Unsere Schule ist „Erste-Hilfe-Fit“

Und zum Schulschluss noch einmal tolle News: Unsere Schule ist ab sofort „ERSTE HILFE FIT“ und bekommt die Plakette „Erste Hilfe FIT 2018/19“ verliehen. Wir haben alle Kriterien für diese Zertifizierung erfüllt, z.B. mit Erste Hilfe-Kursen, Sicherheitskontrollen und Brandschutzmaßnahmen. Diese Plakette ist für uns eine Ehre und gleichzeitig Auftrag, auf diesem Gebiet fleißig weiter zu arbeiten.

www.erstehilfefit.at

Plakette_Erste_Hilfe_Fit_2018_2019

Schätzspiel „Was bringt uns die EU?“

DSC00736

Na gut, es gibt die EU….und was hab ich davon? Solche Sätze hörten wir immer wieder (nicht nur) vor der EU-Wahl. Oft ist uns nicht bewusst, welchen Einfluss Europa auf unseren Alltag hat. Als Botschafterschule des Europäischen Parlaments sehen wir das sehr deutlich, wenn wir zu diesem Thema in den Klassen diskutieren. Also hat die 3AMW in ihrer letzten Ausgabe von HLWos z´lesn ein kleines Schätzspiel veranstaltet, um zu zeigen, wie die HLW St. Veit ganz konkret profitiert. Die Schülerinnen und Schüler bekamen folgende Frage: Wie viel Geld hat die HLW St. Veit in den letzten fünf Schuljahren über Erasmus+ Programme erhalten? Eine Box beim EU-Infostand diente als Sammelstelle für die Schätzungen und alle Jahrgänge haben sich beteiligt. Letzte Woche haben wir den glücklichen Gewinner ermittelt. Er heißt Nicolas Bruntnell und besucht die 1AMW! Seine Schätzung war am genauesten und er darf sich über einen FitBit Activity Tracker freuen, wie ihn das Projekt „Health 4 U“ momentan verwendet.

Und nun zur Auflösung: In den letzten fünf Schuljahren haben wir über Erasmus+ eine Förderung von € 813 926,- bekommen! Wir als Schule profitieren also auf so vielfältige Weise von der europäischen Gemeinschaft, und vielleicht hat unsere Aktion das wieder ein bisschen ins Bewusstsein gerufen.

Abschlussprüfung und Abschlussfeier der 3AMW

IMG_9703

Am Montag, dem 24. Juni 2019 fanden unter dem Vorsitz von FV Madeleine Müller (HLW Spittal) die Abschlussprüfungen der 3AMW statt. Hier sind die Ergebnisse – wir gratulieren ganz herzlich zu den Erfolgen!

Auszeichnung:
RAUNJAK Madeleine-Sophie, SCHUSS Alexander

Guter Erfolg:
DOLINER Johanna, DOLINER Rosalie, KREUZER Julia, KURATH Anna, REITENBACH Tamara

Bestanden:
DEMIR Zara, KRENBUCHER Jennifer, OBERBERGER Bianca, PERNUTSCH Julia, REITER Marcell

Die Zeugnisverleihung fand noch am selben Tag in feierlichem Rahmen statt. Wir wünschen unseren Absolventinnen und Absolventen ALLES GUTE FÜR IHRE ZUKUNFT!

Zertifikatsprüfung „Jungsommelière Österreich“ an der HLW St. Veit

IMG_3318

Am Mittwoch, dem 19. Juni 2019, fand in unserer Schule die Zertifikatsprüfung zur „Jungsommelière Österreich“ statt. Neun Kandidatinnen, die zunächst von Kollegin Stefanie Kuster, BEd und nach ihrer Karenzierung von Herrn Dipl.-Sommelier Gerald Glinik unterrichtet wurden, stellten sich der schriftlichen, sensorischen und praktischen Prüfung – und alle haben bestanden!
In der Prüfungskommission durften wir erstmals Herrn Dipl.-Sommelier Adolf Marak, der im Thermenressort im Warmbad Villach tätig ist, begrüßen. Frau Dipl.-Päd. Agnes Hölzl von der WI’MO Klagenfurt war wieder in altbewährter Weise eine kompetente und sehr freundliche Prüferin, wofür wir uns herzlich bedanken. Den Prüfungsvorsitz führte Frau FV StR Dipl.-Päd. Mag. Sigrid Grojer.

Ausgezeichnter Erfolg:
Schaunigg Gudrun (4CHW), Schummi Laura (4DHW), Vince Lois-Marie (4CHW)

Guter Erfolg:
Berger Alexandra (4CHW), Jeschonig Kerstin (4CHW), Klabuschnig Kristin (4BHW), Klima Sophie (4AHW), Windbichler Sophia (4CHW)

Erfolgreich bestanden hat:
Dramac Marina (4BHW)

Die Schulgemeinschaft der HLW St. Veit/Glan gratuliert zu dieser Zusatzqualifikation sehr herzlich!

FV StR Dipl.-Päd. Mag. Sigrid Grojer

Maturafeier 2019

IMG_9536

Heißes Wetter, blauer Himmel, zwei weiße Fahnen vor der Schule, feierlich gekleidete Maturantinnen und Maturanten, zufriedene Gesichter… Unsere Absolventinnen und Absolventen versammeln sich langsam in der Aula, in der sie fünf Jahre lang ihren Schulalltag verbrachten. Im Festsaal werden sie schon von Eltern, Verwandten und Freunden mit Applaus erwartet, um schließlich links und rechts der Bühne ihre Plätze einzunehmen. Auf der Leinwand eine Abfolge lebensgroßer Bilder, die an außergewöhnliche Momente mit bewegenden Erinnerungen im Schülerleben der vier Klassen zeigen. Prof. Pessentheiner, unser unermüdlicher Schul- und Prüfungsfotograf, hat sie in stundenlanger Arbeit eindrucks- und stimmungsvoll zusammengestellt.

Neben den sehr emotionalen Abschiedsreden und den Zeugnisüberreichungen sind die Höhepunkte des Nachmittags zweifellos die musikalischen Darbietungen, in denen Julia Leitner, Lea Sauer, Hannah Wachernig und Sabrina Pirker am Klavier – wie schon in vielen Musikwettbewerben zuvor – das Publikum in ihren Bann ziehen.

Der Abend klingt dann bei einem gemütlichen Riesen-Buffet im Speisesaal langsam aus, wo unter anderem auch letzte Erinnerungsfotos gemacht werden. Unseren frischgebackenen Maturantinnen und Maturanten scheint mit etwas Wehmut wohl bewusst zu werden, dass für sie bereits ein neuer Abschnitt ihres Lebens begonnen hat…

Wir wünschen euch alles Beste für euren künftigen Lebensweg!

Dr. Peter Czell

PS: Ein herzliches Dankeschön ergeht an dieser Stelle an die Schülerinnen und Schüler der 4B, 4C und 4D Jahrgänge sowie an unsere Gastronomielehrerinnen für die professionelle Bewirtung der geladenen Gäste! Ebenfalls DANKE an all die anderen Klassen und KollgInnen, die an der Vorbereitung der vielen Köstlichkeiten beteiligt waren!

Reife- und Diplomprüfungen 2019

IMG_9365

Die Reife- und Diplomprüfungen haben begonnen und die Ergebnisse bzw. Bilder folgen nach Einlangen:
.

5AHW (Vorsitz: Prof. Mag. Stefan Tänzer, KV: Mag. Marion Derhaschnig )

Mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG bestanden haben:
MICHENTHALER Magdalena

Mit GUTEM ERFOLG bestanden haben:
GASSER Antonia, LEITNER Jennifer, OMELKO Julia, PIROLT Lena, PÖCHER Fiona-Marie, SMERITSCHNIG Alina, TRAMPITSCH Jana

BESTANDEN haben:
DORFER Alexander, EBNER Hanna, HAUSER Leonie, HEUER Sandra, HREBEJK Anja, KLIMBACHER Cornelia, PLAUTZ Sonja, STARK Julia, WEISS Marcel

Herzliche Gratulation zur bestandenen Matura!
.
.
5BHW (Vorsitz: Dir. Mag. Dr. Susanne Lissy, KV: Mag. Johannes Kanatschnig) – WEISSE FAHNE

Mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG bestanden haben:
BACHLECHNER Peter, FERNER Christina, FERNER Konstanze, GRASSER Sarah, RIEDL Andreas, SAUER Lea, SCHAFLECHNER Daniel, SCHIESTL Martin, WACHERNIG Hannah, WILDHABER Anna-Maria

Mit GUTEM ERFOLG bestanden haben:
KRAßNIG Chiara, KRISTLER Julian, LEHNERT Paulina, LEITNER Julia, SENGER Claudia, UNTERWEGER Marie-Christin

BESTANDEN haben:
BERGER Jasmin, HASLAUER Anna-Magdalena, LAUCHART Nicole, MAIER Yvonne, MUTZEL Sarah, PITTINO Emma, SCHALLER Daniela, STRUGGL Isabell

Herzliche Gratulation zur bestandenen Matura!
.
.
5CHW (Vorsitz: HR Mag. Dr. Renate Kanovsky-Wintermann, KV: Mag. Gerlinde Zergoi) – WEISSE FAHNE

Mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG bestanden haben:
DULLER Sophie, HOLZER Cornelia, KANATSCHNIG Sanna, KOCH Julia, MUDRINIC Jovana, NUCK Franziska, PIRKER Sabrina, WEGSCHEIDER Antonia

Mit GUTEM ERFOLG bestanden haben:
DANKO Michelle, KNES Christina

BESTANDEN haben:
GRANIG Sarah, HOI Marie, HUNKIN Sarah, KULTERER Johanna, MEIERHOFER Rosa, MULLE Selina, STIFTER Celine, STOCKLAUSER Alyssa

Herzliche Gratulation zur bestandenen Matura!
.
.
5DHW (Vorsitz: HR Mag. Dr. Renate Kanovsky-Wintermann, KV: Mag. Paul Baumgartner)

Mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG bestanden haben:
KARNER Sophie, MAKULA Chiara

Mit GUTEM ERFOLG bestanden haben:
FANDL Marie-Theres

BESTANDEN haben:
HÖLBLING Laura, KUMMER Kerstin, LESJAK Jacqueline, LINZER Miriam, NEUBAUER Melanie, SCHATZINGER Susanne, SCHIEFER Ines, UNTERGUGGENBERGER Hannah

Herzliche Gratulation zur bestandenen Matura!

(czep/pesh)

Junior Bachmann Literaturwettbewerb 2019

Bachmann

Wie jedes Jahr haben auch heuer wieder einige Schülerinnen im Rahmen des Deutschunterrichts ihre Arbeiten zum Thema Augenblicke eingesandt. Verena TSCHARRE (3CHW) und Laura OUF(4DHW) konnten damit Plätze unter den ersten zehn belegen. Ihre Texte werden in der Broschüre des Bachmann Gymnasiums und in unserem Jahresbericht veröffentlicht.
Herzlichen Glückwunsch!

Helga Flick-Schnattler

Hier geht es zu den prämierten Texten:

  Laura_Ouf.pdf (347,0 KiB, 152 hits)


  Verena_Tscharre.pdf (255,7 KiB, 142 hits)

Bachmann Junior_1

Ehrung der HLW-Talente 2019

IMG_8558

Auch heuer wurden am 22. Mai 2019 in unserem Festsaal wieder die vielen Talente der HLW für ihre außerordentlichen Leistungen gewürdigt. In Begleitung von Eltern, Verwandten und Freunden bekamen unsere überdurchschnittlich fleißigen und begabten Schülerinnen und Schüler Zertifikate, Diplome und Ehrenurkunden sowie auch einen kleinen Anerkennungsbeitrag vom Kulturförderungsverein der HLW überreicht.

Die speziellen Leistungen hatten diese in den Bereichen Lebende Fremdsprachen (Landessiege im Fremdsprachenwettbewerb), Business English (BEC Vantage), DELF (Französisch), PLIDA (Italienisch) Rezeption und Hotelmanagement, Jungbarkeeper, Mediation und – last but least – in zahllosen sportlichen Einzel- und Mannschaftsbewerben erzielt. HERZLICHE GRATULATION im Namen der gesamten Schulgemeinschaft!

Im Anschluss konnten sich alle am Buffet stärken und – wie die Bilder zeigen – unterhielt man sich bestens. Wir danken im Besondern auch all jenen Lehrern und Klassen, die für die professionelle Bewirtung unserer Gäste verantwortlich zeichnen – also den Kolleginnen Dipl.-Päd. HOFER-SANTER, Ing. Dipl.-Päd. TOFF und Dipl.-Päd. RESSMANN mit der Klasse 4AHW (Zubereitung, Raumgestaltung und Abendservice).

Dr. Peter Czell

Zertifikatsprüfung „Hotel-Management und Office“ an der HLW St. Veit

IMG_7424

Ein 60-stündiger Kurs, eine Facharbeit und eine Exkursion später konnten sich die neun Kandidatinnen der HLW St. Veit, am Freitag, dem 10. Mai 2019, der Zertifikatsprüfung „Hotel-Management und Office“ stellen.
Die Ausbildung Hotel-Management und Office findet im vierten Jahrgang statt und beinhaltet alle wichtigen Kompetenzen, welche man zum Arbeiten im Front-Office benötigt. Der Umgang mit dem Hotelprogramm Protel, die Gäste- und Kundenbetreuung, das Beschwerdemanagement, das professionelle Telefonieren, die Organisation von Veranstaltungen und noch vieles mehr wurden in der Vorbereitungszeit erlernt. Mit einer Exkursion zum Hotel Sandwirth in Klagenfurt wurde die Ausbildung abgeschlossen und die Schülerinnen waren für die Vorstellung ihres Hotels und die Prüfung bereit.
Alle Präsentationen wurden in englischer Sprache gehalten, und vor allem dafür bekamen die Schülerinnen sehr viel Lob von den zwei Prüferinnen der Wirtschaftskammer Kärnten, Frau Mag. Ingrid Renner und Frau Mag. Margot Filley. Es wurden ausgezeichnete Leistungen erbracht und unsere Schülerinnen haben ihr Können unter Beweis gestellt, indem sie die gestellten Aufgaben spontan äußerst professionell bewältigt haben.

Ich bin sehr stolz auf meine Kandidatinnen, welche ich dieses Jahr ausbilden durfte und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg.
Stefanie Geyer, BEd

PLIDA (Progetto Lingua Italiana Dante Alighieri) 2019

IMG-20190403-WA0002

Heuer war es das zweite Mal, dass SchülerInnen der HLW St. Veit den Weg nach Klagenfurt auf sich nahmen, um in der HAK 1 die PLIDA-Prüfung auf dem Niveau B1 abzulegen.
Am 3. April, mit etwas Verspätung, war es dann um 9:15 Uhr endlich soweit: Sarah Mutzel, Martin Schiestl, Isabel Struggl (alle 5BHW) sowie Christina Knes (5CHW) begannen mit der schriftlichen Prüfung, die wie auch die schriftliche Reifeprüfung aus ASCOLTO, LETTURA e SCRIVERE besteht und ca. 2,5 Stunden dauerte.

Nach einer sehr kurzen Verschnaufpause wurden dann die einzelnen KandidatInnen zur mündlichen Prüfung geholt, die sie alle exzellent gemeistert haben und die im Aufbau der mündlichen Matura sehr ähnlich ist. Da die schriftlichen Klausurarbeiten in Rom korrigiert werden, wird es noch eine Weile dauern, bis die SchülerInnen ihr Zertifikat in den Händen halten werden können. Die Kommission, die die mündliche Prüfung abgenommen hat, war auf alle Fälle von den erbrachten Leistungen beeindruckt.

IMG-20190403-WA0000

Vive le DELF!

Delf_3

Vier Schülerinnen der 4CHW haben sich am Donnerstag, dem 28. März 2019, der großen sprachlichen Herausforderung, der DELF-Prüfung (Diplôme Études en langue française) auf dem Niveau B1, gestellt. Bei diesem international anerkanntem Sprachzertifikat, das unbegrenzt gültig ist, wird die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck attestiert.
Alexandra Berger und Adriana Schellander zeigten zuerst in der mündlichen Sprachproduktion ihr Können, bevor es für alle vier Kandidatinnen zur schriftlichen Prüfung ging. Fast zwei Stunden lang gaben sie beim Hör- und Leseverständnis und bei der schriftlichen Produktion (Verfassen eines argumentativen Textes) ihr Bestes. Nach einer kurzen Verschnaufpause traten Jutta Seidl und Sophie Wedenig zur mündlichen Prüfung an. Die Prüfungen wurden alle von Franzosen abgenommen und beinhalteten eine kurze Vorstellung der eigenen Person, ein Rollenspiel und die Präsentation eines Artikels mit anschließender Diskussion.
Alle vier Schülerinnen der HLW Sankt Veit/Glan verließen die Prüfung mit einem zufriedenen Lächeln. Die lange Vorbereitungszeit von November bis März hat sich absolut bezahlt gemacht.

Ich bedanke mich für die arbeitsintensiven, aber auch sehr lustigen Stunden mit euch und bin stolz eine Tradition an dieser Schule fortführen zu dürfen.

Mag. Julia Gunzer

Delf_2

Delf_1

Fremdsprachen-Wettbewerb 2019: SENSATIONELL! – 2 Landessiegerinnen kommen aus der HLW!

IMG_6790

Auch heuer erzielten unsere SchülerInnen wieder tolle Platzierungen beim Landes-Fremdsprachen-Wettbewerb:

    So kommen gleich 2 LANDES-SIEGERINNEN von unserer Schule, gefolgt von einem 3. Platz

– und das bei 16 teilnehmenden Berufsbildenden Schulen insgesamt. Hier die Ergebnisse im Detail:

BEWERB EINZELSPRACHEN:
Peter BACHLECHNER (5BHW) erkämpft sich den respektablen 3. Platz im wohl härtesten Bewerb ENGLISCH, da hier allein 15 (!) BHS aus Kärnten teilnahmen.
Hannah WACHERNIG (5BHW) wird Landesmeisterin in FRANZÖSISCH

BEWERB SIMULTANE MEHRSPRACHIGKEIT:
Jovana MUDRINIC (5CHW) wird Landesmeisterin in ENGLISCH + FRANZÖSISCH

Ein Riesen-Dankeschön geht auch an Christina KNES und Sabrina PIRKER (beide 5CHW), die sich bravourös in ITALIENISCH bzw. ENGLISCH + ITALIENISCH schlugen, aber letztlich leider doch an den Stockerlplätzen knapp vorbeischrammten.

Nicht zuletzt sei an dieser Stelle auch ausdrücklich erwähnt, dass alle PreisträgerInnen ihre Sprachkenntnisse im Rahmen des ERASMUS+ Mobilitätprojekts bei ihrem dreimonatigen Pflichtpraktikum im fremdsprachigen Ausland entscheidend verbessert haben. Die Fördergelder, die sie dabei zur Unterstützung erhalten haben, waren in diesen Fällen wohl ganz besonders gut von der EU investiert!

Wir gratulieren euch im Namen aller SchülerInnen und des HLW-Lehrerteams ganz herzlich und wissen euer außergewöhnliches Engagement wirklich sehr zu schätzen. Alle TeilnehmerInnen werden noch gesondert im Rahmen der “Ehrung der HLW-Talente” gewürdigt werden.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle in die Ausbildung und Vorbereitung involvierten Lehrerinnen und Lehrer sowie an Kollegin Mag. Gerit RACCUIA und Mag. Julia GUNZER (Büchsenmeister) für die Betreuung vor Ort am Tag des Bewerbs. Ebenso gebühren Koll. Astrid GERJOL, Ulli TIEFLING und deren Team im Landesschulrat große Anerkennung für die tolle Planung und reibungslose Abwicklung dieses Sprachen-Tages!

Die Teilnahme der HLW an Landesfremdsprachenwettbewerben hat bereits eine lange Tradition und geht bis ins Jahr 1986 (!) zurück. Eine Übersicht erhält man am besten auf unserer EWIGENLISTE. Bis heute konnte die HLW somit 88 Top-3 Platzierungen erzielen und davon bereits 30 LANDESSIEGER-INNEN stellen!

Dr. Peter Czell
(HLW-Fremdsprachenkoordinator)

IMG_6792

Zwei Meistertitel für unsere HLW-Eishockeyspieler!

U19-Eishockeymeister 2019_1

Nach dem Titelgewinn im Vorjahr und dem damit verbundenen Aufstieg in die Kärntner Unterliga Ost, schaffte der 1. EHC Althofen II (Farmteam) – mit den HLW-Schülern Christoph AUER und Andreas PESSENTHEINER (beide 4AHW) – erneut den Meistertitel und somit den Durchmarsch in die AHC Division 2 Ost. In der Finalserie, die Anfang Februar gespielt wurde, konnte das Team EC Wörthersee Knights aus Klagenfurt in zwei Spielen 2:1 (das entscheidende Tor durch Christoph Auer in der Overtime) und 4:3 besiegt werden.
Spannend verlief auch das Playoff-Finale in der Kärntner U19-Meisterschaft (Best-of-Three-Modus). Zunächst gab es einen klaren 6:1-Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft Sillian/Toblach. Am Sonntag, dem 24. Februar 2019, folgte das Rückspiel in Toblach (Südtirol). In einer vom Tiroler Publikum aufgeheizten Stimmung führte die Heimmannschaft in einer äußerst ruppigen Partie sechs Minuten vor Schluss bereits mit 3:1. Nach dem Anschlusstreffer und dem verdienten Ausgleich – 32 Sekunden vor dem Ende – gelang den Althofnern in der 9. Sekunde der Overtime der spielentscheidende Treffer zum 4:3-Sieg. Auf der 3-stündigen Heimfahrt wurde im Mannschaftsbus der Meistertitel ausgiebig gefeiert.
Leider musste unser HLW-Torjäger Emanuel WAGNER diese Saison verletzungsbedingt pausieren. Wir hoffen, dass er nächstes Jahr – wieder fit – in der U19-Mannschaft mitspielt.
Die vielen HLW-Eishockeyfans gratulieren recht herzlich!

Volleyball Landesmeisterschaften 2019: 5. und 6. Platz für die HLW

IMG_2005

Am Mittwoch, dem 23.1.2019, traten das Mädchen- und das Burschenvolleyballteam der HLW Sankt Veit/ Glan bei der Volleyball Landesmeisterschaft an, zu der sie sich einen Monat davor qualifiziert hatten. Das Landesfinale wurde wie üblich im BG Lerchenfeld in Klagenfurt ausgetragen.
Die teilnehmenden Schulen wurden in 3er-Gruppen eingeteilt. Die besten zwei Schulen jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale.
Die Mädchen spielten gegen das BG/BRG Mössinger und das Peraugymnasium Villach. Die Burschen hatten im ersten Spiel die CHS Villach und im zweiten Spiel den Gastgeber, BG Lerchenfeld, als Gegner.
Die Burschen verschliefen den ersten Satz im ersten Spiel gegen die CHS Villach komplett und fanden erst im zweiten Satz ins Spiel. Leider ging auch dieser Satz letztendlich verloren. Parallel dazu absolvierten die Mädchen ihr erstes Spiel gegen das BG/BRG Mössinger, die fast nur Vereinsspielerinnen am Feld hatten. Die Mädchen konnten den ersten Satz lange Zeit offenhalten, doch leider ging er 8:15 verloren. Im zweiten Satz gingen unsere Mädchen mit 4:0 in Führung, doch der Vorsprung war bald weg. Die Schlagkraft und das Variantenspiel der Gegnerinnen waren uns einfach eine Nummer zu groß.
Im zweiten Spiel waren die Mädchen dann nicht mehr mit ganzer Kampfkraft dabei und leider ging auch das Spiel gegen das Peraugymnasium Villach verloren.
Die Burschen zeigten in ihrem zweiten Spiel unsere große Stärke: Spaß am Spiel. Auch wenn sie gegen das BG Lerchenfeld wenig Chancen hatten, verloren sie nie ihr Lächeln und zogen die Zuschauer durch einige Showeinlagen auf ihre Seite.
Auch wenn wir heute nicht unseren besten Tag hatten und unser bestes Spiel zeigen konnten, traten wir mit einem zufriedenen Lächeln die Heimreise an: seit vielen Jahren in Folge qualifizieren wir uns für die Landesmeisterschaft, wo wir gegen die besten Schulen Kärntens spielen dürfen; auch wenn wir nicht vorne sind oder siegen, macht das Spiel Freude; aus Gegnern können Freunde werden – mit den Burschen der CHS Villach hatten wir es recht lustig 😊!

Gleich die nächste Woche bietet die Möglichkeit zu zeigen, was wir können: Tischtennis-Landesmeisterschaft und Ski alpin Talmeisterschaft stehen am Programm. Die Daumen bleiben gedrückt!
Vielen Dank fürs Mitspielen, meine lieben Volleyballer und Volleyballerinnen. Wir sehen uns am Sand wieder!
Mag. J. Büchsenmeister

BEC 2018: ALLE 9 Kandidatinnen haben BESTANDEN!

University-of-Cambridge-ESOL-Examinations-1

Mit dem heutigen Tag kam endlich die erlösende Nachricht vom Internationalen Prüfungszentrum aus Cambridge! 3 Auszeichnungen, 3 Gute Erfolge und 3 Mal bestanden: Das ist die höchst erfreuliche Bilanz der diesjährigen Cambridge-Prüfung aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH! – Aber der Reihe nach:

Seit nunmehr 21 Jahren finden an unserer Schule die Prüfungen zur Erlangung des BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) der University of Cambridge statt.

Am Samstag, dem 1. Dezember 2018 hatten insgesamt 9 Schülerinnen aus den Klassen 4BHW und 4CHW Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in „BEC Vantage“ unter Beweis zu stellen. Dies entspricht dem genormten Level B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS)“.

Mit dem heutigen Tag wurden die Ergebnisse offiziell freigeschaltet und ALLE haben erfreulicherweise bestanden, drei davon – Schulsprecherin Alexandra BERGER, Lois-Marie VINCE und Julia ZUSSNER – noch dazu mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG!

Einen GUTEN ERFOLG konnten Miriam KUSTRIN, Jutta SEIDL und Sophia WINDBICHLER für sich verbuchen.

Mit Erfolg BESTANDEN haben weiters Laura DROBESCH, Carolina STRASSER und Sandra STROMBERGER.

Die Zertifikate werden bei der „Ehrung der HLW-Talente“ am 22. Mai 2019 um 18 Uhr in würdigem Rahmen offiziell überreicht.

Ihre Namen werden selbstverständlich in die seit dem Jahre 1998 geführte EWIGENLISTE eingetragen, womit sich deren aktuelle Gesamtzahl auf stolze 365 (!) Personen erhöht.

Wir GRATULIEREN HERZLICH im Namen der ganzen Schulgemeinschaft!

Dr. Peter Czell (Fremdsprachenkoordinator und BEC-Trainer)

Landeshauptmann Peter Kaiser ehrt HLW-Auslandspraktikanten!

Erasmus_Ehrung 2018_1

Am Dienstag, dem 13. November 2018, luden Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Bildungsdirektor Robert Klinglmair alle Teilnehmer am Erasmus+-Projekt 2018 zu einem Empfang in das Klagenfurter Konzerthaus. In feierlichem Rahmen wurden den 440 Schülerinnen und Schülern aus dem Kärntner BHS-Bereich Urkunden überreicht. Die HLW St. Veit stellte, wie in den letzten Jahren, mit 57 Praktikantinnen und Praktikanten wieder die größte Gruppe bei dieser Veranstaltung.
Das Erasmus+-Team der HLW St. Veit – Mag. Sigrid GROJER, Mag. Helmut PESSENTHEINER, Mag. Christine SLANTISCH und Mag. Katherine ZABLATNIK –
freut sich über diese Auszeichnung.

Hier der LINK zur offiziellen Presseaussendung des Landes Kärnten.

Erasmus_Ehrung 2018_10

5. Platz bei der Cross Country Landesmeisterschaft

90a7a646-94a8-40de-b331-7ce8e51b556e

Die Siegerin der Bezirksmeisterschaften von Sankt Veit, Julia Brunner (2BHW), durfte die HLW Sankt Veit an der Glan am Dienstag, dem 23. Oktober 2018, bei den Cross Country Bezirksmeisterschaften vertreten. Es galt, wie auch in den letzten Jahren, die sehr anspruchsvolle Strecke am Wahaha Gelände im Rosental möglichst schnell laufend zu bewältigen. Den angestrebten Stockerlplatz verpasste Julia, die von ihrer Schwester Alissa (4DHW) professionell betreut wurde, mit dem 5. Platz leider knapp. Bei einer optimaleren Vorbereitung, die leider von gesundheitlichen Problemen geprägt war, finden wir Julia sicher am Podest wieder!
Mag. Julia Büchsenmeister & Mag. Gertrude Winkler (Sportlehrerinnenteam der HLW Sankt Veit/ Glan)

Cross Country Lauf 2018

IMG_1706

Weitensfeld, 16. Oktober 2018. Streckenlänge: 2700 m (Mädchen), 3600 m (Jungs)
Die besten 4 Läuferinnen/Läufer eines Teams werden für die Wertung herangezogen. Für die Mannschaftswertung ist die Summe der erreichten Plätze maßgebend.

Für die HLW St. Veit/Glan starteten 7 Mädchen und 4 Burschen.
Das Mädchenteam mit Julia BRUNNER (2BHW), Alissa BRUNNER (4DHW), Elisa WALCHER, Laura TRUPPE und Hannah KOCH (alle 2BHW), Cornelia HOLZER und Alysssa STOCKLAUSER (5CHW) erreichte in der TEAMWERTUNG den ausgezeichneten 2. Platz mit 22 Punkten, nur 4 Punkte hinter dem Team der HAK Althofen, die durch ein kompaktes Vierer-Team punkten konnten, obwohl die Schwestern Julia und Alissa Brunner als erste und zweite durchs Ziel liefen, reichten die erlaufenen Plätze nicht für den verdienten Sieg. Als siebente durchlief Elisa Walcher und als 12. Laura Truppe das Ziel. Julia Brunner lief vom Anfang bis zum Ende ein Rennen auf Vollgas und ließ auch das kompakte Viererteam hinter sich. Sie qualifizierte sich mit ihrem 1. Platz in der Einzelwertung für die Landesmeisterschaften am Dienstag, dem 23. Oktober 2018 in St. Jakob/Rosental.
Besonderes Lob gebührt dem HLW-Mädchenteam für wirklich gute Leistung, veranschaulicht durch die 22 Punkte, BORG Althofen 48 Punkte, LFS Althofen 66 Punkte.

Für die vier Burschen lief das Rennen ganz anders. Von dem Vierer-Team mit Andreas RIEDL (5BHW), Christian RIEDL, Lucas Frühwirth und Armin Jakob (alle 1CHW) bewältigten drei die Streckenlänge von 3600 Metern. Armin Jakob musste leider Pausen einlegen, daher fiel das HLW-Burschenteam aus der Wertung. Schnellster unter ihnen war Andreas Riedl (20 Punkte), gefolgt von Lucas Frühwirth (27) und Christian Riedl (32). Der Sieger in der Kategorie „2 männlich“ hieß LFS Althofen (18 Punkte), BORG (30 Punkte), HAK (31 Punkte) und HLW St. Veit (1079 Punkte).
Die Motivation für die Burschen kann nur heißen, die eigene Kondition zu fördern. Danke für euren Einsatz, was zählt ist die Erfahrung!
Wir sind stolz auf euch!
Die HLW Schulgemeinschaft, Mag. Winkler & Mag. Büchsenmeister

20-jähriges JUBILÄUM – Großer Festakt an der HLW

IMG_4887

20 Jahre INTERNATIONALISIERUNG an der HLW St. Veit

Wir waren alle über den hohen Besuch aus Politik und Wirtschaft sehr erfreut, als wir am 11. Oktober 2018 die letzten 20 Jahre „INTERNATIONALISIERUNG an der HLW“ noch einmal im Schnelldurchlauf vorbeiziehen sahen: Kaum zu glauben, wie viele Initiativen, Anstrengungen und Teamleistungen unsere HLW zu jener international orientierten Schule werden haben lassen, als die sie sich heute stolz präsentiert!

Im Rahmen einer „RECRUITING HOUR“ im zweiten Stock konnten sich unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen bei aufgebauten Ständen über spezielle Tätigkeiten und Jobangebote informieren, wobei sich dankenswerter Weise folgende Firmen bei uns präsentiert haben: Hirter Bier (Mag. Donner), Firma Leeb (Mag. Leeb), Firma Funder (Mag. Neumann), International Club Carinthia (Mag. Aniela Sturm), Sonvilla & Graf OG (Christine Sonvilla, selbstständige internationale Fotografin) und Knapp Logistics, vertreten durch Frau Mag. Grojer.

Anschließend fand der eigentliche FESTAKT statt. Es sprachen Direktor HR Mag. Walter MARTITSCH, Landeshauptmann Dr. Peter KAISER, Mag. Martin PRINZ (Bereichsleiter Erasmus+ Berufsbildung/Wien), Landesschulinspektorin HR Dr. Renate KANOVSKY-WINTERMANN, Dr. Peter CZELL (Fremdsprachenkoordinator der HLW St. Veit), des Weiteren begünstigte und geförderte Schülerinnen, die über ihre Auslandserfahrungen berichteten.

Danach stellten Koll. Mag. Angelika HEBENSTREIT und Mag. Cornelia STADTMANN ihr nächstes internationales Projekt im Rahmen der ERASMUS+ SCHULPARTNERSCHAFT und die HLW-EU-Junior-Botschafter vor.

Zum Abschluss kamen zwei ehemalige Absolventinnen der HLW, DI Mag. Stephanie GROJER und Christine SONNVILLA auf die Bühne, die über ihre beruflichen Entwicklungen nach der Reifeprüfung erzählten und sicher ein weiterer Höhepunkt der ganzen Veranstaltung waren. Sie haben es ganz weit nach oben geschafft und berichteten einer staunenden Zuhörerschaft, wie tiefe Wurzeln für das zukünftige Leben bereits hier an der Schule gelegt werden. Hier ein Link zu ihren Firmen-Webseiten:
http://sonvilla.at/wordpress/magazine-articles/ & https://www.stepstone.at/cmp/de/KNAPP-Industry-Solutions-GmbH-24649/

Bei SPEZIALITÄTEN von 28 EU-Staaten, die von den Maturaklassen im Speisesaal aufgetischt wurden, gab es einen weiterführenden Gedankenaustausch und der schöne Vormittag klang langsam in interessanten Einzelgespächen aus.

Ein großes Dankeschön geht nicht zuletzt an alle, die so hart gearbeitet haben, damit dieser Tag zu dem Erfolg wird, der er schlussendlich war. Im Speziellen seien an dieser Stelle der 3BHW und Frau FV Mag. Sigrid Grojer und ihrer Kulinarikabteilung sowie Herrn Mag. Helmut Pessentheiner für die perfekte und liebevolle Zusammenstellung hunderter Bilder, die den Vormittag so richtig zum Leben erwachen ließen.

WIR DANKEN ALLEN FÜR DEN GESCHÄTZEN BESUCH !

Hier der DOWNLOAD LINK zum Film.

zabk/pesh/czep