVATOR LANDHOTEL
ESCH-TECHNIK
REBORN SPORTS EYEWEAR & MORE
KFZ-FACHBETRIEB ROBINIG
M&R BAUHOLDING GMBH
ZEMROSSER BAU GESMBH
FORSTBÜRO WEDENIG
RAUMAUSSTATTUNG POTZ
VITACARE

Kick-Start Messe in Feldkirchen am 13.11.2019

IMG_20191113_083338

Die Messe in Feldkirchen bietet interessierten Schülerinnen und Schülern interessante Informationen über den weiteren Bildungsweg an. Auch die HLW St. Veit konnte wieder dabei sein und begeisterte mit einem Kahoot-Quiz für alle. Durch die Beantwortung dieser Quiz-Fragen, die sich natürlich hauptsächlich um unsere Schule drehten, konnten die Teilnehmer/innen einen Schnuppertag an HLW gewinnen. Außerdem waren unsere Jungbarkeeper wieder voll im Einsatz. Der Tag war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf alle, die uns am Tag der offenen Tür besuchen werden.

Stac und Hols

Seniorentag 2019

Seniorentag_1

Am Donnerstag, den 14. November 2019, lud der St. Veiter Bürgermeister Gerhard Mock die Seniorinnen und Senioren der Stadtgemeinde zu einem gemütlichen und informativen Beisammensein in die Blumenhalle ein.

In unserer Schule wurden 1400 Brötchen von den Schülerinnen und Schülern der 1AHW und der 3AHW unter der Leitung von Fr. OSR Dipl.-Päd. Ing. Elvira Toff und Fr. Mag. Ingrid Thaler sorgfältig für die 300 Gäste im Saal vorbereitet.
Das Service in der Blumenhalle übernahm die Servicemannschaft der 2CHW, die von Dipl.-Päd. Tanja Hofer-Santer angeleitet wurde.

Die zufriedenen Gäste waren von den engagierten und freundlichen Jugendlichen der HLW St. Veit/Glan sehr beeindruckt. Der erste Außeneinsatz wurde von dieser Klasse mit Bravour gemeistert und die Schülerinnen und Schüler freuen sich schon auf ein nächstes Mal, wo sie ihr in der Schule angeeignetes Wissen präsentieren können.
Dipl.-Päd. Tanja Hofer-Santer

Weinvorträge für die 3. Klassen 2019

Wein_32

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Jahrgänge und der 3AMW konnten auch heuer wieder bei den Weinvorträgen mit Frau Ingrid Bachler, Dipl.-Sommelière und Weinakademikerin, ihr Wissen über den Wein – vom Weingarten bis zur Flasche, von den Rebsorten bis zum Geschmack, der Farbe und dem Geruch vertiefen. Auch die Weinbauregionen mit den speziellen Auszeichnungen wurden erörtert. Durch Übungen konnten die begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer ihre Sinne schulen, die Sensorik verbessern, um bei den anschließenden Verkostungen von unterschiedlichen Weinsorten fast wie Profis diese bewerten zu können.
Ziel dieser Weinvorträge ist nicht nur der Wissenszuwachs, sondern auch, dass Genuss nur dann stattfinden kann, wenn Qualität vor Quantität steht.
Die Schülerinnen und Schüler, die künftigen Praktikantinnen und Praktikanten haben aber auch erfahren, wie wichtig es ist, in der nationalen und internationalen Gastronomie gute Kenntnisse über den Umgang mit Wein zu haben, um den Gästen kompetente Auskünfte über den – hoffentlich -österreichischen Wein geben zu können.
Ein großes Dankeschön gilt Koll. SR Dipl. Päd. Ing. Elvira Toff für die Vorbereitungen und vor allem Frau Bachler vom Kulturwirtshaus Bachler, dass sie sich trotz der vielen Arbeit im Betrieb die Zeit genommen hat, um unsere Schülerinnen und Schüler für das Thema Wein zu begeistern.
FV Dipl. Päd. Mag. Sigrid Grojer

„Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur“ …

IMG_9968

… das ist nur eine von vielen Kernaussagen, mit der uns der Vortrag „überLeben“ (eine Kooperation von: die Multivision, Blühendes Österreich und Global 2000) durch beeindruckende Bilder, Videosequenzen, Diskussionen und beinharten Fakten, zu denken gab. Das Netzwerk Leben braucht Vielfalt in der Natur und wir sind ein entscheidender Baustein des Großökosystems Erde, ein Faktor, der viel Negatives, aber auch sehr viel Positives bewirken kann.
Die Erhaltung von so vielen Tier- und Pflanzenarten wie möglich, die Reinhaltung von Flüssen, Seen und Meeren, Müllvermeidung bzw. Müllreduktion, grundlegende Ernährungsumstellung oder das Überdenken unseres Konsumverhaltens sind nur einige Punkte, die wir in Richtung eines planetenfreundlichen Lebens setzen können.
Die enorme Bedeutung von Bienen, Schmetterlingen, blühenden Wiesen und Bäumen wurde uns eindrücklich vor Augen geführt. Einfache, aber bedeutsame Schritte von uns Menschen können bereits nachhaltig einem 6. Massenaussterben entgegenwirken … Beispiele dafür werden uns vielleicht bald einige Schüler mit viel Engagement und Begeisterung für die Natur liefern … wir sind gespannt 😉!

Mag. Lisa Rainer

„Nueng, song, sam…“ MEGAMEMORY

IMG_9940

Wie schnell man auf thailändisch die Zahlen, oder jede andere Fremdsprache lernen kann, zeigte uns der Gedächtnistrainer Ricardo Leppe am Donnerstag, dem 24.10.2019.
Am Vormittag durften alle Klassen Methoden des gehirngerechten Lernens kennenlernen. Was uns als Kindern selbstverständlich war, durften die Schüler/innen bei diesem Training erfahren: Lernen macht Freude!
Am Nachmittag präsentierten Herr Leppe und sein Kollege Manuel Rothwald den 26 LehrerInnen und unserem Direktor auf äußerst kurzweilige und effektive Art Methoden, wie sie optimaler unterrichten und sich an den Lernerfolgen der Schüler/innen erfreuen können.

Auch die Eltern nutzten am Abend im vollbesetzten Festsaal die Chance, verbesserte Möglichkeiten des Merkens mit Händen, Füßen, Geschichten und Bildern zu erproben.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Trainern für ihren Besuch an unserer Schule und dass sie uns kostenlos an ihrem Wissen teilhaben ließen. Wer sich gerne weiter informieren möchte, findet alle Informationen unter www.megamemory.at .

Ein Dank auch an die Organisatorinnen, die Schülerinnen der 4BHW, die im Unterrichtsgegenstand UDLM und in Kooperation mit dem Erasmus-Projekt Health 4 U diese Veranstaltung organisiert haben.

Elena Pichler und Mag. Rosa Windbichler

CROSS-COUNTRY Landesmeisterschaften

IMG_9905

Bei den Landesmeisterschaften CC-Lauf am Dienstag, dem 22.10.2019 im WAHAHA-Zentrum in St. Jakob im Rosental starteten unsere HLW-Mädchen wieder voll durch.
Die Brunner-Schwestern Julia (3 BHW) und Alissa (5DHW) belegten den sehr guten 13. und 15. Platz – ihnen folgten Laura Truppe Platz 23, Hannah Koch Platz 30, beide 3 BHW und Mara Bogensberger aus der 1 BHW.
In der Mannschaftswertung landeten sie mit 81 Punkten auf dem hervorragenden 5. Platz von insgesamt 8 Mannschaften.
Bei herrlichem Wetter liefen die Mädchen 2 Runden zu je 1,2 km mit 18 m Höhenunterschied. Vollgas hieß das Motto und die Anstrengung war groß, die die Mädchen an den Tag legten.
Die Burschen glänzten diesmal durch Abwesenheit.
Wir gratulieren herzlich!

Die Schulgemeinschaft HLW St. Veit/Glan
Mag. Winkler Gertrude, Mag. Gunzer Julia

Blutspendenaktion und Rot Kreuz-Infotag

Blutspende_1

Im Rahmen unserer Diplomarbeit veranstalteten Julia Stark, Regina Truppe und ich, Sandra Stromberger (5BHW), am 22. Oktober 2019 einen Informationstag über das Rote Kreuz, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Jahrgänge an sechs verschiedenen Stationen über die Hilfsorganisation und ihre Aufgabenbereiche informieren konnten.
Themen wie der Besuchsdienst, Krisenintervention, Rettungsdienst und Erste-Hilfe wurden behandelt. Den Besucherinnen und Besuchern stand auch die Möglichkeit offen, ihre Erste-Hilfe Kenntnisse aufzufrischen und hinter die Kulissen eines Rettungswagens zu blicken. Nebenbei hatten die 5. Jahrgänge die Gelegenheit an unserer Blutspendenaktion teilzunehmen. Das Rote Kreuz zeigte sich höchst erfreut über 30 Anwesende und 19 Blutkonserven, die nun für einen guten Zweck weiterverarbeitet werden.

Alle die am Infotag anwesend waren und uns noch kein Feedback dagelassen haben, würde ich hiermit noch einmal bitten das unter folgendem Link nachzuholen: https://de.surveymonkey.com/r/GZ6X25Q