Frankreichreise 2019 der 2BHW

029

Salut, salut

Am 6. April 2019 machten wir, die 2BHW, uns in Begleitung von Herrn Professor Huber und Frau Professor Gunzer auf den langen Weg nach Frankreich. Die meisten von uns verschliefen die 16-stündige Anreise und waren nur in den zahlreichen Pausen wach. Nach unserer Ankunft im Ibis-Hotel in Orange überraschte uns das Ambiente sehr positiv.

Der erste Stopp auf unserer Reise quer durch Südfrankreich war in Saintes-Marie de la Mer. Unsere Erinnerungen prägen riskante Sprünge über nasse Felsen, wo spektakuläre Fotos entstanden.

Von Sonntag bis Mittwoch machten wir eine Städtereise, bei der wir vom Meer bis zu den schönsten antiken Städten alles sahen. Sowohl Avignon als auch Nîmes und Uzés sind einen Besuch wert. Im Nachhinein können wir behaupten, dass auch Roussillion mit seinen beeindruckenden Ockersteinbrüchen zu unseren Favoriten gehört.

Aufgrund der zahlreichen Sprachaufgaben erlernten wir neues Vokabular und verbesserten unsere Sprachkenntnisse.

Es war für uns eine beeindruckende Reise, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird und eine große Ehre, mit Herrn Professor Huber seine letzte Sprachreise in Frankreich verbracht zu haben.

Au revoir!
(2BHW)

Coffee to help

Coffee_1

Wie schon im vergangenen Jahr unterstützten auch heuer SchülerInnen der HLW St. Veit die Aktion „Coffee to help“, die von der youngCaritas initiiert wurde. Zwei Schüler und vier Schülerinnen der 2AHW boten am Freitag, dem 26. April, in St. Veit beim Interspar und beim Eurospar in der Lastenstraße Kaffee und Gebäck an und sammelten freiwillige Spenden für Menschen in Krisensituationen, die eine Beratung oder Therapie benötigen.
Verbunden mit einem Kaffeegenuss und fast nebenbei wird so viel Gutes ermöglicht. Ein Dankeschön an die engagierten SchülerInnen und die spendenden BesucherInnen aus dem LehrerInnenkollegium.

Coffee_2

Coffee_3

Floorball Landesmeisterschaft 2019 – Mädchen

IMG_3055

Mit einem neu formierten Mädchenteam trat die HLW Sankt Veit/Glan am Donnerstag, dem 25.4.2019, zur Floorball Landesmeisterschaft in Villach an. Da die Turnierleitung auf ein paar Schulen vergessen hatte, wurde die Gruppenauslosung und –einteilung erst knapp vor Spielbeginn bekannt gegeben. Es wurden drei Gruppen mit je drei Schulen gebildet. Nur der Gruppensieger kam ins Finale und konnte um eine Medaille spielen. Unsere Mädchen erwischten mit der HAK Villach, die drei Floorballspielerinnen in ihren Reihen hatten, und dem Sport-BORG Klagenfurt wahrlich keine leichte Auslosung.
Im ersten Spiel gegen die HAK Villach zeigten die Mädchen durch einen Blitztreffer von Theresa Hutter (3BHW) jedoch gleich auf. Nina Russling (2AHW) legte nach und erzielte das 2:0. Das Selbstvertrauen wuchs immer mehr. In der 7. Minute konnte die HAK Villach den Anschlusstreffer erzielen, doch die Mädchen wollten den Sieg nicht aus der Hand geben. Es folgten einige schöne Spielzüge und hart umkämpfte Bälle. Das 3:1 von Marisa Matschnig (3AHW) wurde leider vom Schiedsrichter übersehen. Die letzten zwei Minuten waren von übertriebener Härte des Gegners geprägt, die unbedingt noch ein Tor erzielen wollten. Das gelang ihnen jedoch nicht mehr und die Schlusssirene nach 12 Minuten Spielzeit, ließ uns laut jubeln.
Danach konnten wir das Duell unserer zwei Gegner HAK Villach und Sport-BORG beobachten, das 5:5 ausging. Auch wenn das eine gute Ausgangslage für uns war, wussten wir, dass das Spiel gegen die Mädchen des Sport-BORGs sehr schwierig werden würde.
Nach einer längeren Verschnaufpause mobilisierten das Mädchenteam der HLW Sankt Veit/ Glan noch mal alle Kräfte, doch der Kampf blieb unbelohnt und das Spiel ging mit 0:3 verloren.
Somit schied die HLW Sankt Veit/ Glan in diesem Jahr die Floorball Landesmeisterschaft bereits nach der Gruppenphase aus. Auch die Turnierleitung bedauerte, dass für sechs von neun Schulen das Turnier so schnell wieder vorbei war und dass es zu keinen Kreuzspielen zwischen den Gruppen kommen konnte.

Für die HLW Sankt Veit/ Glan spielten:
Russling Nina (2AHW)
Stromberger Laura (2AHW)
Koch Hannah (2BHW)
Walcher Elisa (2BHW)
Konrad Alina (3AHW)
Leikam Victoria (3AHW)
Matschnig Marisa (3AHW)
Frühwirth Linda (3BHW)
Hutter Theresa (3BHW)
Stölzl Marlene (3BHW)

Die kämpferische Leistung und der Einsatz aller Mädchen waren großartig und nächstes Jahr wird das Auslosungsglück sicher wieder auf unserer Seite sein.
Mag. J. Gunzer

„Ist da jemand?“ – Vorösterlicher Gottesdienst der HLW St. Veit

IMG_7181

Mit dem Kochen ist das so eine Sache… Man kauft sich die tollsten Kochbücher und blättert begeistert die Rezepte durch. Aber am Kochen scheitert es dann oft.
Mit der Nächstenliebe ist es nicht anders. Wir wüssten im Prinzip ja genau Bescheid, aber im Alltag setzen wir dann unser Wissen nicht um. Viel zu oft, bleibt die Frage „Ist da jemand?“ unbeantwortet. Mit diesem anschaulichen Vergleich hat uns Pfarrer Christian Stromberger heute an das Gleichnis vom barmherzigen Samariter herangeführt.

Beim Vorbereiten des Gottesdienstes ging es uns dann aber viel besser. Auf die Fragen „Ist da jemand, der z.B. Texte und Musik vorbereitet hat, ist da jemand der mit uns feiern möchte und ist ja jemand, der uns in diesem Feiern begleitet?“ gab es immer ein klares Ja! Besonders freuen wir uns auch über das Engagement unserer neuen Religionslehrerkollegin Nicole Pammer, die ihren ersten Schulgottesdienst an der HLW mit uns gefeiert hat. Herzlich willkommen!

Wir wünschen allen frohe und gesegnete Ostern!

Mag. Angelika Hebenstreit

Die HLW-Osterzeitung 2019 ist da!

thumbnail_frohe ostern zeitung

Die neue HLW-Osterzeitung ist da!

Mode, Koch- und Backtipps, DIY-Ideen, Horoskop, Osterrätsel und noch viele andere interessante Artikel erwarten dich in unserer neuesten Auflage. Gerade rechtzeitig, um in den Ferien entspannt darin blättern zu können.

  OSTERZEITUNG 2019 (3,2 MiB, 208 hits)

Viel Vergnügen und frohe Ostern wünscht euch das Redaktionsteam 3 AMW mit Prof. Derhaschnig & Prof. Holzer

Click und Check – der Gewalt vorbeugen

IMG_7140

Vorträge zum Thema „Jugendgewalt“ und „Sicherheit im Netz“ führte die Präventionsbeamtin der Polizeiinspektion Althofen durch. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Klassen 1DHW und 1 AMW wurden verschiedene Formen der Gewalt erörtert und anschließend über die Folgen für Opfer und Täter aufgeklärt. Dabei wurden vor allem die Themen Mobbing und Cybercrime näher betrachtet. In diesem Zusammenhang wurde auch auf die Strafmündigkeit ab dem vollendeten 14. Lebensjahr hingewiesen. Anschließend erhielten die Jugendlichen Tipps für einen sicheren Umgang mit digitalen Medien.

„Health 4 U“ Projekttreffen in Finnland

IMG-20190327-WA0024

Was macht man, wenn man Herbert Grönemeyer am Flughafen trifft? Genau! Man bittet zuerst um ein gemeinsames Selfie und erzählt dann von der Finnlandreise, von der man gerade nach Hause fliegt! Und zu erzählen hatten wir viel, denn unser Treffen in der finnischen Partnerschule in Muurame von 24.-29. März war einmalig!
Wir, das sind Christina Fabbro, Doris Maier, Celine Muhr, Magdalena Polzer, Verena Tscharre, Michelle Unterweger (alle 3chw), Angelika Hebenstreit und Lisa Rainer. Wir hatten die Chance im Rahmen unserer Erasmus+ Schulpartnerschaft „Health 4 U“ nach Muurame zu reisen. Unsere Partnerschule hat ein interessantes und vielseitiges Programm zusammengestellt, das uns begeistert hat.
Die Auswertung und Analyse der H4U-Umfrage bildeten einen Schwerpunkt. Endlich konnten wir alle Ergebnisse vergleichen und besprechen. Einige Resultate haben uns gefreut, andere eher schockiert.
Finnland ist das glücklichste Land der Welt. Wie machen sie das? Der finnische Schulalltag mit gratis Mittagessen und einem eigenen Schulfach für Gesundheit geben ein paar Hinweise.
Unsere Gastgeber haben sich sehr bemüht, uns ein bisschen finnisches Lebensgefühl zu vermitteln. Dazu gehörten Sightseeing in Jyväskylä und Muurame, Tanzen, Eisfischen, Kochen, Sport und ganz viele Gespräche und ein paar echte Herausforderungen…
Die nächsten Jahre werden wir bestimmt nicht mehr so schnell krank, da unser Immunsystem durch „ice dipping“ und die Sauna gestärkt wurde.“ (Christina)
„Beim Finnland-Quiz konnten wir nicht nur mit unserem Wissen überzeugen, sondern auch mit unseren Essfähigkeiten.“ (Doris)
Wie geht es weiter? Die Ergebnisse der Umfrage geben uns wertvolle Ansatzpunkte. Es gibt viel zu tun im Hinblick auf Stress und Gesundheit im Schulalltag. Es geht in diesem Projekt aber auch um körperliche Fitness. Activity tracker für alle SchülerInnen zum einwöchigen Selbsttest sollen dabei helfen. Im Herbst sehen wir uns die Ergebnisse an.
Wir sagen unseren Freunden in Muurame ein herzliches „KIITOS“ (Dankeschön) und freuen uns auf ein Wiedersehen in den Niederlanden und in Österreich!

Klima-Marsch – Gemeinsam für unsere Zukunft!

IMG_2890

Im wahrsten Sinne des Wortes bewegend war der Klimamarsch am Freitag, dem 15. März 2019. 300 Schülerinnen und Schüler der HLW und der Oberstufe des BG/BRG St. Veit sowie einige Professorinnen und Professoren boten ein buntes, junges und ermutigendes Bild, als sie, die Weltkugel rollend und kreative Transparente tragend, vom Bundesschulzentrum zum Hauptplatz marschierten.

Nach dem Vorbild der erst 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg, deren Rede zum Auftakt im Festsaal zu hören war und auf deren Initiative hin die „Fridays for future“-Bewegung entstanden ist, appellierten auch zwei Schülerinnen, Teresa Nagele und Sophie Klima, an uns alle und die anwesenden Politiker, die Komfortzone zu verlassen und mutige Klimaschutzmaßnahmen zu setzen.

Equal Pay Day

EqualPayDay_1

Am 26.02.2019 waren es 57 Tage, an denen die Frauen Österreichs – im Vergleich zu den Männern – ohne Bezahlung gearbeitet hatten. Dieses globale Phänomen stellt einen eklatanten Widerspruch zum Gleichheitsgrundsatz dar, daher erscheint es umso wichtiger, auf diese Problematik aufmerksam zu machen.

Die Lehrer und Lehrerinnen sowie Schüler und Schülerinnen der HLW St. Veit haben den Equal Pay Day zum Anlass genommen, sich für eine Gleichberechtigung von Frauen und Männern auszusprechen. In der Pause versammelten sie sich in der Aula, um mit einem roten Kleidungsstück – in Anlehnung an die rote Schleife – deutlich und sichtbar zu zeigen, dass sie geschlossen gegen diese Ungerechtigkeit auftreten.

Mag. Fabian Eigl

EqualPayDay_3

EqualPayDay_2

Immer wieder SCHATTENTHEATER

DSCN5094

Die 1AMW hatte am 22. Februar gemeinsam mit ihrer Klassenvorständin das Vergnügen, mit dem kanadischen Künstler Chris Handwerker einen Schattentheater-Workshop zu erleben.
Bereits in der 1. Phase gelang es den Schülerinnen bestens, die vorgegebenen „freeze“-Situationen umzusetzen. Nach zwei weiteren übungsintensiven Einheiten, durchbrochen von zwei Pausen, zeigte die Schlussvorstellung der einzelnen Gruppen beachtliche Ergebnisse, die voller Begeisterung von Chris kommentiert wurden. Es war für alle Beteiligten, so das abschließende Feedback, ein gelungener, lehrreicher und unterhaltsamer Vormittag.
Ermöglicht wurde diese Veranstaltung durch KulturKontakt Austria (KKA).

Mag. Helga Flick-Schnattler

ORF Kärnten in der HLW

IMG_6387

Am Freitag, dem 22. Februar 2019, fanden an unserer Schule die Dreharbeiten für einen Fernsehbeitrag im ORF Kärnten über unsere „Stilfibel“ statt. Die Schülerinnen und Schüler der letztjährigen 3DHW haben die Broschüre über gutes Benehmen als UDLM-Projekt erstellt und durften jetzt Szenen daraus vor der Kamera präsentieren. Die vorgeführten Ausschnitte handelten vom richtigen Benehmen bei einem Bewerbungsgespräch und bei Tisch. Zusätzlich hat das Kamerateam mehrere Interviews zum Thema durchgeführt. Es war ein sehr spannender Vormittag, der viele neue Erfahrungen brachte und uns einen tollen Einblick hinter die Kulissen gewährte.

Fotos zum HLW-Ball 2018/19 – „Sissi und Franz laden zum Tanz“

IMG_6007

Die Bilder unseres Balls sind online und wie man sieht, war der Besuch auch in diesem Jahr wieder überwältigend. Wir danken Ihnen für Ihre Treue und hoffen, dass es Ihnen bei uns gefallen hat. Es würde uns sehr freuen, Sie bei unserem nächsten Schulball am Samstag, dem 8. Februar 2020, wieder begrüßen zu können!

Sehen Sie sich unbedingt auch die wunderschönen DEKO-BILDER der ABSCHLUSSKLASSEN an!

Ein großes DANKESCHÖN auch den vielen Sponsoren, die uns auch heuer wieder tatkräftig unterstützt haben.

Wer ein Digital-Abo der Kleinen Zeitung hat, kann sich auch viele Fotos auf www.kleinezeitung.at/ballguide/ ansehen.

IMG_6075

Ein großes DANKESCHÖN unseren SPONSOREN des HLW-Balls am 9. 2. 2019

Der HLW-Ball mit dem Thema „SISSI UND FRANZ LADEN ZUM TANZ“ findet am Samstag, dem 9. Februar 2019 statt und wir danken auch heuer wieder ganz herzlich den meist schon langjährigen Sponsoren unseres Hauses für ihre Treue!

Durch einen einfachen KLICK auf die untenstehenden Links gelangt man bequem zu ihren Homepages.

Am Ende der Seite geht es zur Bildergalerie mit allen LOGOS.

Diese Liste wird laufend ergänzt…

BÜROTECHNIK THALHAMMER
BRAUEREI HIRT
FUNDERMAX
FOTOSTUDIO SCHOBER
BUCHHANDLUNG BESOLD
WELTLADEN
SOZIOTHERAPIE KÖRBLER
PULCINELLA
VIVI’S NACHHILFEINSTITUT
FAHRSCHULE ZYGARTOWSKI
DANESH TEPPICHE
BÄCKEREI STOCKLAUSER
LEEB BALKONE
ZEMROSSER BAU GESMBH
BERUFSMODE HUDERZ-SEIBEL
KFZ-FACHBETRIEB ROBINIG
KOGLER NATURSTEINE
KÄRNTNER SAATBAU
S&K BRUNNENBOHR
UNIQA
KAMPITSCH & PARTNER
MASSAGE FACHPRAXIS LESJAK
TISCHLEREI ERNST
FRISEURSTUBN SILVIA
E-WERK FRANZ
KFZ-TECHNIK JÖBSTL
BKI IT-MANAGEMENT GMBH
WIENER STÄDTISCHE
FLEXTRONICS
ECA SINGER & KATSCHNIG
ESCH-TECHNIK
DIE SCHRIFT
MALEREIBETRIEB VINCE
GASTHOF FRADLER
JACQUES LEMANS
RBB ST. VEIT/GLAN
RAIFFEISENCLUB
GARTENBAU VOLDER
KDK WASSERMANN
GASTHAUS-PENSION SONNWIRT
BÄCKEREI KRONLECHNER
WOLGESUND
TRANSPORTE MATTERSDORFER
BKS BANK
NAH- UND FERNTRANSPORTE BUGELNIG
SCHLOSSCAFÉ TEUFENBACH
HOFSTÄTTER REISEN
RAUMGESTALTUNG REBERNIG
IB-SCHIDLOFSKI
KIRCHER-TECHNIK
ZIMMEREI ROTH
METALLBAU STÖLZL
KULTERER Haus & Gartenservice
MALEREI SUCHER
FLEISCHEREI PFANDL
ELEKTRO LESCHANZ
HELVETIA VERSICHERUNGEN AG
WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER RUHDORFER
TRIPPELGUT
SCHAUER SUPERSAUGER
Dreiländereck Bergbahnen

Mag. Maks CVETKO – unser NIKOLAUS – geht in Pension!

IMG_5876

Seit dem Jahre 1983 war er der „gute Geist“ unserer Schule, machte die aller-aller-ersten Jahresberichte, damals noch auf normalem Kopierpapier, war Fußballtrainer der damaligen SchülerInnenmannschaft, war jahrzenhntelang unser geliebter Haus-Nikolaus und organisierte als Diakon die Schulgottesdienste, war immer ein äußerst beliebter Zuhörer und Gesprächspartner, begleitete zahllose Schikurse und Schitage auf die Simonhöhe, war am Faschingsdienstag stets mit kuriosen Verkleidungen präsent, war unser Top-Reiseführer bei den Sprach- und Kulturfahrten nach Rom, fungierte als „unheimlich gefürchteter Patschenkontrollor“ in der Aula, informierte uns als Langzeit-Brandschutzbeauftragter Jahr für Jahr über das richtigen Verhalten im Brandfall und – last but not least – trat auf unseren HLW-Schulbällen regelmäßig als Brezenverkäufer mit seiner unüberhörbaren Verkaufs-Hupe in Erscheinung.

Heute absolvierte er seinen allerletzten Schultag und tritt ab sofort in den wohlverdienten Ruhestand. Lieber Maks, im Namen der Schulgemeinschaft wünschen wir dir alles erdenklich Gute! Wir werden dich immer in bester Erinnerung behalten!

Dr. Peter Czell

IMG_5863

HLW Info-Abend 2019

IMG_5799

Am Donnerstag, dem 17. Jänner 2019, fand ab 18.00 Uhr unser traditioneller HLW-INFO-Abend statt und – wie jedes Jahr – fanden sich sehr viele Besucherinnen und Besucher ein, die unseren Festsaal bis auf den letzten Platz füllten.

Nach allgemeinen Informationen begaben sich alle zu den „Workshops“ in den zweiten Stock, wo sich ein breit gestreutes und anschauliches Informationsprogramm bot. Nahezu alle Lehrerinnen und Lehrer der HLW waren anwesend und konnten eine Vielzahl von Fragen beantworten und klären. Wir haben uns sehr über Ihren so zahlreichen Besuch gefreut und hoffen, dass es Ihnen bei uns gefallen hat.

Vielen herzlichen Dank sagen wir unseren zahlreichen SchülerberaterInnen und MitarbeiterInnen in der Küche und an den Bars, die sich freiwillig bereit erklärt hatten, sich bis spät in den Abend für Informationen „aus erster Hand“, beste Gästebetreuung und fröhliche Stimmung für ihre Schule zur Verfügung zu stellen!

Dr. Peter Czell