Kulturfahrt – Von Keith Haring bis Rainhard Fendrich

IMG_0341

Im Rahmen des Unterrichtsfaches „Musik, Bildnerische Erziehung und Kreativer Ausdruck“ organisierten Dipl.-Päd. Ulrike Dulle und Mag. Helmut Pessentheiner am Freitag, dem 6. April 2018, eine Kulturfahrt nach Wien. Die Schülerinnen und Schüler der 2. Jahrgänge und der 4BHW verbrachten einen wunderschönen Frühlingstag in der Bundeshauptstadt, der ganz im Zeichen von Keith Haring und Rainhard Fendrich stand.
Am Nachmittag besuchte die Gruppe die Sonderausstellung „Keith Haring. The Alphabet“ in der Wiener Albertina. Das Museum widmet Keith Haring (1958-1990) eine umfassende Retrospektive – die erste in Österreich. Die Pop-Ikone Haring starb nur 32-jährig an den Folgen der Krankheit AIDS und wäre heuer 60 Jahre alt geworden. Der Schwerpunkt der Ausstellung mit knapp 100 Werken des Ausnahmekünstlers liegt auf dessen einzigartiger Zeichensprache, die sich wie ein roter Faden durch sein Schaffen zieht. Seine U-Bahn-Bilder, Zeichnungen und Skulpturen sind Botschafter für soziale Gerechtigkeit. Die Strahlkraft seines Werkes ist bis heute ungebrochen, sein Einfluss auf Zeitgenossen sowie nachfolgende Künstlergenerationen gewaltig.
Nach einem gemütlichen Sightseeing-Rundgang im 1. Bezirk und einer Shoppingtour in der Mariahilfer Straße folgte am Abend der Besuch des Musicals „I AM FROM AUSTRIA“ im Wiener Raimund-Theater.

I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt, erzählen über 20 Rainhard Fendrich-Hits wie u. a. „Macho Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht geseh‘n“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weus‘d a Herz hast wie a Bergwerk” und natürlich das Titellied „I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischen Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurückkehrt.
Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreographien und schillernden Kostümen lässt das Publikum hinter die Kulissen eines Wiener Luxushotels blicken, wo ein prominenter Star-Gast für Trubel und viel Hollywood-Flair sorgt. Die Handlung berührt aber auch mit persönlichen und bewegenden Momenten abseits des grellen Blitzlichtgewitters. Das fiktive Wiener Traditionshotel „Edler“ wird in diesem neuen Musical zur Drehscheibe der großen Welt. Chaos, Küsse und Katastrophen sind vorprogrammiert in dieser fröhlich-frechen Story voller Romantik, Überraschungen und amüsanter Situationskomik.
(Auszug aus der Pressemappe der VBW)

Begeistert von der unterhaltsamen und schwungvollen Aufführung traten wir um 22:30 Uhr die Heimreise nach Kärnten an.
Lob und Dank gebührt den Schülerinnen und Schülern für ihr großes Interesse sowie FV Mag. Sigrid Grojer, Dipl.-Päd. Elvira Toff und Sabrina Pirolt vom HLW-Sekretariat für die Begleitung.

Dipl.-Päd. Ulrike Dulle und Mag. Helmut Pessentheiner

ST. VEITER COCKTAIL-ABEND IM FUCHSPALAST

Plakat2

Wir, die 3CHW, veranstalten am 13. April um 19:00 im Rahmen unseres UDLM-Projektes den ersten St. Veiter Cocktailabend im neu renovierten Fuchspalast. Es erwarten euch zahlreiche Cocktailspecials vom St. Veiter Sunrise bis zum Mockito (alkoholisch, anti-alkoholisch) sowie Fingerfood. Joe Sherry aus New York wird den Abend musikalisch untermalen. Der Reinerlös wird zu Gunsten einer Mitschülerin gespendet. Wir hoffen auf Eure Unterstützung und Euer zahlreiches Erscheinen!

21. Musikwettbewerb 2018

IMG_0335

Auch heuer stellten traditionsgemaß die Schülerinnen und Schüler der HLW St. Veit ihr musikalisches Talent im Festsaal wieder unter Beweis. Das Ambiente war unvergleichlich und die Bandbreite dieser beliebten Veranstaltung reichte von Instrumentalstücken (Klavier, Querflöte, Klarinette, E-Gitarre, Violine, Schlagzeug) über Vokalinterpretationen bekannter Hits von Ed Sheeran, Taylor Swift, Adele, Britney Spears, Snow Petrol … bis hin zu einer Performance unserer HLW-Jungs – insgesamt 17 beeindruckende Nummern. Auch die Jury war mit Mag. Gerit Raccuia, Mag. Cornelia Stadtmann, Mag. Gerhard Marschnig vom BG/BRG St. Veit und dem Musical-Komponist Mag. Georg Stampfer hochkarätig besetzt.

Unter der Leitung ihres Musikprofessors, OStR Mag. Helmut Pessentheiner, stellten die Mitwirkenden ein äußerst anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammen. Vom Wettbewerb nicht wegzudenken ist OStR Mag. Maximilian Zitter, Professor an der Pädagogischen Hochschule in Wien, der schon seit vielen Jahren mit den Schülern probt und sie bei der Veranstaltung am Clavinova begleitet. Heuer führte der frisch gebackene Schulsprecher – Julian Kristler – gekonnt und mit lustigen Kurzinterviews durch das Programm. Als die 5DHW plötzlich mit ihrem Harry Potter Song „Snape, Snape, Severus Snape“ von Youtube als Lehrer-Medley auftrat, brauchte es ein paar Sekunden, bis sich das verwirrte Publikum wieder gefangen hatte und danach umso motivierter im Takt mitklatschte.

Selbstverständlich ließ es sich unser Fremdsprachenassistent aus den USA – Joseph Sherry – auch heuer nicht nehmen, gegen Schluss des Programms in eindrucksvoller Manier und vor einem total begeisterten Publikum den Klassiker NEW YORK, NEW YORK in ureigenster Interpretation darzubieten. Der Bewerb endete mit einer fulminanten Performance der „HLW-JUNGS“, die das Lied „The Lion Sleeps Tonight“ aus den 70er Jahren sehr gekonnt und überzeugend auf die Bühne zauberten und damit die Lacher auf ihrer Seite hatten.

Von allen Juroren wurde das hohe Niveau des Wettbewerbes gelobt, und so überraschte es nicht, dass schlussendlich 17 Auszeichnungen vergeben wurden. Die Prämierten freuten sich über das vom Kulturförderungsverein der HLW St. Veit zur Verfügung gestellte Preisgeld.

Herzliche Gratulation und ein großes Dankeschön allen Mitwirkenden, ohne die es diese beliebte Veranstaltung nicht gäbe!

Dr. Peter Czell

IMG_0302

Hier die Beträge im Detail:

1. Ingemar ZEMROSSER (3AHW) IMPROVISATION
für Schlagzeug
2. Paul POSCHARNIG (1AHW) RIVER FLOWS IN YOU
von Yiruma
für Klavier
3. Tamara SZUMOVSKY (1BHW)
Vanessa VERDINO (1BHW) MENUETT
von W. A. Mozart
für Querflöte und Klarinette
4. Lisa-Marie TRATTNER (3AHW) Ungarischer Tanz
für Violine
5. Lara BACHER (1BHW) CUP SONG
aus dem Film Pitch Perfect
6. Christina SCHUSSER (5DHW) WHERE IS MY MIND
von Pixies
für Klavier
7. Valentina LUSCHIN (5DHW)
Joe SHERRY SOMEONE LIKE YOU
von Adele
8. Valentina HABERL (2DHW) WHEN I WAS YOUR MAN
von Bruno Mars
für Klavier
9. Gruppe aus der 5DHW LEHRER MEDLEY
10. Elisabeth KRÄUTER (4AHW) WONDERFUL TONIGHT
von Eric Clapton
für E-Gitarre
11. Jennifer WACHERNIG (3BHW) SUPERMARKET FLOWERS
von Ed Sheeran
12. Sabrina PIRKER (4CHW) LA VALSE D’AMÉLIE
von Yann Tiersen
für Klavier
13. Christof SCHRATT (2BHW)
Chiara HABARTA (2DHW) EVERYTHING HAS CHANGED
von Taylor Swift & Ed Sheeran
14. Susanne KOGLER (5DHW)
Valentina LUSCHIN (5DHW)
Christina SCHUSSER (5DHW) CHASING CARS
von Snow Patrol
15. Lea SAUER (4BHW)
Julia LEITNER (4BHW)
Begleitung: Jakob WEISBÖCK
Ingemar ZEMROSSER TOXIC
von Britney Spears
16. Joe SHERRY NEW YORK, NEW YORK
von Frank Sinatra
17. HLW-JUNGS THE LION SLEEPS TONIGHT

Ankündigung: 21. Musikwettbewerb an der HLW St. Veit

Musikwettbewerb_Ankünder

Traditionell – vor der Verteilung der Schulnachrichten – findet am 9. Februar 2018 der Musikwettbewerb der HLW St. Veit statt.
Die Bandbreite dieser beliebten Veranstaltung reicht von Instrumentalstücken (Klavier, Saxophon, Querflöte, Klarinette, E-Gitarre, Violine, Schlagzeug) über Vokalinterpretationen bekannter Hits von Ed Sheeran, Taylor Swift, Adele, Britney Spears, Snow Petrol … bis hin zu einer Performance unserer HLW-Jungs.
Sollte niemand kurzfristig erkranken, gibt es insgesamt 18 Nummern.
Auch die Jury ist hochkarätig besetzt: Mag. Gerit Raccuia, Mag. Cornelia Stadtmann, Mag. Gerhard Marschnig vom BG/BRG St. Veit und der Musical-Komponist Mag. Georg Stampfer.
Los geht’s ab 9.45 Uhr!

HLW-BALL 2017 – „FILMREIF“

IMG_9292

Die Bilder unseres Balls sind online. Wir danken Ihnen für Ihren Besuch und hoffen, dass es Ihnen bei uns gefallen hat. Es würde uns sehr freuen, Sie nächstes Jahr wieder begrüßen zu können!

Hier Link zu den Ballfotos der KLEINEN ZEITUNG

Weitere Bilder finden sich auf meinbezirk.at

Vielen Dank auch unseren zahlreichen SPONSOREN, die uns auch heuer wieder äußerst engagiert unterstützt haben!

Deko und Ballvorbereitungen 2017

Ballplakat 2017

Hier ist das neue Ballplakat und somit die erste offizielle Einladung zu unserem HLW-Ball am 18. November 2017. Die Vorbereitungen gehen zügig voran und wir würden uns über Ihren geschätzten Besuch sehr freuen.

Vielen Dank auch unseren zahlreichen SPONSOREN, die uns auch heuer wieder äußerst engagiert unterstützen!

Hier findet ihr auch die aktuellen Fotos zu den Ball-Vorbereitungen…

Zu den BALL-EINZELBILDERN der Abschlussklassen 2018 geht HIER

(pesh/czep)

FAIR TRADE in der HLW

DSC04298

Dass wir die erste Fair Trade Schule in Kärnten sind, dürfte nach der Zertifizierungsfeier am Mittwoch, dem 26. Oktober allen bekannt sein. Um 11.10 lud der Hr. Direktor alle SchülerInnen und LehrerInnen in einer verlängerten 2. Pause in den bunt dekorierten Festsaal ein, wo das Fair Trade Schulteam „Lila Reis“, bestehend aus Eltern, Lehrerinnen und den zwei Schülerinnen Sarah Raunegger und Bianca Höffernig, eine kurze, knackige Feier vorbereitet hatte. Untermalt von Trommelklängen und internationalen Liedern, von Paulos Worku und der 2CHW dargeboten, gab es faire Köstlichkeiten zu genießen, einen Verkaufsstand des Weltladens und die Möglichkeit, die ganze Welt in den Blick zu nehmen.
Für das Fair Trade Schulteam
Rosa Windbichler

Ist es fair, dass … ?

IMG_9314

Mit ihrer Plakataktion unter dem Titel „ Ist es fair, dass…“ wollen uns die Schülerinnen der 2AHW und der 2CHW mit Informationen über die Arbeits- und Lohnverhältnisse der Menschen im globalen Süden zum Nachdenken bringen und zum Fairen Handeln anregen.
Schließlich ist die HLW St. Veit die erste Fair Trade Schule in Kärnten und das werden wir am Mittwoch, dem 25.10. 2017 in der 2. Pause feiern. Die 2CHW hat zur Vorbereitung für die Zertifizierung an einem Trommel- und Tanzworkshop mit dem gebürtigen Äthiopier Paulos Worku und seinem aus Mali stammenden Kollegen teilgenommen. Die Schülerinnen werden uns die Buntheit und den Rhythmus Afrikas vermitteln. Außerdem dürft ihr Cocktails, Lila Reisbällchen und Schokopralinen FAIR-kosten. Lasst euch überraschen, wie gut Fairness schmeckt.
Für das Fairtrade Schulteam
Rosa Windbichler

STEP-BY-STEP – HLW-Schüler schreiben Blogs für Andy and Kelly Kainz

Blog_Titelbild

Hey everybody!

Im Rahmen unserer bevorstehenden Diplomarbeit über Marketing, haben wir Andy und Kelly Kainz STEP BY STEP in den Monaten Mai und Juni 2017 wöchentlich bei den Proben für die zwei Abschlussevents der School of Dance begleitet.

Zweimal pro Woche ging ein Blog online. Wir schrieben nicht nur über den Tanzsport sowie über die positiven Auswirkungen für Jung & Alt, sondern auch bis hin zu den neuesten Trachtentrends für das Jahr 2017!

Am 25. Juni 2017 findet im Casineum in Velden das große Abschlussevent mit etlichen Tanzeinlagen von den Kleinsten bis zu den Größten statt.

Am 1. Juli 2017 ist der Sommernachtsball im Stift St. Georgen am Längsee geplant. Neben einer großen Tombola und einer Modenschau der Alpen Adria Manufaktur Strohmaier ist ein lustiger Tanzabend garantiert!

Es würde uns sehr freuen, wenn ihr bei unseren Blogs vorbeischauen würdet und vielleicht konnten wir ja den einen oder anderen davon überzeugen, an einem Abschlussevent der School of Dance teilzunehmen!

Hier geht es zu unseren Blogs: https://www.schoolofdance.at/blog-step-by-step/

Stay tuned!

Katerina Leeb und Hannah Nagele (4DHW)

Von Egon Schiele bis Emanuel Schikaneder

Schiele_11

Einen wunderschönen Tag mit blauem Himmel und frühsommerlichen Temperaturen bis 24 Grad verbrachten 123 Schülerinnen und Schüler der 2. Jahrgänge, der 4CHW sowie der 2AMW am 25. April 2017 in Wien.
Die Kulturfahrt in die Bundeshauptstadt, organisiert von Dipl.-Päd. Ulrike Dulle und Mag. Helmut Pessentheiner, stand ganz im Zeichen von Egon Schiele und Emanuel Schikaneder.
Am Nachmittag besuchte die Gruppe die Sonderausstellung „Egon Schiele – Zeichnungen und Aquarelle“ in der Wiener Albertina. Zum Auftakt des Gedenkens an den 1918 verstorbenen Künstler Egon Schiele zeigt das Museum eine groß angelegte Präsentation aus seinem eigenen umfangreichen Schiele-Bestand sowie einiger besonderer Leihgaben aus nationalen und internationalen Sammlungen und Museen. Über 160 Originale des, neben Oskar Kokoschka und Gustav Klimt, bedeutendsten Vertreters der Moderne in Österreich konnten bestaunt werden.
Am Abend stand das Musical „Schikaneder – die turbulente Liebesgeschichte hinter der Zauberflöte“ im Raimund-Theater auf dem Programm.
Im Mittelpunkt der Handlung stehen der Schauspieler, Sänger, Regisseur, Dichter und Theaterdirektor Emanuel Schikaneder und seine Frau Eleonore. Schikaneder schrieb nicht nur das Libretto zur Mozart-Oper „Die Zauberflöte“, sondern spielte bei der Uraufführung am 30. September 1791 in „seinem“ Theater auf der Wieden auch den Papageno.
Begeistert von der schwungvollen Aufführung traten wir um 22 Uhr die Heimreise nach Kärnten an.
Lobenswert zu erwähnen ist das große Interesse unserer Schülerinnen und Schüler und Dank gebührt den Begleiterinnen Dipl.-Päd. Elvira Toff und Sabrina Pirolt vom HLW-Sekretariat.
Dipl.-Päd. Ulrike Dulle und Mag. Helmut Pessentheiner

Faschingsdienstag an der HLW

IMG_5771

Die 5AHW – gemeinsam mit Koll. Mag. Flick-Schnattler – organisierte heuer wieder einen „Klassen-Verkleidungs-Wettbewerb“, für den sich letztendlich sehr viele angemeldet haben und der bei der Jury und allen Beteiligten eine Riesenbegeisterung auslöste. Sogar die 5a Klasse aus dem Gym (KV Prof. Wiener) nahm teil, was uns sehr gefreut hat.

Vielen Dank für euren tollen Einsatz und die perfekte Moderation von Anna, Martina und Sahrah! So einen Faschingsdienstag hat die HLW in ihrer langen Geschichte noch nicht oft gesehen – und Bilder sagen mehr als tausend Worte…

(Dr. Peter Czell)

20. MUSIKWETTBEWERB 2017

IMG_5484

Neben unserem großen Schulball ist auch der alljährliche Musikwettbewerb zu einem unverzichtbaren Event geworden, der sogar von unseren ehemaligen Schülerinnen und Schülern zunehmend in ihren Kalendern vorgemerkt wird. Wir freuen uns darüber sehr und betrachten dies als ein ganz besonderes Kompliment und nicht zuletzt als Zeichen der Wertschätzung unserer Arbeit.

So konnten auch diesmal wieder die SchülerInnen – vor der Verteilung der Schulnachrichten – ihr musikalisches Talent im großen Festsaal unter Beweis stellen. Viele begabte Sängerinnen, Sänger und Instrumentalisten boten großartige Leistungen, die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden. Heuer führte der frisch gebackene Schulsprecher – Jakob WEISBÖCK – gekonnt und mit viel Einfühlungsvermögen durch das Programm.

Unter der Leitung und Organisation ihres Musikprofessors, OStR Mag. Helmut Pessentheiner, stellten die Mitwirkenden ein äußerst anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zusammen. Integraler Bestandteil des Bewerbs war auch wieder OStR Mag. Maximilian Zitter, Professor an der Pädagogischen Hochschule in Wien, der die jungen Künstler am Clavinova begleitete.

Im Rahmen des Programms wurden auch jene 1.000 Euro Spendengeld offiziell an „Don Bosco Jugend eine Welt“ überreicht, die im Zuge eines Benefizkonzerts, organisiert von Nicole Gamlinger und Josef Weisböck (5DHW) am 23. September 2016 in St. Veit erspielt werden konnten. Zahlreiche Musiker, darunter Tom Post, Cutting The Ties, Ernsthaft und unsere HLW-Talente, waren unter dem Motto „Jugend für Jugend“ für den guten Zweck aufgetreten. Ein großes Bravo für diese Aktion und euer Engagement!

Auch die Jury war wieder hochkarätig besetzt: Neben den schon gut bekannten Mitgliedern Mag. Gerit Raccuia und OStR Mag. Ernst Löschenkohl – er gab uns sogar aus dem Ruhestand seine Ehre – sowie Mag. Gerhard Marschnig vom BG/BRG St. Veit, konnte wieder die bekannte Musikpädagogin und Komponistin Dipl.-Päd. Dagmar Obernosterer von der NMS1 St. Veit für diese schwierige Aufgabe gewonnen werden. Neu im Team war heuer unser Fremdsprachenassistent aus den USA – Joseph SHERRY – der am Schluss des Programms in unglaublich eindrucksvoller Manier und vor restlos begeistertem Publikum den Klassiker NEW YORK, NEW YORK von der Bühne schmetterte – sicher ein Höhepunkt dieses Bewerbs!

Hier das Programm im Detail:

1. FISCHINGER Anna (5AHW) — I WILL FOLLOW HIM aus Sister Act für Saxophon
2. HOLZER Stephanie (1BHW) — NEW BLUES von Deborah Henson-Conant für Harfe
3. HABARTA Chiara (1DHW) — PERFECT von Fairground Attraction
4. TRATTNER Lisa-Marie (2AHW) — KONZERT in h-Moll von Oskar Rieding für Violine
5. SAUER Lea, LEITNER Julia (3BHW) — NEED YOU NOW von Lady Antebellum
6. WEDENIG Sophie (2CHW) — RIGHT HERE WAITING von Richard Marx für Klavier
7. BUGGELSHEIM Jessica (1DHW) — LIFE OF THE PARTY von Shawn Mendes
8. WACHERNIG Jennifer (2BHW) — WHEN WE WERE YOUNG von Adele
9. HABERL VALENTINA (1DHW) — SEE YOU AGAIN von Wiz Khalifa für Klavier
10. KAISER Katharina (3BHW) — ALL I WANT von Kodaline
11. SCHRATT Christof (1BHW) / HABARTA Chiara (1DHW) — LUCKY von Jason Mraz
12. STÖLZL Marlene (1BHW) — HARD ROCK CAFE von Carole King für Saxophon
13. BERGS Lisa (5BHW) — PHOTOGRAPH von Ed Sheeran
14. PIRKER Sabrina (3CHW) — UNA MATTINA von Ludovico Einaudi für Klavier
15. PRAMMERDORFER Julia (1AHW) — SAY YOU WANT LET GO von James Arthur
16. 5BHW — SHUT UP AND DANCE von Walk the Moon
17. SAUER Lea, KAISER Katharina, LEITNER Julia, WACHERNIG Hannah (3BHW) — SUPERGIRL von Anna Naklab

Von allen Juroren wurde das hohe Niveau des Wettbewerbes gelobt, und so überraschte es nicht, dass schlussendlich ALLEN eine Auszeichnung verliehen wurde. Die Prämierten freuten sich über den vom Kulturförderungsverein der HLW St. Veit zur Verfügung gestellten Anerkennungspreis.

Herzliche Gratulation und ein großes Dankeschön dem fairen und disziplinierten Publikum, dem Organisator Prof. Pessentheiner sowie allen Mitwirkenden, ohne die es diese beliebte Veranstaltung nicht gäbe!

Dr. Peter Czell

Musicalbesuch in Klagenfurt: Sissi

Sissi_1

Am Abend des 9. Februar 2017 durften 38 SchülerInnen und KollegInnen der HLW St. Veit/Glan bei einer Musicalaufführung den Semesterausklang feiern.
„Sissi – Liebe, Macht & Leidenschaft“, ein Musical des Kärntner Komponisten Mag. Georg Stampfer (Pseudonym: George Amadé), der uns allen als langjähriger Juror beim Musikwettbewerb bekannt ist, stand auf dem Programm.
Sissi war, wie wir wissen, nicht nur eine schillernde Persönlichkeit der Österreich-Ungarischen Monarchie, sondern hat bis heute Wissenschafter verschiedenster Disziplinen mit ihrem Lebenslauf beschäftigt.
Eine fast ausverkaufte Messehalle 5 zeigte, wie groß das allgemeine Interesse beim Publikum war. In der Pause durfte unsere Gruppe den Darstellern Backstage einen Besuch abstatten und Erinnerungsfotos machen – interessant, aufschlussreich und sicherlich eine ungewöhnliche Perspektive für einen Musicalbesucher.
Mit dieser Veranstaltung, die einmalig in Klagenfurt war, wurde wieder einmal sichtbar, wie wichtig Kultur, das musisch-kulturelle Element in der Ausbildung der HLW St. Veit ist. Aufgrund der Reaktionen der Schüler und Lehrkräfte, die auch das Musical Elisabeth in Wien erleben durften, wurden Vergleiche gezogen zwischen den verschiedenen Mitteln der künstlerischen Produktionen. Sissi begeisterte vor allem durch aufwendige Kostüme und Garderobe, die treffsicheren Stimmen und eine Kulisse, die dem Rahmen angepasst erschien.
Schlussendlich kann dem Initiator Mag. Helmut Pessentheiner nur großes Lob ausgesprochen werden, den Schülern Anerkennung für ihr Interesse und dem Künstler Georg Stampfer ein Kompliment für sein gelungenes Werk.
Herzlichen Dank dem Komponisten, der uns als Freund der Schule die Eintrittskarten äußerst günstig zur Verfügung stellte, sowie dem Kulturförderungsverein der HLW St. Veit für seine Unterstützung!

Mag. Gerit Raccuia

Weihnachten im Schuhkarton!

100_1730

Bereits im Vorjahr nahm die 5DHW an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton teil – nur heuer wollten sie es etwas anders machen und hatten die Idee, Flüchtlingskinder zu beschenken.

Die Wahl fiel auf das Flüchtlingsheim Hotel Moorquelle und los ging es mit Kinderpunsch und Kekserl backen, Gitarre entstauben und Liedersammlungen hervorkramen, Weihnachtsgeschichten auswählen, Schuhkartons organisieren und mit Geschenken befüllen. Das Ergebnis war ein einzigartiges Erlebnis – nicht nur freudestrahlende Kinderaugen, sondern auch Freude bei allen Schuhkartonpackern.
Die Kartons waren wundervoll, die Gitarristen voller Eifer, die Sängerinnen stimmig und die Vorleserinnen brachten Kinder zum Staunen.

Herzlichen Dank für das tolle Engagement dieser Klasse!
Gabriele Pibal
.

Anja JANDL (1CHW) gewinnt mit der SÄNGERRUNDE PÖLLAU das große Chor-Finale in ORF1

IMG_4909

Wir gratulieren auf diesem Wege unserer Schülerin Anja Jandl aus der 1CHW ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg, den sie mit ihrem Chor am Freitag, dem 25. November 2016 – live auf ORF1 – errungen hat. Die ganze Schulgemeinschaft ist stolz und freut sich mit ihr!

(2 weitere Bilder folgen in Kürze)

(czep/buim)

NEUES BALLVIDEO des Schulballs 2016 + Youtube-Video der POLONAISE

IMG_4536

Hier geht es zum offiziellen BALLVIDEO des BEZIRKS-TV St. Veit/Glan mit zahlreichen Interviews und Ausschnitten von Polonaise und Mitternachtseinlage. Vielen Dank für den schönen Bericht – wir haben ihn gleich auf unserer Startseite platziert!

Das VIDEO der POLONAISE ist ebenfalls ab sofort auf YOUTUBE verfügbar. Ein großes Dankeschön an Koll. Mag. Pessentheiner für die rasche Arbeit!

Vielen herzlichen Dank auch für Ihren so zahlreichen Besuch an unserer Schule! Wir hoffen, dass es Ihnen gefallen hat und wir würden uns sehr freuen, Sie im nächsten Jahr wieder beim großen Schulball der HLW St. Veit am Samstag, dem 18. November 2017 begrüßen zu dürfen.

Viel Spaß beim Durchsehen der Fotos!

Vielen Dank auch für die Berichterstattung durch andere Medien:

KLEINE ZEITUNG

MEIN BEZIRK
(czep)

Ballvorbereitungen und Ballplakat 2016: „BOARDING TIME“

HLW-Ballplakat 2016

Hier ist das neue Ballplakat und somit die erste offizielle Einladung zu unserem HLW-Ball am 12. November 2016. Die Vorbereitungen gehen zügig voran und wir würden uns über Ihren geschätzten Besuch sehr freuen.

Vielen Dank auch unseren zahlreichen SPONSOREN, die uns auch heuer wieder äußerst engagiert unterstützen!

Hier findet ihr auch die aktuellen Fotos zu den Ball-Vorbereitungen – und fast täglich werden es mehr…

(czep)

Zwei Maturantinnen mit großem Herz für Kinder: Über 5.000.- Euro für den Sterntalerhof!

Bild1

Am Freitag, dem 21. Oktober haben die zwei Maturantinnen Martina Bürger und Anna Fischinger im Rathaushof St.Veit/Glan das Benefizkonzert für das Kinderhospiz “Sterntalerhof“ organisiert. Der Sterntalerhof (www.sterntalerhof.at) ist ein Kinderhospiz im Burgenland. Das Hospiz kümmert sich um chronisch und sterbenskranke Kinder unter dem Credo: „Kindern ein Heute schenken, deren Morgen in den Sternen steht“.
Mit einem außergewöhnlichen Engagement und einer besonderen Hingabe haben die beiden Schülerinnen diese Veranstaltung aufgezogen, indem sie selbständig zahlreiche Sponsoren und über 70 Mitwirkende gewinnen konnten. Sie haben erfolgreich die Werbetrommel gerührt und so für ein volles Rathaus gesorgt. Die Gäste wurden auch unter Mithilfe der Klassenkolleginnen und -kollegen (5AHW) mit Speis und Trank verwöhnt.
Der Abend wurde von Martina und Anna (kurz: MundA) mit viel Charme und Professionalität moderiert. Ebenfalls anwesend war der Geschäftsführer vom Sterntalerhof, Herr Mag. Harald Jankovits, der ein sehr ergreifendes Interview gab.

Herr Hofrat Mag. Walter Martitsch gratulierte den beiden Schülerinnen zur erfolgreichen Veranstaltung und erfreute sich am bunten Programm und den teils sehr berührenden Darbietungen der Mitwirkenden, wie den Projern Gospel Singers, den Pisweger Spatzen, den Propst´n Singers, dem Bezirkschor St.Veit/Glan, der Band First Coustix und einer Kleingruppe der Musikschule.
Mit dieser Diplomarbeit ergab sich ein Gewinn von € 5.084,95 für den Sterntalerhof, wodurch zwei Familien jeweils ein einwöchiger Therapieaufenthalt ermöglicht werden kann. Damit schenken zwei Schülerinnen Kindern ein Heute, deren Morgen in den Sternen steht….
Ich danke und gratuliere Martina und Anna ganz herzlich!
Es war ein unvergesslich schöner Abend!

Prof. Barbara Knaller-Kasper