Planungstreffen 2019 bei autArK in Brückl

IMG_2229

Nach dem ersten Teamtreffen gegen Schulschluss versammelten sich auch zu Beginn des neuen Schuljahres 23 Kolleginnen und Kollegen der HLW in der „autArkademie“ in Brückl – um konkrete Projektideen für vernetztes und fächerübergreifendes Unterrichten sinnvoll und effizient umzusetzen.

Programmpunkte waren die Erstellung individueller „Bedürfnisbilder“ und deren Abstimmung auf einen „Motto-Arbeitsplan“ für das kommende Schuljahr sowie der Startschuss für eine Vielzahl einzelner Klassenaktivitäten, bei denen durchwegs SchülerInnen und/oder LehrerInnen verschiedener Klassen eingebunden werden sollen.

Die Themen und Projektideen solcher schulischen Vorhaben waren unglaublich breit gestreut:

Fair Trade, NAWI (Naturwissenschaftliche) Workshops zu Sexualität, Sucht, Handystrahlung und DNA, eine angepeilte MINT-Zertifizierung für die HLW, Nachhaltigkeit und Klimawandel am Beispiel „For Forest“, Health-4-You mit Gesundheitstag und -aktionen sowie dem Einsatz des Fitness Trackers, Fit für den Beruf, Kooperationen mit Firmen, Wirtschaft und der Fachhochschule, Sexual Abuse Day, Gedenktage zum Ende des 1. Weltkriegs, English Language Day und 25 Jahre Englische Arbeitssprache an der HLW, Holocaust Erinnerungstag am Loibl, European Week of Sport, Erasmus Day, Ideen für UDM, Thema Plastik und Recycling, Fotowettbewerb an der Schule, AIDS, Männer in Sozialberufen und Sexual Health Workshop, Wirtschaftsvorträge für alle Jahrgänge, 1. Hilfe Kurse (auch als Langzeitkurs in englischer Sprache), Equal Pay Day, Erasmus Lehrerfortbildung, Schulpartnerschaft mit San Vito, Vorbereitung der Romreise (3.Jg), Italienreise (2.Jg) und der Matura-Abschlussfahrten nach Prag oder Barcelona, Business Behaviour Kurse (3.Jg), Survival Guide – Vorstellung und Einführung, Anwendung bzw. Umsetzung der Benimm-Fibel, Politische Bildung, Vernetzungstreffen (Infos über WebUntis), Skypen mit Partnerklassen im Ausland, Brainfit-Vortrag durch einen Mental Coach, Projekt „Sprachenvielfalt in Europa“, diverse Kulturprojekte, Education Day mit Lehrerfortbildung im Ausland u.a.

Ein großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an die beiden Projektleiterinnen Mag. Helga Flick-Schnattler und Mag. Rosa Windbichler, die es – gemeinsam mit der kurzweiligen aber zugleich sehr effizienten Moderation von Mag. Gerlinde Zergoi – einmal mehr verstanden haben, einen intensiven Arbeitstag informativ, lustig, interessant und sehr partnerschaftlich zu gestalten.

Für unsere Helga Flick war es das letzte Treffen dieser Art und wir möchten uns im Namen der gesamten Schulgemeinschaft ganz herzlich für ihr unermüdliches Engagement über Jahrzehnte bei uns bedanken!

Besonders dankend soll auch hervorgehoben werden, dass dieses Seminar nicht ohne die Bereitschaft aller anderen Kolleginnen und Kollegen an der HLW, die am Vormittag für uns an der Schule suppliert haben, möglich gewesen wäre!

Dr. Peter Czell

Schätzspiel „Was bringt uns die EU?“

DSC00736

Na gut, es gibt die EU….und was hab ich davon? Solche Sätze hörten wir immer wieder (nicht nur) vor der EU-Wahl. Oft ist uns nicht bewusst, welchen Einfluss Europa auf unseren Alltag hat. Als Botschafterschule des Europäischen Parlaments sehen wir das sehr deutlich, wenn wir zu diesem Thema in den Klassen diskutieren. Also hat die 3AMW in ihrer letzten Ausgabe von HLWos z´lesn ein kleines Schätzspiel veranstaltet, um zu zeigen, wie die HLW St. Veit ganz konkret profitiert. Die Schülerinnen und Schüler bekamen folgende Frage: Wie viel Geld hat die HLW St. Veit in den letzten fünf Schuljahren über Erasmus+ Programme erhalten? Eine Box beim EU-Infostand diente als Sammelstelle für die Schätzungen und alle Jahrgänge haben sich beteiligt. Letzte Woche haben wir den glücklichen Gewinner ermittelt. Er heißt Nicolas Bruntnell und besucht die 1AMW! Seine Schätzung war am genauesten und er darf sich über einen FitBit Activity Tracker freuen, wie ihn das Projekt „Health 4 U“ momentan verwendet.

Und nun zur Auflösung: In den letzten fünf Schuljahren haben wir über Erasmus+ eine Förderung von € 813 926,- bekommen! Wir als Schule profitieren also auf so vielfältige Weise von der europäischen Gemeinschaft, und vielleicht hat unsere Aktion das wieder ein bisschen ins Bewusstsein gerufen.

Zertifikatsprüfung „Jungsommelière Österreich“ an der HLW St. Veit

IMG_3318

Am Mittwoch, dem 19. Juni 2019, fand in unserer Schule die Zertifikatsprüfung zur „Jungsommelière Österreich“ statt. Neun Kandidatinnen, die zunächst von Kollegin Stefanie Kuster, BEd und nach ihrer Karenzierung von Herrn Dipl.-Sommelier Gerald Glinik unterrichtet wurden, stellten sich der schriftlichen, sensorischen und praktischen Prüfung – und alle haben bestanden!
In der Prüfungskommission durften wir erstmals Herrn Dipl.-Sommelier Adolf Marak, der im Thermenressort im Warmbad Villach tätig ist, begrüßen. Frau Dipl.-Päd. Agnes Hölzl von der WI’MO Klagenfurt war wieder in altbewährter Weise eine kompetente und sehr freundliche Prüferin, wofür wir uns herzlich bedanken. Den Prüfungsvorsitz führte Frau FV StR Dipl.-Päd. Mag. Sigrid Grojer.

Ausgezeichnter Erfolg:
Schaunigg Gudrun (4CHW), Schummi Laura (4DHW), Vince Lois-Marie (4CHW)

Guter Erfolg:
Berger Alexandra (4CHW), Jeschonig Kerstin (4CHW), Klabuschnig Kristin (4BHW), Klima Sophie (4AHW), Windbichler Sophia (4CHW)

Erfolgreich bestanden hat:
Dramac Marina (4BHW)

Die Schulgemeinschaft der HLW St. Veit/Glan gratuliert zu dieser Zusatzqualifikation sehr herzlich!

FV StR Dipl.-Päd. Mag. Sigrid Grojer

Ehrung der HLW-Talente 2019

IMG_8558

Auch heuer wurden am 22. Mai 2019 in unserem Festsaal wieder die vielen Talente der HLW für ihre außerordentlichen Leistungen gewürdigt. In Begleitung von Eltern, Verwandten und Freunden bekamen unsere überdurchschnittlich fleißigen und begabten Schülerinnen und Schüler Zertifikate, Diplome und Ehrenurkunden sowie auch einen kleinen Anerkennungsbeitrag vom Kulturförderungsverein der HLW überreicht.

Die speziellen Leistungen hatten diese in den Bereichen Lebende Fremdsprachen (Landessiege im Fremdsprachenwettbewerb), Business English (BEC Vantage), DELF (Französisch), PLIDA (Italienisch) Rezeption und Hotelmanagement, Jungbarkeeper, Mediation und – last but least – in zahllosen sportlichen Einzel- und Mannschaftsbewerben erzielt. HERZLICHE GRATULATION im Namen der gesamten Schulgemeinschaft!

Im Anschluss konnten sich alle am Buffet stärken und – wie die Bilder zeigen – unterhielt man sich bestens. Wir danken im Besondern auch all jenen Lehrern und Klassen, die für die professionelle Bewirtung unserer Gäste verantwortlich zeichnen – also den Kolleginnen Dipl.-Päd. HOFER-SANTER, Ing. Dipl.-Päd. TOFF und Dipl.-Päd. RESSMANN mit der Klasse 4AHW (Zubereitung, Raumgestaltung und Abendservice).

Dr. Peter Czell

UDLM-Projekt der 3DHW1: „Organisation und Durchführung des Elternabends für das Pflichtpraktikum“

IMG_7322

Neben dem Kennenlernen der Werkzeuge für eine Projektorganisation und den Tools für Service Design, wie die Erstellung von Ablaufplänen und Arbeitspaketen, die Durchführung einer „Customer Journey“, und anderes mehr, haben Projekte auch das Ziel, im Team zu arbeiten, zeitliche Planungen durchzuführen, Eigenständigkeit an den Tag zu legen und Verbesserungsvorschläge anzunehmen.
Auch wenn dies so mancher Schülerin und so manchem Schüler nicht immer leichtgefallen ist, so war das Ergebnis des Elternabends am 7. Mai d. J. an der HLW St. Veit doch ein herzeigbares und erfolgreiches.
Von den Präsentationen der verfügbaren Hotels in Irland, Holland, Malta und Italien, über Anforderungen an die Pflichtpraktikantinnen und Pflichtpraktikanten und die Rechte und Pflichten beim Praktikum, bis hin zu den Geldtransaktionen und Förderungen durch Erasmus plus, blieben keine Fragen unbeantwortet.
Die Schülerinnen und Schüler agierten auch als Gastgeber, indem sie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst kreierte Cocktails servierten.
Vervollständigung und Ergänzung fand der Informationsabend durch eine digitale Umfrage bezüglich des Informationsgehalts des Elternabends. Und die Rückmeldungen zeigten ein durchaus positives Ergebnis.

Mag. Maria Haslauer-Kanatschnig
Mag. Sigrid Grojer

GENUSS IM FOKUS – UDLM-Projekt der 3CHW auf TAGGENBRUNN

IMG_7442

Am 11. Mai 2019 fand unser Unternehmens- und Dienstleistungsprojekt „GENUSS IM FOKUS“ auf dem Weingut Taggenbrunn seinen Höhepunkt. Wir konnten viele neue Eindrücke und Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung unseres Vorhabens erleben und hatten viel Freude bei den Ausführungen.

Die Servicegruppe verwöhnte die Gäste mit erfrischenden Cocktails, selbstgemachtem Eistee, frisch gebackenem Brot mit pikanten Aufstrichen und einem reichlichen Kuchenbuffet begleitet von ausgefallenen Kaffeekreationen.
Der Kärntner Autor Rudolf Schratter las aus seinem Sagenbuch „Der Schafenstein“ und die Buchhandlung Besold komplettierte das Programm mit dem Verkauf von interessanten Kärntner Sagenbüchern.
Alle Mütter erhielten im Hinblick auf den bevorstehenden Muttertag ein kleines, von den Schülerinnen der 3CHW selbst hergestelltes Geschenk.

Auch die Präsentation der Weine des Weingutes Taggenbrunn fand großen Anklang: Die Weine wurden von vier Schülerinnen ausführlich beschrieben, begleitet von einer professionellen Weinverkostung. „Besonders der direkte Kontakt mit den ‚Weingenießern‘ hat Vertiefungen in die Welt des Weines gebracht und großen Spaß gemacht!“, so die Weinsommeliére.

Besonders die Modenschau, durchgeführt in Kooperation mit der Firma Gössl, fand enormen Zuspruch und Wohlgefallen unter den zahlreichen enthusiastischen Besuchern. Zu Beginn gab es eine kurze Einführung in das Unternehmen der Gössl GmbH und anschließend präsentierten Models die hochwertigen Trachten bei drei rhythmischen Vorführungen. Die Freude an den Auftritten konnte man an den Gesichtern der Vorführenden ablesen und auch die Zuseher amüsierten sich prächtig.

Wir danken der Familie Riedl, dass wir unser Projekt auf dem schmucken Gut Taggenbrunn durchführen konnten. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt einer bedürftigen Kärntner Familie zugute.

Zusammenfassend kann man sagen, dass unser Kulturevent sehr erfolgreich war, da wir sehr positive Rückmeldungen bekommen haben und jeder der Mitwirkenden, trotz der umfangreichen Arbeiten mit einem Lächeln auf dem Gesicht wieder nach Hause fahren konnte.

Nina Mühlbacher 3CHW

IMG_7675

UDLM-Projekt „Evaluierung der Betriebsküche“

IMG_7276

Am 30. April dieses Jahres krönten die schleppenden Vorbereitungen der 2. Gruppe der 3DHW ein „ORGANIC DINNER“.
Das Projektziel „Die Evaluierung der Betriebsküche“ führte über Meilensteine wie Exkursionen in Betriebsküchen anderer Schulen (HLW Spittal, HLW Weiz), Erstellen und Auswerten von Fragebögen, Recherchen von biologischen landwirtschaftlichen Betrieben und Kontaktaufnahmen mit Landwirten aus der Region, bis hin zur Zubereitung eines genussvollen Menüs für alle produktspendenden Landwirte, verbunden mit einer herzlichen Einladung und einem erstklassigen Service.
Die 3DHW hofft darauf, dass ihr Projekt Nachhaltigkeit für die Betriebsküche der HLW St. Veit/Glan hat und wir wünschen uns, dass auch die Schülerinnen und Schüler mehr Gespür und Liebe für eine gesunde Ernährung und heimische Produkte entwickelt haben.

Mag. Maria Haslauer-Kanatschnig und Peter Reßmann, BEd

Fremdsprachen-Wettbewerb 2019: SENSATIONELL! – 2 Landessiegerinnen kommen aus der HLW!

IMG_6790

Auch heuer erzielten unsere SchülerInnen wieder tolle Platzierungen beim Landes-Fremdsprachen-Wettbewerb:

    So kommen gleich 2 LANDES-SIEGERINNEN von unserer Schule, gefolgt von einem 3. Platz

– und das bei 16 teilnehmenden Berufsbildenden Schulen insgesamt. Hier die Ergebnisse im Detail:

BEWERB EINZELSPRACHEN:
Peter BACHLECHNER (5BHW) erkämpft sich den respektablen 3. Platz im wohl härtesten Bewerb ENGLISCH, da hier allein 15 (!) BHS aus Kärnten teilnahmen.
Hannah WACHERNIG (5BHW) wird Landesmeisterin in FRANZÖSISCH

BEWERB SIMULTANE MEHRSPRACHIGKEIT:
Jovana MUDRINIC (5CHW) wird Landesmeisterin in ENGLISCH + FRANZÖSISCH

Ein Riesen-Dankeschön geht auch an Christina KNES und Sabrina PIRKER (beide 5CHW), die sich bravourös in ITALIENISCH bzw. ENGLISCH + ITALIENISCH schlugen, aber letztlich leider doch an den Stockerlplätzen knapp vorbeischrammten.

Nicht zuletzt sei an dieser Stelle auch ausdrücklich erwähnt, dass alle PreisträgerInnen ihre Sprachkenntnisse im Rahmen des ERASMUS+ Mobilitätprojekts bei ihrem dreimonatigen Pflichtpraktikum im fremdsprachigen Ausland entscheidend verbessert haben. Die Fördergelder, die sie dabei zur Unterstützung erhalten haben, waren in diesen Fällen wohl ganz besonders gut von der EU investiert!

Wir gratulieren euch im Namen aller SchülerInnen und des HLW-Lehrerteams ganz herzlich und wissen euer außergewöhnliches Engagement wirklich sehr zu schätzen. Alle TeilnehmerInnen werden noch gesondert im Rahmen der “Ehrung der HLW-Talente” gewürdigt werden.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle in die Ausbildung und Vorbereitung involvierten Lehrerinnen und Lehrer sowie an Kollegin Mag. Gerit RACCUIA und Mag. Julia GUNZER (Büchsenmeister) für die Betreuung vor Ort am Tag des Bewerbs. Ebenso gebühren Koll. Astrid GERJOL, Ulli TIEFLING und deren Team im Landesschulrat große Anerkennung für die tolle Planung und reibungslose Abwicklung dieses Sprachen-Tages!

Die Teilnahme der HLW an Landesfremdsprachenwettbewerben hat bereits eine lange Tradition und geht bis ins Jahr 1986 (!) zurück. Eine Übersicht erhält man am besten auf unserer EWIGENLISTE. Bis heute konnte die HLW somit 88 Top-3 Platzierungen erzielen und davon bereits 30 LANDESSIEGER-INNEN stellen!

Dr. Peter Czell
(HLW-Fremdsprachenkoordinator)

IMG_6792

Pressekonferenz: Präsentation der STILFIBEL

IMG_6553

Hier geht es zum DOWNLOAD unserer STILFIBEL:

  STILFIBEL der HLW (10,3 MiB, 204 hits)

Am Mittwoch, dem 27. Februar 2019, fand um 9:30 an unserer Schule im Zuge einer Pressekonferenz die Präsentation von unserer „Stilfibel“ statt. Als Ehrengäste durften wir unter anderem Frau LRin Mag.a Sara Schaar, Frau Edith Reitzl, Leiterin der Model- und Persönlichkeitsschule, und unseren Fotografen Herrn Simone Attisani begrüßen. Die Präsentation startete mit einem Sketch über das richtige Erscheinungsbild, den die Schüler und Schülerinnen aus der 4 DHW perfekt inszenierten. Anschließend folgten Reden über den Werdegang und den Inhalt der Broschüre. Die anwesenden Mitarbeiter/innen von diversen Regionalmedien waren am Ende begeistert vom Engagement der Schülerinnen und Schüler. Zusätzlich wurde gestern ein Beitrag in KÄRNTEN HEUTE über dieses Thema gezeigt, den man noch bis 5. März 2019 ansehen kann.

Hier geht es zum entsprechenden Bericht des Jugendreferats des Landes Kärnten

Equal Pay Day

EqualPayDay_1

Am 26.02.2019 waren es 57 Tage, an denen die Frauen Österreichs – im Vergleich zu den Männern – ohne Bezahlung gearbeitet hatten. Dieses globale Phänomen stellt einen eklatanten Widerspruch zum Gleichheitsgrundsatz dar, daher erscheint es umso wichtiger, auf diese Problematik aufmerksam zu machen.

Die Lehrer und Lehrerinnen sowie Schüler und Schülerinnen der HLW St. Veit haben den Equal Pay Day zum Anlass genommen, sich für eine Gleichberechtigung von Frauen und Männern auszusprechen. In der Pause versammelten sie sich in der Aula, um mit einem roten Kleidungsstück – in Anlehnung an die rote Schleife – deutlich und sichtbar zu zeigen, dass sie geschlossen gegen diese Ungerechtigkeit auftreten.

Mag. Fabian Eigl

EqualPayDay_3

EqualPayDay_2

Versichern beruhigt – wenn man rechtzeitig darauf schaut, dass man es ist, wenn man es braucht!

Versicherung_2

In diesem Sinne tauchte uns Herr Franz Ahm von der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft in die Welt der Versicherungen ein.
Die Theorie wurde gekonnt mit praktischen Beispielen untermauert, sodass die zwei Stunden für alle Schülerinnen und Schüler der 4. Jahrgänge nicht nur kurzweilig, sondern absolut informativ verliefen.
Besonders aufschlussreich war der Vortrag im Hinblick auf Risiken bei Praktika und Auslandsaufenthalten, weshalb im nächsten Jahr auch die 3. Jahrgänge mit eingebunden werden sollten.
Mag. Maria Haslauer-Kanatschnig

Versicherung_1

Ein großes DANKESCHÖN unseren SPONSOREN des HLW-Balls am 9. 2. 2019

Der HLW-Ball mit dem Thema „SISSI UND FRANZ LADEN ZUM TANZ“ findet am Samstag, dem 9. Februar 2019 statt und wir danken auch heuer wieder ganz herzlich den meist schon langjährigen Sponsoren unseres Hauses für ihre Treue!

Durch einen einfachen KLICK auf die untenstehenden Links gelangt man bequem zu ihren Homepages.

Am Ende der Seite geht es zur Bildergalerie mit allen LOGOS.

Diese Liste wird laufend ergänzt…

BÜROTECHNIK THALHAMMER
BRAUEREI HIRT
FUNDERMAX
FOTOSTUDIO SCHOBER
BUCHHANDLUNG BESOLD
WELTLADEN
SOZIOTHERAPIE KÖRBLER
PULCINELLA
VIVI’S NACHHILFEINSTITUT
FAHRSCHULE ZYGARTOWSKI
DANESH TEPPICHE
BÄCKEREI STOCKLAUSER
LEEB BALKONE
ZEMROSSER BAU GESMBH
BERUFSMODE HUDERZ-SEIBEL
KFZ-FACHBETRIEB ROBINIG
KOGLER NATURSTEINE
KÄRNTNER SAATBAU
S&K BRUNNENBOHR
UNIQA
KAMPITSCH & PARTNER
MASSAGE FACHPRAXIS LESJAK
TISCHLEREI ERNST
FRISEURSTUBN SILVIA
E-WERK FRANZ
KFZ-TECHNIK JÖBSTL
BKI IT-MANAGEMENT GMBH
WIENER STÄDTISCHE
FLEXTRONICS
ECA SINGER & KATSCHNIG
ESCH-TECHNIK
DIE SCHRIFT
MALEREIBETRIEB VINCE
GASTHOF FRADLER
JACQUES LEMANS
RBB ST. VEIT/GLAN
RAIFFEISENCLUB
GARTENBAU VOLDER
KDK WASSERMANN
GASTHAUS-PENSION SONNWIRT
BÄCKEREI KRONLECHNER
WOLGESUND
TRANSPORTE MATTERSDORFER
BKS BANK
NAH- UND FERNTRANSPORTE BUGELNIG
SCHLOSSCAFÉ TEUFENBACH
HOFSTÄTTER REISEN
RAUMGESTALTUNG REBERNIG
IB-SCHIDLOFSKI
KIRCHER-TECHNIK
ZIMMEREI ROTH
METALLBAU STÖLZL
KULTERER Haus & Gartenservice
MALEREI SUCHER
FLEISCHEREI PFANDL
ELEKTRO LESCHANZ
HELVETIA VERSICHERUNGEN AG
WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER RUHDORFER
TRIPPELGUT
SCHAUER SUPERSAUGER
Dreiländereck Bergbahnen

HLW Info-Abend 2019

IMG_5799

Am Donnerstag, dem 17. Jänner 2019, fand ab 18.00 Uhr unser traditioneller HLW-INFO-Abend statt und – wie jedes Jahr – fanden sich sehr viele Besucherinnen und Besucher ein, die unseren Festsaal bis auf den letzten Platz füllten.

Nach allgemeinen Informationen begaben sich alle zu den „Workshops“ in den zweiten Stock, wo sich ein breit gestreutes und anschauliches Informationsprogramm bot. Nahezu alle Lehrerinnen und Lehrer der HLW waren anwesend und konnten eine Vielzahl von Fragen beantworten und klären. Wir haben uns sehr über Ihren so zahlreichen Besuch gefreut und hoffen, dass es Ihnen bei uns gefallen hat.

Vielen herzlichen Dank sagen wir unseren zahlreichen SchülerberaterInnen und MitarbeiterInnen in der Küche und an den Bars, die sich freiwillig bereit erklärt hatten, sich bis spät in den Abend für Informationen „aus erster Hand“, beste Gästebetreuung und fröhliche Stimmung für ihre Schule zur Verfügung zu stellen!

Dr. Peter Czell

MATURA – was nun?

IMG_5677

Diesem Thema widmete sich ein Bildungstag, der am Mittwoch, dem 9. Jänner 2019 vormittags, im Festsaal der HLW St. Veit/Glan, stattfand.
Das Hauptaugenmerk dieser Veranstaltung war auf die Präsentation des Krankenhauses der barmherzigen Brüder in St. Veit/Glan gerichtet.
Die Pflegedirektorin des Krankenhauses Frau DGKP Christine Schaller-Maitz, MSc klärte die Schülerinnen und Schüler der fünf Abschlussklassen über die Organisation so eines Betriebes und die verschiedenen Tätigkeiten aus Sicht der Ärzte, des Pflegepersonals und der Verwaltung auf.
Anschließend informierte Herr Dr. Hans Peter Gröchenig, Facharzt für Innere Medizin im KH St. Veit, über den verantwortungsvollen Beruf eines Arztes bzw. auch die Ausbildung und den Weg dorthin.

Als weitere Vortragende war die Studiengangsleiterin für Gesundheits- und Krankenpflege an der Fachhochschule Kärnten Frau Anita Mitterdorfer, BA M.Ed. MA anwesend und sie berichtete über die Bachelor Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Pfleger an der FH Kärnten.
Im Praxisteil wurden die Schülerinnen und Schüler an 6 Ständen in verschiedene medizinische Tätigkeiten wie z. B. Reanimation, Endoskopie, Sonographie, IT Dokumentation, Händehygiene, Wundversorgung und Verbände eingeweiht und durften auch selber „Hand anlegen“.

Im Anschluss konnten sich die Abschlussklassen eingehend an den Informationsständen der Universität Klagenfurt, der Fachhochschule Kärnten, der Pädagogischen Hochschule Kärnten und der Österreichischen Hochschülerschaft über weitere Ausbildungsmöglichkeiten nach der Reife- und Diplomprüfung beraten lassen.
Am Nachmittag fand für interessierte Schülerinnen und Schüler ein Bewerbungsworkshop statt, der von Frau Mag. Birgit Wilpernig von der FH Kärnten geleitet wurde.
Es war ein sehr spannender, interessanter und lehrreicher Tag, der vielleicht für den einen oder anderen, die anfänglich gestellte Frage beantworten konnte.
Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten für diesen tollen Vormittag.
Dr. Isabella Stromberger

BEC 2018: ALLE 9 Kandidatinnen haben BESTANDEN!

University-of-Cambridge-ESOL-Examinations-1

Mit dem heutigen Tag kam endlich die erlösende Nachricht vom Internationalen Prüfungszentrum aus Cambridge! 3 Auszeichnungen, 3 Gute Erfolge und 3 Mal bestanden: Das ist die höchst erfreuliche Bilanz der diesjährigen Cambridge-Prüfung aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH! – Aber der Reihe nach:

Seit nunmehr 21 Jahren finden an unserer Schule die Prüfungen zur Erlangung des BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) der University of Cambridge statt.

Am Samstag, dem 1. Dezember 2018 hatten insgesamt 9 Schülerinnen aus den Klassen 4BHW und 4CHW Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in „BEC Vantage“ unter Beweis zu stellen. Dies entspricht dem genormten Level B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS)“.

Mit dem heutigen Tag wurden die Ergebnisse offiziell freigeschaltet und ALLE haben erfreulicherweise bestanden, drei davon – Schulsprecherin Alexandra BERGER, Lois-Marie VINCE und Julia ZUSSNER – noch dazu mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG!

Einen GUTEN ERFOLG konnten Miriam KUSTRIN, Jutta SEIDL und Sophia WINDBICHLER für sich verbuchen.

Mit Erfolg BESTANDEN haben weiters Laura DROBESCH, Carolina STRASSER und Sandra STROMBERGER.

Die Zertifikate werden bei der „Ehrung der HLW-Talente“ am 22. Mai 2019 um 18 Uhr in würdigem Rahmen offiziell überreicht.

Ihre Namen werden selbstverständlich in die seit dem Jahre 1998 geführte EWIGENLISTE eingetragen, womit sich deren aktuelle Gesamtzahl auf stolze 365 (!) Personen erhöht.

Wir GRATULIEREN HERZLICH im Namen der ganzen Schulgemeinschaft!

Dr. Peter Czell (Fremdsprachenkoordinator und BEC-Trainer)

Landeshauptmann Peter Kaiser ehrt HLW-Auslandspraktikanten!

Erasmus_Ehrung 2018_1

Am Dienstag, dem 13. November 2018, luden Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Bildungsdirektor Robert Klinglmair alle Teilnehmer am Erasmus+-Projekt 2018 zu einem Empfang in das Klagenfurter Konzerthaus. In feierlichem Rahmen wurden den 440 Schülerinnen und Schülern aus dem Kärntner BHS-Bereich Urkunden überreicht. Die HLW St. Veit stellte, wie in den letzten Jahren, mit 57 Praktikantinnen und Praktikanten wieder die größte Gruppe bei dieser Veranstaltung.
Das Erasmus+-Team der HLW St. Veit – Mag. Sigrid GROJER, Mag. Helmut PESSENTHEINER, Mag. Christine SLANTISCH und Mag. Katherine ZABLATNIK –
freut sich über diese Auszeichnung.

Hier der LINK zur offiziellen Presseaussendung des Landes Kärnten.

Erasmus_Ehrung 2018_10

ACHTUNG: HLW-Schulball VERSCHOBEN AUF 9. Februar 2019

Plakat 2018 Homepage

Aufgrund eines äußerst tragischen Todesfalles in unserem Lehrkörper müssen wir leider mitteilen, dass wir uns außerstande sehen, den HLW-Ball wie geplant durchzuführen.

Unser Schulball wird daher auf Samstag, den 9. Februar 2019, VERSCHOBEN. Bereits gekaufte Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit oder können gegen Refundierung zurück gegeben werden.

Wir entschuldigen uns von ganzem Herzen bei allen, denen diese Verschiebung große Unannehmlichkeiten bereitet!

Hier ist der LINK ZU UNSEREN SPONSOREN, denen wir auch heuer wieder ganz herzlich für die Unterstützung danken!

20-jähriges JUBILÄUM – Großer Festakt an der HLW

IMG_4887

20 Jahre INTERNATIONALISIERUNG an der HLW St. Veit

Wir waren alle über den hohen Besuch aus Politik und Wirtschaft sehr erfreut, als wir am 11. Oktober 2018 die letzten 20 Jahre „INTERNATIONALISIERUNG an der HLW“ noch einmal im Schnelldurchlauf vorbeiziehen sahen: Kaum zu glauben, wie viele Initiativen, Anstrengungen und Teamleistungen unsere HLW zu jener international orientierten Schule werden haben lassen, als die sie sich heute stolz präsentiert!

Im Rahmen einer „RECRUITING HOUR“ im zweiten Stock konnten sich unsere zukünftigen Absolventinnen und Absolventen bei aufgebauten Ständen über spezielle Tätigkeiten und Jobangebote informieren, wobei sich dankenswerter Weise folgende Firmen bei uns präsentiert haben: Hirter Bier (Mag. Donner), Firma Leeb (Mag. Leeb), Firma Funder (Mag. Neumann), International Club Carinthia (Mag. Aniela Sturm), Sonvilla & Graf OG (Christine Sonvilla, selbstständige internationale Fotografin) und Knapp Logistics, vertreten durch Frau Mag. Grojer.

Anschließend fand der eigentliche FESTAKT statt. Es sprachen Direktor HR Mag. Walter MARTITSCH, Landeshauptmann Dr. Peter KAISER, Mag. Martin PRINZ (Bereichsleiter Erasmus+ Berufsbildung/Wien), Landesschulinspektorin HR Dr. Renate KANOVSKY-WINTERMANN, Dr. Peter CZELL (Fremdsprachenkoordinator der HLW St. Veit), des Weiteren begünstigte und geförderte Schülerinnen, die über ihre Auslandserfahrungen berichteten.

Danach stellten Koll. Mag. Angelika HEBENSTREIT und Mag. Cornelia STADTMANN ihr nächstes internationales Projekt im Rahmen der ERASMUS+ SCHULPARTNERSCHAFT und die HLW-EU-Junior-Botschafter vor.

Zum Abschluss kamen zwei ehemalige Absolventinnen der HLW, DI Mag. Stephanie GROJER und Christine SONNVILLA auf die Bühne, die über ihre beruflichen Entwicklungen nach der Reifeprüfung erzählten und sicher ein weiterer Höhepunkt der ganzen Veranstaltung waren. Sie haben es ganz weit nach oben geschafft und berichteten einer staunenden Zuhörerschaft, wie tiefe Wurzeln für das zukünftige Leben bereits hier an der Schule gelegt werden. Hier ein Link zu ihren Firmen-Webseiten:
http://sonvilla.at/wordpress/magazine-articles/ & https://www.stepstone.at/cmp/de/KNAPP-Industry-Solutions-GmbH-24649/

Bei SPEZIALITÄTEN von 28 EU-Staaten, die von den Maturaklassen im Speisesaal aufgetischt wurden, gab es einen weiterführenden Gedankenaustausch und der schöne Vormittag klang langsam in interessanten Einzelgespächen aus.

Ein großes Dankeschön geht nicht zuletzt an alle, die so hart gearbeitet haben, damit dieser Tag zu dem Erfolg wird, der er schlussendlich war. Im Speziellen seien an dieser Stelle der 3BHW und Frau FV Mag. Sigrid Grojer und ihrer Kulinarikabteilung sowie Herrn Mag. Helmut Pessentheiner für die perfekte und liebevolle Zusammenstellung hunderter Bilder, die den Vormittag so richtig zum Leben erwachen ließen.

WIR DANKEN ALLEN FÜR DEN GESCHÄTZEN BESUCH !

Hier der DOWNLOAD LINK zum Film.

zabk/pesh/czep

English version: 20 years of INTERNATIONALISATION at HLW

IMG_4927

On the 11th of Oct., HLW’s school community celebrated its „International Day.“ This year’s theme was „A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes“.

From 9.00 -10.10 human resource managers from international companies and societies (FunderMax Mag. Anna Neumann), Hirter Bier (Mag. Mario Donner), Leeb Balkone (Mag. Roswitha Leeb), International Residential Community (Mag. Ingrid Thaler), Carinthian International Club, Aniela Sturm-Marschner), Sonvilla & Graf OG (Christine Sonvilla) and Knapp AG (DI Stefanie Grojer) provided our pupils and teachers surprisingly valuable advice during the Recruiting Hour. It soon became apparent that some of our teachers’ minds were on the fast-forward track dreaming up genuinely groundbreaking ideas and concepts.
Afterward, our school principal, Mag. W. Martitsch, Carinthia’s governor Dr. Peter, Kaiser, Mag. M. Prinz, head of the VET Erasmus+ dept. in Vienna, school inspector Dr. Renate Kanovsky and last but not least, Dr. Peter Czell held breathtaking, heartwarming and infotaining speeches and agile retrospectives.

Before plunging into 28 EU specialties in the school cafeteria, we had the distinct honor and privilege to listen to our former HLW students and Erasmus+ beneficiaries, Christine Sonvilla, and Stephanie Grojer) who have broken the glass ceiling and are climbing the corporate ladder at the speed of light. http://sonvilla.at/wordpress/magazine-articles/ & https://www.stepstone.at/cmp/de/KNAPP-Industry-Solutions-GmbH-24649/
Both of their lightning talks delighted the audience and were a veritable feast for the ears.

Thanks to all that worked so hard and contributed to making this day come true! Especially to 3BHW, FV Mag. Sigrid Grojer and her assiduous, proactive culinary art department as well as Mag. Helmut Pessentheiner for compiling and projecting all the images.

This is the DOWNLOAD LINK to the film.

zabk