Zur ANMELDUNG an der HLW St. Veit

information

ANMELDUNG an der HLW St. Veit

Anmeldefrist: 5. bis 26. Februar 2021, 8:00 – 14:00
Mitzubringen: Semesterzeugnis im Original

Es besteht auch die Möglichkeit, das Zeugnis und eine unterschriebene Anmeldung an die HLW per Post zu schicken und wir retournieren das abgestempelte Zeugnis an Sie.

Weitere Informationen zu den Aufnahmebedingungen und das Anmeldeformular finden Sie unter den folgenden Links:

Link zum Anmeldeformular:

  ANMELDUNG an der HLW (52,0 KiB, 7.408 hits)


Link zur Präsentation:

  Präsentation HLW 2021 (6,9 MiB, 127 hits)

Online Info-Tage der HLW St. Veit 2021

Online_Infotag_2

Wir haben die ersten Online-Info-Tage der HLW St. Veit erfolgreich durchgeführt und freuen und über reges Interesse. Nach einem zum Glück bei allen negativen Corona-Test haben wir uns den Fragen unserer zukünftigen Schüler*innen gestellt und hoffen, dass wir auch den HLW-Spirit etwas vermitteln konnten.

Link zur Präsentation:

  Präsentation HLW 2021 (6,9 MiB, 127 hits)


Link zum Anmeldeformular:

  ANMELDUNG an der HLW (52,0 KiB, 7.408 hits)

Vorstellung 5-jährige HLW – Schwerpunkt INTERNATIONALES MANAGEMENT

EDV

Hier geht es zum Download des Info-Blattes:

  Vorstellung INTERNATIONALES MANAGEMENT 2021 (31,0 KiB, 157 hits)

Die optimale Vorbereitung für Beruf und Studium. In diesem Zweig wird die Grundlage für eine internationale Karriere oder ein internationales Studium gelegt – in keinem anderen Schulzweig erlangst du bessere Fremdsprachenkenntnisse

Wer bei uns die 5-jährige HLW absolviert
• lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
• erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
• ist fit für eine internationale Karriere.
• kann nach der Matura an jeder Uni oder FH studieren.
• weiß mit modernen Medien umzugehen.
• spricht mehrere Sprachen.
• hat Auslandserfahrung.
• verfügt über Zusatzqualifikationen.
• kann Unternehmer*in werden.

In der 5-jährigen HLW mit dem Schwerpunkt „Internationales Management“ erlangst du
• eine umfassende Sprachausbildung in Englisch (mit der Wahlmöglichkeit „Englische Arbeitssprache“), Italienisch (5 Jahre) und Französisch (3 Jahre)
• eine sehr gute Allgemeinbildung
• eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
• eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
• die Lehrabschlüsse als Hotel- und Gastgewerbeassistent*in, Bürokaufmann/-frau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau
• die Unternehmerprüfung

Zusätzlich hast du die Möglichkeit, gefördert ein 12-wöchiges Praktikum über das Erasmus+ Projekt der EU im europäischen Ausland zu absolvieren.

Zusatzangebote:
• Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
• Ausbildung zum/zur Weinexpert*in
• Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in
• Sprachzertifikate (Business Englisch, Italienisch)
• Erste-Hilfe-Kurs
• Selbstverteidigungskurs
• Business Behavior Kurs
• Mediationsausbildung

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler, welche:

• die 4. Klasse einer AHS positiv abgeschlossen haben.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „AHS Standard“ beurteilt wurden.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „Standard“ mind. mit der Note „Gut“ beurteilt wurden.

Bei einer Beurteilung in den Hauptgegenständen „Standard Befriedigend“ entscheidet die Klassenkonferenz der MS, ob eine Aufnahmeprüfung notwendig ist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel Internationales Management (3 leb. FS) (146,3 KiB, 11.547 hits)

Vorstellung 5-jährige HLW mit Schwerpunkt UMWELTMANAGEMENT

NAWI_3

Hier geht es zum Download des Info-Blattes:

  Vorstellung UMWELTMANAGEMENT 2021 (19,8 KiB, 125 hits)

Die optimale Vorbereitung für Beruf und Studium. In diesem Zweig hast du die vielfältigste Ausbildung – von der Vertiefung in den Naturwissenschaften über Gastronomie und Tourismusmanagement bis zu den Sprachen.

Wer bei uns die 5-jährige HLW absolviert
• lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
• erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
• ist fit für viele Jobs.
• kann nach der Matura an jeder Uni oder FH studieren.
• weiß mit modernen Medien umzugehen.
• spricht mehrere Sprachen.
• hat Auslandserfahrung.
• verfügt über Zusatzqualifikationen.
• kann Unternehmer*in werden.

In der 5jährigen HLW mit dem Schwerpunkt „Umweltmanagement“ erlangst du
• eine umfassende Allgemeinbildung
• eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
• eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
• eine vertiefte Ausbildung im Bereich der Naturwissenschaften (Labor, Umwelttechnologie, Umweltökonomie)
• die Lehrabschlüsse als Hotel- und Gastgewerbeassistent*in, Bürokaufmann/-frau, Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau
• ausgezeichnete Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Italienisch
• die Unternehmerprüfung
Zusätzlich hast du die Möglichkeit, gefördert ein 12-wöchiges Praktikum über das Erasmus+ Projekt der EU im europäischen Ausland zu absolvieren.

Zusatzangebote:
• Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
• Ausbildung zum/zur Weinexpert*in
• Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in
• Sprachzertifikate (Business Englisch, Italienisch)
• Erste-Hilfe-Kurs
• Selbstverteidigungskurs
• Business Behavior Kurs
• Mediationsausbildung

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel Umweltmanagement (60,3 KiB, 10.892 hits)

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler, welche:

• die 4. Klasse einer AHS positiv abgeschlossen haben.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „AHS Standard“ beurteilt wurden.
• in der 4. Klasse der Mittelschule in den Hauptgegenständen laut „Standard“ mind. mit der Note „Gut“ beurteilt wurden.

Bei einer Beurteilung in den Hauptgegenständen „Standard Befriedigend“ entscheidet die Klassenkonferenz der MS, ob eine Aufnahmeprüfung notwendig ist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

Vorstellung unserer FACHSCHULE

Küche_1

Hier geht es zum Download des Info-Blattes:

  Vorstellung der FACHSCHULE 2021 (21,9 KiB, 110 hits)

Fachschule für wirtschaftliche Berufe (1-jährig und 3-jährig)

Wer bei uns die Fachschule für wirtschaftliche Berufe absolviert
• lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
• erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
• ist fit für viele Jobs.
• hat bei der 3-jährigen Form den Lehrabschluss als Restaurantfachkraft und Bürokaufmann oder Bürokauffrau
• weiß mit modernen Medien umzugehen.
• verfügt über Zusatzqualifikationen.
• kann Unternehmer werden.


1-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe:
Vorbereitung für viele Lehrberufe wie Handel, Büro, Tourismus oder Dienstleitungsunternehmen.

Aufnahmebedingungen:
Eine Aufnahmeprüfung ist nicht vorgesehen.
Positiver Abschluss der 4. Klasse Mittelschule ist Voraussetzung.

Im Rahmen der 1-jährigen Fachschule wirst du durch
• eine umfassende Allgemeinbildung
• eine praktische Ausbildung
• eine wirtschaftliche Grundausbildung und
• einer Stärkung deiner Persönlichkeit und deiner Kommunikationsfähigkeiten
optimal auf Deinen zukünftigen Lehrberuf vorbereitet.

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel Einjährige Wirtschaftsfachschule (45,5 KiB, 4.759 hits)



3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe mit dem Schwerpunkt Büromanagement und Tourismus
Vorbereitung für viele Berufe im Büro, Handel, Tourismus oder Dienstleitungsunternehmen. Die Lehrabschlüsse als Restaurantfachmann/-frau und Bürokaufmann/-frau hast du mit dem Abschluss der 3-jährigen Fachschule schon erlangt.

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler,
deren Jahreszeugnis der 4. Klasse Mittelschule in den Hauptgegenständen mindestens die Beurteilung „AHS Standard“ oder „Standard“ – mind. Note „Befriedigend“ aufweist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

In der 3-jährigen Wirtschaftsfachschule für Büromanagement und Tourismus erlangst du
• eine gute Allgemeinbildung
• eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
• eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
• 2 Lehrabschlüsse
• Anrechnungen für mehrere Lehrberufe
• die Unternehmerprüfung
Zusätzlich hast du die Möglichkeit, das 8-wöchiges Pflichtpraktikum in Österreich oder gefördert durch die EU im europäischen Ausland in der Gastronomie oder in einem Büro zu absolvieren.

Zusatzqualifikationen:
• Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
• Erste Hilfe Kurs
• Selbstverteidigungskurs
• Business Behavior Kurs
• Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in

Mit der 3-jährigen Wirtschaftsfachschule bist du perfekt auf den Berufseinstieg vorbereitet. Du kannst danach aber auch einen Aufbaulehrgang oder die Berufsreifeprüfung machen und dich so weiterqualifizieren.

Die Stundentafel steht hier zum Download bereit:

  Stundentafel_Fachschule_2016.pdf (1,3 MiB, 2.792 hits)

JOB: Der Verein MeiBiobauer sucht DICH als Verstärkung in der Zentrale!

information

Wir sind eine Wirtschaftsgemeinschaft von 12 Biobauern und mittlerweile über 30 Haushalten im Raum Mittelkärnten. Gemeinsam ist es uns wichtig, möglichst viele Menschen unserer Umgebung mit wertvollen Bio-Lebensmitteln zu versorgen, die Lebensgrundlage von Biobäuerinnen und Biobauern zu stärken und so unseren Lebensraum zu erhalten (www.meibiobauer.at)!
Für die exklusive Grundversorgung unserer Haushalte mit erstklassigen BioLebensmitteln benötigen wir Verstärkung und suchen eine verlässliche und gewissenhafte Mithilfe bei der Bestückung der Biokisten wöchentlich Freitag Früh von 7:30 bis max. 10:30 Uhr. Die Beschäftigung erfolgt auf geringfügiger Basis und kann bei Interesse und guter Entwicklung erweitert werden.

Dienstort ist 9300 St Veit an der Glan, Zollfeldstraße 3 (Donatushof).

• Willst du für eine gute Sache arbeiten und etwas dazuverdienen?
• Hast du Führerschein und Zugang zu einem PKW?
• Kannst du mit IT-Basics umgehen (Bestellwesen, social media)?
• Bist du überzeugt vom Wert biologischer Lebensmittel für Mensch, Tier
und Pflanzen?
• Willst du beitragen, dass auch kleinere landwirtschaftliche Betriebe eine
Zukunft haben?
Wenn ja, dann melde dich!

Kontakt:
Verein MeiBiobauer
Winfried Süßenbacher, Tel.: 0664/3420003, suessenbacher@naturfisch.info

Christbaumverwertung einmal anders

IMG_20210114_101356

Weihnachten ist vorbei und der Christbaum muss entsorgt werden. Aber vorher kann man mit den getrockneten Nadeln noch allerlei naturheilkundliche Produkte wie Salben, Tinkturen, Pulver, Honig-Essig-Ansatz oder Deo herstellen.

Die 2AHW lernte während der biologischen Übungen online einiges über die Heilkraft unserer heimischen Christbäume kennen. Vorausgesetzt es steht ein Bio-Baum mit Bio-Bienenwachskerzen im Wohnzimmer, kann man beides zu einer antibakteriellen Salbe verarbeiten, die volksmedizinisch bei Entzündungen, Akne und Infektionen der Haut verwendet werden kann. Dazu wurden die sehr fein zerkleinerten Tannennadeln in Öl ausgezogen – so nennt man die Extraktion der Inhaltsstoffe. Prof. Andrea Müller freute sich, dass doch einige SchülerInnen beim Herstellen der Kosmetikprodukte mitgemacht haben. Lippenbalsam, Tannennadelgeist, Duschjelly und Salben standen am Programm – natürlich auch einiges an Theorie.

Nun aber freuen wir uns auf einen „nicht digitalen“ Frühjahrsausgang, um Baumknospen und Wildkräuter zu sammeln, die wir gegen so manches „Zipperlein“ (Wehwehchen) und zu kulinarischen Zwecken verarbeiten werden.

MMag. Andrea Müller

Ausgezeichnetes HLW-Projekt 2020 + Grußbotschaft von LH Peter Kaiser

LH Peter KAISER Grußbotschaft

Hier der LINK zur Grußbotschaft des Landeshauptmanns .

Hier der LINK zu unserem PROJEKTVIDEO

Das Erasmus+-Projekt der HLW St. Veit „GLOBETROTTERS TAILORING THEIR UNIQUE SELLING POINT“ wurde von der internationalen Jury des „Erasmus+ Awards 2020“ als eines von drei ausgezeichneten Projekten im Bereich Berufsbildung ausgewählt.

Das Erasmus+ Projekt wurde durchgeführt, um das EU-Bewusstsein in der Generation Z zu schärfen, damit sie in der politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Diskussion den Mehrwert erkennen, in der europäischen Union friedlich leben, arbeiten, gestalten und wirken zu können. Durch den Auslandsaufenthalt wurden die SchülerInnen auf das Berufsleben in internationalen Unternehmen im In- und Ausland vorbereitet. Als berufsbildende Schule ist es uns aber auch besonders wichtig, dem Zeitgeist entsprechende Tools, die heute zur Verfügung stehen, auch zu nutzen. Die Internationalisierungsstrategie ist für uns als Schule im speziellen Fokus, denn die wirtschaftliche, sprachliche und gastronomische Ausbildung an der Schule wird durch die Auslandsaufenthalte, mit einem Blick über den Tellerrand hinaus, bestmöglich kombiniert. Es war uns in diesem Projekt auch besonders wichtig, dass Schüler*innen aus der dreijährigen Fachschule die Chance bekommen, Auslandserfahrungen zu sammeln und somit ihr Selbstbewusstsein, ihren Selbstwert, ihr Auftreten und ihre beruflichen und sprachlichen Kompetenzen zu fördern.

Verleihung des ERASMUS+ AWARD 2020

Erasmus Award 2020_2

Das Erasmus+-Projekt der HLW St. Veit „GLOBETROTTERS TAILORING THEIR UNIQUE SELLING POINT“ wurde von der internationalen Jury des „Erasmus+ Awards 2020“ als eines von drei ausgezeichneten Projekten im Bereich Berufsbildung ausgewählt.
Am Montag, dem 21. Dezember 2020, wird zum sechsten Mal der österreichische Erasmus+ Award Bildung verliehen.

Wir möchten alle herzlich zur Online-Festveranstaltung einladen!
Datum: Montag, 21. Dezember 2020
Uhrzeit: 16:30 – 17:45 Uhr
Ort: Online via Zoom: https://zoom.us/j/99940861413

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Schüler*innen, Kolleg*innen und Fans der HLW St. Veit beim Award als Zuseher*innen dabei sind. Ihr könnt unserem Projekt die Daumen drücken und euch an unterschiedlichen, interaktiven Aktionen (z. B. Publikums-Voting) beteiligen.
Eine Anmeldung für die Verleihung ist nicht notwendig. Da es sich um einen Live-Stream handelt, seid ihr als Publikum mit eurem Bildschirm nicht sichtbar.

Das Erasmus+-Team der HLW St. Veit
(Mag. Sigrid Grojer, Mag. Christine Slanitsch und Mag. Helmut Pessentheiner)

Erasmus Award 2020 Onlinebericht

Erasmus Award 2020 Urkunde

Erasmus Award 2020

Erasmus Award 2020_1

Ausschreibung einer Planstelle als Wirtschaftsleiterin / Wirtschaftsleiter

information

Hier der direkte Link zur Ausschreibung
Hier die Ausschreibung zum Download:

  Ausschreibung Wirtschaftsleiter-in (650,6 KiB, 145 hits)

Mit 01.02.2021 gelangt eine Planstelle als Wirtschaftsleiterin / als Wirtschaftsleiter (Entlohnungsgruppe v3/2) mit vollem Beschäftigungsausmaß an der HBLA für wirtschaftliche Berufe in St. Veit/Glan zur Nachbesetzung.
Der Monatsbezug / das Monatsentgelt beträgt mindestens € 1.875,70.
Er / es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.

Weitere Details sind der Ausschreibung direkt zu entnehmen.

Die Direktion der HLW St. Veit

Begegnung auf Augenhöhe – News – Kooperation Camphill_3AHW_UDM_Projekt

Begegnung auf Augenhöhe
News – Kooperation Camphill_3AHW_UDM_Projekt

Download

Kennen Sie den Verein Camphill? Es ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit seelischen und körperlichen Beeinträchtigungen, die hier eine geeignete Umgebung und eine Lebensaufgabe gefunden haben. Das physische, seelische und geistige Wohl steht im Zentrum ihrer Bemühungen. (https://camphill.at/leitbild/)
Herr Stefan Grauf-Sixt, pädagogischer Leiter dieser Organisation, hat uns heute online im Unterricht besucht, um unsere Kooperation zu vertiefen. Wie sind seine Erfahrungen im Umgang mit beeinträchtigten Personen? Für ihn ist das Begegnen auf Augenhöhe oberstes Gebot. Die Chancengleichheit, die fähigkeitsorientierte Beschäftigung und das sinnstiftende Arbeiten stehen im Mittelpunkt von Camphill. Hier bekommen Menschen die Gelegenheit, in Werkstätten gemäß ihren Fähigkeiten zu arbeiten. Sie finden in der Weberei, Wäscherei, Papierwerkstatt, … und in der Versorgung, eine geeignete Beschäftigung, die sie in ihrer persönlichen Entwicklung schützen und fördern. Die Klienten leben in betreuten Wohnanlagen und werden ganzheitlich sozial betreut.
Aus diesem Grund will die 3AHW Camphill unterstützen und auf das Leben mit Beeinträchtigungen aufmerksam machen. Mit diesem Hintergrundwissen wird eifrig im UDM-Unterricht an einem entsprechenden Beitrag gearbeitet. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Grauf-Sixt für seine persönlichen Eindrücke und vor allem für seine Geduld und Flexibilität. Dank ihm konnten wir diese Online-Einheit, trotz technischer Probleme, durchführen und freuen uns auf eine weitere bereichernde Zusammenarbeit.

Mag. Baumgartner Paul, Mag. Derhaschnig Marion, Ing. Dipl.-Päd. Toff Elvira

Teuflische Grüße von der Brauchtumsgruppe Techelsberg

Krampus4

Frau Prof. Derhaschnig begegnete diesen schaurigen Gesellen….
Sie gehören der Brauchtumsgruppe Techelsberg an, die das ganze Jahr dafür sorgt, dass alte Traditionen Bestand haben. Die Brauchtumsgruppe Techelsberg läßt euch höllisch grüßen.

Mehr über sie erfährt ihr auf ihrer Homepage – http://www.brauchtumsgruppe.at/,
auf Facebook: https://www.facebook.com/BrauchtumsgruppeTechelsberg/
oder Insta https://instagram.com/brauchtumsgruppe_techelsberg?igshid=1bz2h5qjzhken

Krampus1 Krampus5

BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) 2020 an der HLW

Cambridge Esol

Schon seit nunmehr 22 Jahren finden an unserer Schule die Prüfungen aus WIRTSCHAFTS-ENGLISCH, dem BUSINESS ENGLISH CERTIFICATE (BEC) der University of Cambridge statt – und so auch heuer wieder.

Am Montag, dem 30. November 2020 hatten von 8.30 bis 17 Uhr insgesamt 19 Schülerinnen und 1 Schüler aus den Klassen 3BHW, 4AHW, 4BHW, 5AHW und 5CHW Gelegenheit, ihr fachspezifisches und sprachliches Können in „BEC Vantage“ unter Beweis zu stellen – mit Mund-Nasen-Schutz den gesamten Prüfungstag hindurch und weit verstreut in unserem Festsaal mit modernster Lüftungstechnik. Diese Prüfung entspricht dem genormten Level B2 des „Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS)“.

Alle jene, die sie bestehen, werden selbstverständlich in die seit dem Jahre 1998 geführte „EWIGENLISTE“ eingetragen, deren Gesamtzahl inzwischen bereits stolze 365 Personen umfasst. Die Ergebnisse werden gegen Mitte bis Ende Jänner erwartet.

Wir wünschen allen viel Erfolg und gratulieren euch zu eurem bewunderswerten Engagement!

Dr. Peter Czell
BEC-Trainer der HLW

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: „Orange the World 2020“ – Wir sind dabei!

logo orange the world 2020

Die UN-Kampagne Orange The World beginnt jedes Jahr am 25. 11., dem “Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen”.
In Österreich erfährt jede 5. Frau psychische, physische und/oder sexuelle Gewalt. Die Corona-Krise hat die Situation oft noch verschlimmert. Schrecklich, denkst du dir vielleicht jetzt, aber was kann man machen? Mehr als du denkst!
1. Farbe bekennen!
Mit der Farbe Orange setzen wir ein sichtbares Zeichen. Wenn du am Mittwoch Lehrer*innen im Unterricht siehst, die orange Kleidung tragen, weißt du warum. Wir bekennen Farbe gegen Gewalt und zeigen, dass man darüber reden kann. Wir freuen uns, wenn du auch mitmachst.

2. Hilfe holen!
Wenn Du von selbst Gewalt betroffen bist oder eine Person kennst, die Hilfe braucht, gibt es hier kostenlose und anonyme Beratung:
Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555
BELLADONNA Frauen- und Familienberatung Klagenfurt/St. Veit: www.frauenberatung-belladonna.at

Wir können alle etwas gegen Gewalt an Frauen tun, wenn wir Farbe bekennen, darüber reden, Hilfe anbieten und nicht wegschauen. Orange the World – auch an der HLW St. Veit!

Studium „Soziale Arbeit“ – eine ehemalige HLW-Schülerin berichtet…

Melissa Obmann

Kann man Menschen in verschiedenen Situationen helfen, egal, wie alt sie sind? Soziale Arbeit greift die diversen gesellschaftlichen Aufgaben und Probleme unserer Zeit auf. Die 3AHW hat sich, wie bereits berichtet, diesem Thema in ihrem UDM-Projekt gewidmet. Dazu gab es einen neuen Impuls von Frau Melissa Obmann, Absolventin unserer Schule. Sie studiert im 3. Semester „Soziale Arbeit“ an der Fachhochschule Feldkirchen. Online übermittelt sie der 3AHW einen interessanten Erfahrungsbericht.

Was wird in diesem Studium gelehrt? Welche Voraussetzungen werden benötigt? Welche Fächer werden unterrichtet? Wie schaut es mit/in der Praxis aus? Was kommt nach dem Bachelor? und viele weitere Fragen wurden besprochen. Habt Ihr/haben Sie gewusst, dass das Studium „Soziale Arbeit“ wissenschaftliche Grundlagen aus der Psychologie, Pädagogik, Soziologie, Sozialphilosophie und Recht vermittelt? Was macht eine Persönlichkeit in diesem Beruf aus? Das Abschlussfeedback im Plenum ergab, dass das Arbeiten in diesem Umfeld eine geerdete und belastbare Persönlichkeit erfordert. Durch dieses Gespräch haben wir herausgefunden, dass nicht alle anwesenden Teilnehmer für diese Arbeit in dem Bereich geeignet seien. Wir danken Frau Obmann für den wertvollen Vortrag und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg für ihr Studium.

Mag. Baumgartner Paul, Mag. Derhaschnig Marion, Ing. Dipl.-Päd. Toff Elvira