HLW zum 2. Mal „Expert.Schule“ mit eEducation-Zertifikat

Auszeichnung Expert.Schule

Digitale Medien verändern unsere Welt und unser Leben in einem Ausmaß, wie dies zuletzt wohl bei der Einführung des Buchdrucks der Fall war. Zeitgemäße Bildungs- und Arbeitsprozesse sind ohne die Nutzung digitaler Technologien kaum denkbar – digitale und informatische Kompetenzen sind für die Teilhabe an unserer Gesellschaft unerlässlich. Die Initiative „eEducation Austria“ des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verfolgt das Ziel, digitale und informatische Kompetenzen in alle Klassenzimmer Österreichs zu tragen. Um das in hoher Qualität zu erreichen, können sich Schulen in verschiedenen Bereichen qualifizieren, um ein eEducation-Zertifikat zu erlangen.
Es freut mich mitteilen zu können, dass unsere Schule zum zweiten Mal in Folge das eEducation-Zertifikat „Expert.Schule“ überreicht bekommen hat! Damit ist der Grundstein für eine nachhaltige und zukunftsfähige digitale Schulentwicklung gelegt.

Weitere Details zum Zertifikat können unter folgendem LINK abgerufen werden.

Schulhof reloaded – Time to stay outside!

Schulhof_2

Im Rahmen des UDM-Projektes der 3BHW “Gestaltung des Schulhofes” wurde eine Umfrage gestellt, wodurch für Schüler*innen der Innenhof attraktiver werden könnte.
Vorab wollen wir uns herzlich bei den knapp 200 Schüler*innen bedanken, dass sie sich die Zeit genommen haben, unseren Fragebogen auszufüllen.
Auf die Frage, was im neuen Schulhof unbedingt vorhanden sein sollte, entfielen die meisten Stimmen auf Sitzgelegenheiten mit Pölstern. Weiters sind auch vielen von euch Tische und WLAN sehr wichtig.

Grundsätzlich haben sich die meisten bei der Frage, ob sie gerne Unterricht im Freien hätten, für die Option „Manchmal“ entschieden, gefolgt von „Ja, so oft wie möglich“ und nur etwa 10% stimmten für „Eher nicht“.

Weiters wurde die Frage gestellt, welche Möglichkeiten der neue Schulhof am ehesten bieten sollte. Den meisten Schüler*innen war die Aussicht auf Essen und Freizeit mit Freund*innen zu verbringen sowie Erholung und Ruhe am wichtigsten.
Besonders danken wir euch für all eure guten Ideen, die wir versuchen werden, umzusetzen. Ob allerdings in Zukunft Hühner oder gar Schweine hinter der Schule wohnen werden, können wir nicht versprechen, aber die Ideen von einem roten Teppich, Insektenhotels oder einem Naschgarten werden wir gerne weiterverfolgen.

Großzügig unterstützt wird „Schulhof reloaded“ vom Erasmus Projekt H4U. Gerade in Corona-Zeiten ist der Aufenthalt an der frischen Luft für die körperliche und seelische Gesundheit sehr wichtig. Die Sonnenschirme warten nur mehr auf schönes Wetter und die Sitzgelegenheiten sind bereits bestellt.

Alina Hoff und Sarah Huber, 3BHW

Schulhof_1

SIEG und tolle Platzierungen im Kärntner Landes-Fremdsprachenwettbewerb 2021

Fremdsprachenwettbewerb_10

Mit vier Plätzen auf dem Podest erreichten Schülerinnen der HLW St. Veit auch heuer wieder tolle Ergebnisse! Aufgrund von Corona wurde der Bewerb diesmal via Sprachvideos unter sehr strengen Zeitauflagen durchgeführt. Insgesamt nahmen etwas über 30 Kandidatinnen und Kandidaten von fast allen berufsbildenden höheren Schulen Kärntens teil.

Céline MUHR (5CHW) vertrat unsere Schule in „Einzelsprache ENGLISCH“ äußerst engagiert, doch ist in dieser Disziplin die Konkurrenz am härtesten, da praktisch alle zirka 13 teilnehmenden Schulen einen Vertreter oder eine Vertreterin entsenden. Sie konnte schlussendlich keinen Stockerlplatz mehr ergattern.
Julia KNES (5CHW) erzielte den 3. Platz im Bewerb „Einzelsprache FRANZÖSISCH“, Karoline FEICHTER (5BHW) erzielte den 2. Platz im Bewerb „Einzelsprache ITALIENISCH“.
Nina RUSSLING (4AHW) erreichte in „Mehrsprachigkeit ENGLISCH + ITALIENISCH“ einen 2. Platz und Nina MÜHLBACHER (5CHW) trug in „Mehrsprachigkeit ENGLISCH + FRANZÖSISCH“ den Sieg davon und kann sich somit LANDESSIEGERIN nennen. Sie hat sich damit für die Teilnahme am Bundes-Fremdsprachenwettbewerb qualifiziert. Wir wünschen schon jetzt alles Gute!

Natürlich tragen sich die erfolgreichen Schülerinnen auch in die seit 1986 geführte EWIGENLISTE ein, auf die wir inzwischen schon gerne und stolzerfüllt verweisen: Nina Mühlbacher ist immerhin die 31. Landessiegerin der HLW St. Veit.

Die Schulgemeinschaft der HLW St. Veit gratuliert euch ganz herzlich zu diesen höchst erfreulichen Erfolgen und dankt allen fünf Teilnehmerinnen, dass sie sich bereit erklärt haben, unsere Schule bei diesem anspruchsvollen Bewerb mit vollstem Einsatz zu vertreten.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle vorbereitenden Professorinnen und Professoren sowie an die Kolleginnen Mag. Gerit RACCUIA und Mag. Julia GUNZER für das vertiefende Sprachtraining, die Organisation und die Betreuung!
Und last but not least ein ehrliches „HUT AB“ vor all den neuen Anforderungen, die von den Organisatorinnen Mag. Astrid GERJOL und Mag. Maria JARNIG letztlich sehr gut gemeistert wurden.

(Weitere Bilder aller Kandidatinnen folgen in Kürze)

Dr. Peter Czell
(Sprachtrainer)

Zur ANMELDUNG an der HLW St. Veit

Anmeldung an der HLW 1

ANMELDUNG an der HLW St. Veit

Anmeldefrist: 5. bis 26. Februar 2021, 8:00 – 14:00
Mitzubringen: Semesterzeugnis im Original

Es besteht auch die Möglichkeit, das Zeugnis und eine unterschriebene Anmeldung an die HLW per Post zu schicken und wir retournieren das abgestempelte Zeugnis an Sie.

Weitere Informationen zu den Aufnahmebedingungen und das Anmeldeformular finden Sie unter den folgenden Links:

Link zum Anmeldeformular:

  ANMELDUNG an der HLW (52,0 KiB, 7.882 hits)


Link zur Präsentation:

  Präsentation HLW 2021 (6,9 MiB, 327 hits)

BUSINESS ENGLISH – ALLE 20 KandidatInnen haben BESTANDEN!

University-of-Cambridge-ESOL-Examinations-1

BUSINESS ENGLISH CERTFICATE 2020 (BEC-Vantage)

Nach zwei Monaten bangen Wartens kam endlich die erlösende Nachricht vom Internationalen Prüfungszentrum aus Cambridge!
7 Auszeichnungen, 3 Gute Erfolge und 10 Mal bestanden: Das ist die höchst erfreuliche Bilanz der diesjährigen Cambridge-Prüfung aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH! – Aber der Reihe nach:

Seit nunmehr 22 Jahren finden an unserer Schule die Prüfungen zur Erlangung des BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) der University of Cambridge statt.

Am Samstag, dem 30. November 2020 hatten insgesamt 19 Schülerinnen und 1 Schüler aus den Klassen 3BHW, 4AHW, 4BHW und 5CHW Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in „BEC Vantage“ unter Beweis zu stellen. Dies entspricht dem genormten Level B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS)“.

Mit dem heutigen Tag wurden die Ergebnisse offiziell freigeschaltet und ALLE haben erfreulicherweise bestanden, sieben davon noch dazu mit AUSGEZEICHNETEM ERFOLG!
Es sind dies BACHER Lara, HUBER Sarah, KRALL Julian, PRODINGER Anna Maria, TSCHARRE Verena, UNTERWEGER Michelle und ZERGOI Julia –

Einen GUTEN ERFOLG konnten HÄFELE Mira, NOTT Stephanie und SCHLINTL Anna-Lena für sich verbuchen.

Alle Namen werden selbstverständlich in die seit dem Jahre 1998 geführte EWIGENLISTE eingetragen, womit sich deren aktuelle Gesamtzahl auf stolze 385 (!) Personen erhöht.

Wir GRATULIEREN HERZLICH im Namen der ganzen Schulgemeinschaft!

Dr. Peter Czell (Business English Trainer)

Online Info-Tage der HLW St. Veit 2021

Online_Infotag_2

Wir haben die ersten Online-Info-Tage der HLW St. Veit erfolgreich durchgeführt und freuen und über reges Interesse. Nach einem zum Glück bei allen negativen Corona-Test haben wir uns den Fragen unserer zukünftigen Schüler*innen gestellt und hoffen, dass wir auch den HLW-Spirit etwas vermitteln konnten.

Link zur Präsentation:

  Präsentation HLW 2021 (6,9 MiB, 327 hits)


Link zum Anmeldeformular:

  ANMELDUNG an der HLW (52,0 KiB, 7.882 hits)

Vorstellung 5-jährige HLW – Schwerpunkt INTERNATIONALES MANAGEMENT

EDV

Hier geht es zum Download des Info-Blattes:

  Vorstellung INTERNATIONALES MANAGEMENT 2021 (31,0 KiB, 283 hits)

Die optimale Vorbereitung für Beruf und Studium. In diesem Zweig wird die Grundlage für eine internationale Karriere oder ein internationales Studium gelegt – in keinem anderen Schulzweig erlangst du bessere Fremdsprachenkenntnisse

Wer bei uns die 5-jährige HLW absolviert
• lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
• erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
• ist fit für eine internationale Karriere.
• kann nach der Matura an jeder Uni oder FH studieren.
• weiß mit modernen Medien umzugehen.
• spricht mehrere Sprachen.
• hat Auslandserfahrung.
• verfügt über Zusatzqualifikationen.
• kann Unternehmer*in werden.

In der 5-jährigen HLW mit dem Schwerpunkt „Internationales Management“ erlangst du
• eine umfassende Sprachausbildung in Englisch (mit der Wahlmöglichkeit „Englische Arbeitssprache“), Italienisch (5 Jahre) und Französisch (3 Jahre)
• eine sehr gute Allgemeinbildung
• eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
• eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
• die Lehrabschlüsse als Hotel- und Gastgewerbeassistent*in, Bürokaufmann/-frau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau
• die Unternehmerprüfung

Zusätzlich hast du die Möglichkeit, gefördert ein 12-wöchiges Praktikum über das Erasmus+ Projekt der EU im europäischen Ausland zu absolvieren.

Zusatzangebote:
• Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
• Ausbildung zum/zur Weinexpert*in
• Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in
• Sprachzertifikate (Business Englisch, Italienisch)
• Erste-Hilfe-Kurs
• Selbstverteidigungskurs
• Business Behavior Kurs
• Mediationsausbildung

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler, welche:

• die 4. Klasse einer AHS positiv abgeschlossen haben.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „AHS Standard“ beurteilt wurden.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „Standard“ mind. mit der Note „Gut“ beurteilt wurden.

Bei einer Beurteilung in den Hauptgegenständen „Standard Befriedigend“ entscheidet die Klassenkonferenz der MS, ob eine Aufnahmeprüfung notwendig ist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel Internationales Management (3 leb. FS) (146,3 KiB, 11.755 hits)

Vorstellung 5-jährige HLW mit Schwerpunkt UMWELTMANAGEMENT

NAWI_3

Hier geht es zum Download des Info-Blattes:

  Vorstellung UMWELTMANAGEMENT 2021 (19,8 KiB, 242 hits)

Die optimale Vorbereitung für Beruf und Studium. In diesem Zweig hast du die vielfältigste Ausbildung – von der Vertiefung in den Naturwissenschaften über Gastronomie und Tourismusmanagement bis zu den Sprachen.

Wer bei uns die 5-jährige HLW absolviert
• lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
• erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
• ist fit für viele Jobs.
• kann nach der Matura an jeder Uni oder FH studieren.
• weiß mit modernen Medien umzugehen.
• spricht mehrere Sprachen.
• hat Auslandserfahrung.
• verfügt über Zusatzqualifikationen.
• kann Unternehmer*in werden.

In der 5jährigen HLW mit dem Schwerpunkt „Umweltmanagement“ erlangst du
• eine umfassende Allgemeinbildung
• eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
• eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
• eine vertiefte Ausbildung im Bereich der Naturwissenschaften (Labor, Umwelttechnologie, Umweltökonomie)
• die Lehrabschlüsse als Hotel- und Gastgewerbeassistent*in, Bürokaufmann/-frau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau
• ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Italienisch
• die Unternehmerprüfung
Zusätzlich hast du die Möglichkeit, gefördert ein 12-wöchiges Praktikum über das Erasmus+ Projekt der EU im europäischen Ausland zu absolvieren.

Zusatzangebote:
• Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
• Ausbildung zum/zur Weinexpert*in
• Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in
• Sprachzertifikate (Business Englisch, Italienisch)
• Erste-Hilfe-Kurs
• Selbstverteidigungskurs
• Business Behavior Kurs
• Mediationsausbildung

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel Umweltmanagement (60,3 KiB, 11.113 hits)

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler, welche:

• die 4. Klasse einer AHS positiv abgeschlossen haben.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „AHS Standard“ beurteilt wurden.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „Standard“ mind. mit der Note „Gut“ beurteilt wurden.

Bei einer Beurteilung in den Hauptgegenständen „Standard Befriedigend“ entscheidet die Klassenkonferenz der MS, ob eine Aufnahmeprüfung notwendig ist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

Vorstellung unserer FACHSCHULE

Küche_1

Hier geht es zum Download des Info-Blattes:

  Vorstellung der FACHSCHULE 2021 (21,9 KiB, 197 hits)

Fachschule für wirtschaftliche Berufe (1-jährig und 3-jährig)

Wer bei uns die Fachschule für wirtschaftliche Berufe absolviert
• lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
• erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
• ist fit für viele Jobs.
• hat bei der 3-jährigen Form den Lehrabschluss als Restaurantfachkraft und Bürokaufmann oder Bürokauffrau
• weiß mit modernen Medien umzugehen.
• verfügt über Zusatzqualifikationen.
• kann Unternehmer werden.


1-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe:
Vorbereitung für viele Lehrberufe wie Handel, Büro, Tourismus oder Dienstleitungsunternehmen.

Aufnahmebedingungen:
Eine Aufnahmeprüfung ist nicht vorgesehen.
Positiver Abschluss der 4. Klasse Mittelschule ist Voraussetzung.

Im Rahmen der 1-jährigen Fachschule wirst du durch
• eine umfassende Allgemeinbildung
• eine praktische Ausbildung
• eine wirtschaftliche Grundausbildung und
• einer Stärkung deiner Persönlichkeit und deiner Kommunikationsfähigkeiten
optimal auf Deinen zukünftigen Lehrberuf vorbereitet.

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel Einjährige Wirtschaftsfachschule (45,5 KiB, 4.887 hits)



3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe mit dem Schwerpunkt Büromanagement und Tourismus
Vorbereitung für viele Berufe im Büro, Handel, Tourismus oder Dienstleitungsunternehmen. Die Lehrabschlüsse als Restaurantfachmann/-frau und Bürokaufmann/-frau hast du mit dem Abschluss der 3-jährigen Fachschule schon erlangt.

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler,
deren Jahreszeugnis der 4. Klasse Mittelschule in den Hauptgegenständen mindestens die Beurteilung „AHS Standard“ oder „Standard“ – mind. Note „Befriedigend“ aufweist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

In der 3-jährigen Wirtschaftsfachschule für Büromanagement und Tourismus erlangst du
• eine gute Allgemeinbildung
• eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
• eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
• 2 Lehrabschlüsse
• Anrechnungen für mehrere Lehrberufe
• die Unternehmerprüfung
Zusätzlich hast du die Möglichkeit, das 8-wöchiges Pflichtpraktikum in Österreich oder gefördert durch die EU im europäischen Ausland in der Gastronomie oder in einem Büro zu absolvieren.

Zusatzqualifikationen:
• Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
• Erste Hilfe Kurs
• Selbstverteidigungskurs
• Business Behavior Kurs
• Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in

Mit der 3-jährigen Wirtschaftsfachschule bist du perfekt auf den Berufseinstieg vorbereitet. Du kannst danach aber auch einen Aufbaulehrgang oder die Berufsreifeprüfung machen und dich so weiterqualifizieren.

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel_Fachschule_2016.pdf (1,3 MiB, 2.899 hits)

JOB: Der Verein MeiBiobauer sucht DICH als Verstärkung in der Zentrale!

information

Wir sind eine Wirtschaftsgemeinschaft von 12 Biobauern und mittlerweile über 30 Haushalten im Raum Mittelkärnten. Gemeinsam ist es uns wichtig, möglichst viele Menschen unserer Umgebung mit wertvollen Bio-Lebensmitteln zu versorgen, die Lebensgrundlage von Biobäuerinnen und Biobauern zu stärken und so unseren Lebensraum zu erhalten (www.meibiobauer.at)!
Für die exklusive Grundversorgung unserer Haushalte mit erstklassigen BioLebensmitteln benötigen wir Verstärkung und suchen eine verlässliche und gewissenhafte Mithilfe bei der Bestückung der Biokisten wöchentlich Freitag Früh von 7:30 bis max. 10:30 Uhr. Die Beschäftigung erfolgt auf geringfügiger Basis und kann bei Interesse und guter Entwicklung erweitert werden.

Dienstort ist 9300 St Veit an der Glan, Zollfeldstraße 3 (Donatushof).

• Willst du für eine gute Sache arbeiten und etwas dazuverdienen?
• Hast du Führerschein und Zugang zu einem PKW?
• Kannst du mit IT-Basics umgehen (Bestellwesen, social media)?
• Bist du überzeugt vom Wert biologischer Lebensmittel für Mensch, Tier
und Pflanzen?
• Willst du beitragen, dass auch kleinere landwirtschaftliche Betriebe eine
Zukunft haben?
Wenn ja, dann melde dich!

Kontakt:
Verein MeiBiobauer
Winfried Süßenbacher, Tel.: 0664/3420003, suessenbacher@naturfisch.info

Christbaumverwertung einmal anders

IMG_20210114_101356

Weihnachten ist vorbei und der Christbaum muss entsorgt werden. Aber vorher kann man mit den getrockneten Nadeln noch allerlei naturheilkundliche Produkte wie Salben, Tinkturen, Pulver, Honig-Essig-Ansatz oder Deo herstellen.

Die 2AHW lernte während der biologischen Übungen online einiges über die Heilkraft unserer heimischen Christbäume kennen. Vorausgesetzt es steht ein Bio-Baum mit Bio-Bienenwachskerzen im Wohnzimmer, kann man beides zu einer antibakteriellen Salbe verarbeiten, die volksmedizinisch bei Entzündungen, Akne und Infektionen der Haut verwendet werden kann. Dazu wurden die sehr fein zerkleinerten Tannennadeln in Öl ausgezogen – so nennt man die Extraktion der Inhaltsstoffe. Prof. Andrea Müller freute sich, dass doch einige SchülerInnen beim Herstellen der Kosmetikprodukte mitgemacht haben. Lippenbalsam, Tannennadelgeist, Duschjelly und Salben standen am Programm – natürlich auch einiges an Theorie.

Nun aber freuen wir uns auf einen „nicht digitalen“ Frühjahrsausgang, um Baumknospen und Wildkräuter zu sammeln, die wir gegen so manches „Zipperlein“ (Wehwehchen) und zu kulinarischen Zwecken verarbeiten werden.

MMag. Andrea Müller

Ausgezeichnetes HLW-Projekt 2020 + Grußbotschaft von LH Peter Kaiser

LH Peter KAISER Grußbotschaft

Hier der LINK zur Grußbotschaft des Landeshauptmanns .

Hier der LINK zu unserem PROJEKTVIDEO

Das Erasmus+-Projekt der HLW St. Veit „GLOBETROTTERS TAILORING THEIR UNIQUE SELLING POINT“ wurde von der internationalen Jury des „Erasmus+ Awards 2020“ als eines von drei ausgezeichneten Projekten im Bereich Berufsbildung ausgewählt.

Das Erasmus+ Projekt wurde durchgeführt, um das EU-Bewusstsein in der Generation Z zu schärfen, damit sie in der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Diskussion den Mehrwert erkennen, in der europäischen Union friedlich leben, arbeiten, gestalten und wirken zu können. Durch den Auslandsaufenthalt wurden die SchülerInnen auf das Berufsleben in internationalen Unternehmen im In- und Ausland vorbereitet. Als berufsbildende Schule ist es uns aber auch besonders wichtig, dem Zeitgeist entsprechende Tools, die heute zur Verfügung stehen, auch zu nutzen. Die Internationalisierungsstrategie ist für uns als Schule im speziellen Fokus, denn die wirtschaftliche, sprachliche und gastronomische Ausbildung an der Schule wird durch die Auslandsaufenthalte, mit einem Blick über den Tellerrand hinaus, bestmöglich kombiniert. Es war uns in diesem Projekt auch besonders wichtig, dass Schüler*innen aus der dreijährigen Fachschule die Chance bekommen, Auslandserfahrungen zu sammeln und somit ihr Selbstbewusstsein, ihren Selbstwert, ihr Auftreten und ihre beruflichen und sprachlichen Kompetenzen zu fördern.

Verleihung des ERASMUS+ AWARD 2020

Erasmus Award 2020_2

Das Erasmus+-Projekt der HLW St. Veit „GLOBETROTTERS TAILORING THEIR UNIQUE SELLING POINT“ wurde von der internationalen Jury des „Erasmus+ Awards 2020“ als eines von drei ausgezeichneten Projekten im Bereich Berufsbildung ausgewählt.
Am Montag, dem 21. Dezember 2020, wird zum sechsten Mal der österreichische Erasmus+ Award Bildung verliehen.

Wir möchten alle herzlich zur Online-Festveranstaltung einladen!
Datum: Montag, 21. Dezember 2020
Uhrzeit: 16:30 – 17:45 Uhr
Ort: Online via Zoom: https://zoom.us/j/99940861413

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Schüler*innen, Kolleg*innen und Fans der HLW St. Veit beim Award als Zuseher*innen dabei sind. Ihr könnt unserem Projekt die Daumen drücken und euch an unterschiedlichen, interaktiven Aktionen (z. B. Publikums-Voting) beteiligen.
Eine Anmeldung für die Verleihung ist nicht notwendig. Da es sich um einen Live-Stream handelt, seid ihr als Publikum mit eurem Bildschirm nicht sichtbar.

Das Erasmus+-Team der HLW St. Veit
(Mag. Sigrid Grojer, Mag. Christine Slanitsch und Mag. Helmut Pessentheiner)

Erasmus Award 2020 Onlinebericht

Erasmus Award 2020 Urkunde

Erasmus Award 2020

Erasmus Award 2020_1

Ausschreibung einer Planstelle als Wirtschaftsleiterin / Wirtschaftsleiter

information

Hier der direkte Link zur Ausschreibung
Hier die Ausschreibung zum Download:

  Ausschreibung Wirtschaftsleiter-in (650,6 KiB, 233 hits)

Mit 01.02.2021 gelangt eine Planstelle als Wirtschaftsleiterin / als Wirtschaftsleiter (Entlohnungsgruppe v3/2) mit vollem Beschäftigungsausmaß an der HBLA für wirtschaftliche Berufe in St. Veit/Glan zur Nachbesetzung.
Der Monatsbezug / das Monatsentgelt beträgt mindestens € 1.875,70.
Er / es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.

Weitere Details sind der Ausschreibung direkt zu entnehmen.

Die Direktion der HLW St. Veit

Begegnung auf Augenhöhe – News – Kooperation Camphill_3AHW_UDM_Projekt

Begegnung auf Augenhöhe
News – Kooperation Camphill_3AHW_UDM_Projekt

Download

Kennen Sie den Verein Camphill? Es ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit seelischen und körperlichen Beeinträchtigungen, die hier eine geeignete Umgebung und eine Lebensaufgabe gefunden haben. Das physische, seelische und geistige Wohl steht im Zentrum ihrer Bemühungen. (https://camphill.at/leitbild/)
Herr Stefan Grauf-Sixt, pädagogischer Leiter dieser Organisation, hat uns heute online im Unterricht besucht, um unsere Kooperation zu vertiefen. Wie sind seine Erfahrungen im Umgang mit beeinträchtigten Personen? Für ihn ist das Begegnen auf Augenhöhe oberstes Gebot. Die Chancengleichheit, die fähigkeitsorientierte Beschäftigung und das sinnstiftende Arbeiten stehen im Mittelpunkt von Camphill. Hier bekommen Menschen die Gelegenheit, in Werkstätten gemäß ihren Fähigkeiten zu arbeiten. Sie finden in der Weberei, Wäscherei, Papierwerkstatt, … und in der Versorgung, eine geeignete Beschäftigung, die sie in ihrer persönlichen Entwicklung schützen und fördern. Die Klienten leben in betreuten Wohnanlagen und werden ganzheitlich sozial betreut.
Aus diesem Grund will die 3AHW Camphill unterstützen und auf das Leben mit Beeinträchtigungen aufmerksam machen. Mit diesem Hintergrundwissen wird eifrig im UDM-Unterricht an einem entsprechenden Beitrag gearbeitet. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Grauf-Sixt für seine persönlichen Eindrücke und vor allem für seine Geduld und Flexibilität. Dank ihm konnten wir diese Online-Einheit, trotz technischer Probleme, durchführen und freuen uns auf eine weitere bereichernde Zusammenarbeit.

Mag. Baumgartner Paul, Mag. Derhaschnig Marion, Ing. Dipl.-Päd. Toff Elvira

Teuflische Grüße von der Brauchtumsgruppe Techelsberg

Krampus4

Frau Prof. Derhaschnig begegnete diesen schaurigen Gesellen….
Sie gehören der Brauchtumsgruppe Techelsberg an, die das ganze Jahr dafür sorgt, dass alte Traditionen Bestand haben. Die Brauchtumsgruppe Techelsberg läßt euch höllisch grüßen.

Mehr über sie erfährt ihr auf ihrer Homepage – http://www.brauchtumsgruppe.at/,
auf Facebook: https://www.facebook.com/BrauchtumsgruppeTechelsberg/
oder Insta https://instagram.com/brauchtumsgruppe_techelsberg?igshid=1bz2h5qjzhken

Krampus1 Krampus5

BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) 2020 an der HLW

Cambridge Esol

Schon seit nunmehr 22 Jahren finden an unserer Schule die Prüfungen aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH, dem BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) der University of Cambridge statt – und so auch heuer wieder.

Am Montag, dem 30. November 2020 hatten von 8.30 bis 17 Uhr insgesamt 19 Schülerinnen und 1 Schüler aus den Klassen 3BHW, 4AHW, 4BHW, 5AHW und 5CHW Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in „BEC Vantage“ unter Beweis zu stellen – mit Mund-Nasen-Schutz den gesamten Prüfungstag hindurch und weit verstreut in unserem Festsaal mit modernster Lüftungstechnik. Diese Prüfung entspricht dem genormten Level B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS)“.

Alle jene, die sie bestehen, werden selbstverständlich in die seit dem Jahre 1998 geführte „EWIGENLISTE“ eingetragen, deren Gesamtzahl inzwischen bereits stolze 365 Personen umfasst. Die Ergebnisse werden gegen Mitte bis Ende Jänner erwartet.

Wir wünschen allen viel Erfolg und gratulieren euch zu eurem bewunderswerten Engagement!

Dr. Peter Czell
BEC-Trainer der HLW