#katzenliebe

Die SchülerInnen der HLW St. Veit INTERNATIONAL haben durch den Verkauf ihrer Blumenacrylbilder wahre TIERLIEBE bewiesen.

Ein Geschenkkorb gefüllt mit Katzenfutter und Leckerlis wurde an Frau Eva Amlacher übergeben. Frau Amlacher, durch einen Unfall leider arbeitsunfähig, versorgt Streunerkatzen in St. Veit an der Glan auf liebevolle Art und Weise. Täglich besucht sie verschiedene Standorte, wo die Samtpfoten schon ungeduldig auf ihr Futter und ein paar Streicheleinheiten warten.

Trotz ihres geringen Einkommens trägt sie die Kosten für das Katzenfutter zur Gänze selbst und würde sich daher über mögliche Futterspenden sehr freuen. Gerne erreichbar unter: 0664/130 22 93.

PETM/BE/2022

Silber bei der Tennis-Landesmeisterschaft

IMG_0939

Die HLW St. Veit International erreichte bei der Tennis-Landesmeisterschaft am Montag, dem 13.6.2022, einen großartigen 2. Platz und ist Vizelandemeister.

Im Halbfinale waren wir auf Grund des guten ITN-Rankings auf de,m 2. Platz gesetzt und bekamen das Stiftsgymnasium St. Paul als Gegner zugelost. Bereits nach den vier Einzelspielen war die HLW St. Veit international mit 4:0 uneinholbar in Führung und stand somit im Finale.

Dort durften wir gegen das BG Lerchenfeld um den Meistertitel spielen. Obwohl die Spieler*innen nach den Einzelspielen mit 1:3 zurücklagen, gaben sie nicht auf und kämpften in den zwei Doppelspielen bis zum letzten Punkt. Durch den Sieg im Mixed-Doppel verkürzten wir auf 2:3. Das Doppel der Burschen entwickelte sich zu einem spannenden Spiel in drei Sätzen. Das Champions-Tiebreak im dritten Satz endete letztendlich mit 7:10.

Die Enttäuschung über die Niederlage war nur kurz zu verspüren, die Freude über den 2. Platz überwog.

Wir gratulieren unseren Tennishelden ganz herzlich zur Silbermedaille!

Für die HLW St. Veit international spielten:
Bischof Nina (2BHW)
Erlacher Julia (4CHW)
Fruhwirth Lorenz (2CHW)
Frühwirth Lukas (4CHW)
Kristler Nicolas (2BHW)
Pipal David (2BHW)
Ruppnig Felix (2BHW)

Maga. Julia Gunzer

Matura- und Abschlussfeier 2022

Am Dienstag, dem 14.06.2022, wurden unsere Absolvent*innen mit einer großen Feier gebührend verabschiedet. Ein großer Dank geht an die KVs der Abschlussklassen, an unsere Frau Direktor, an den Elternverein mit der Vorsitzenden Doris Weiß, der Gastronomie-Abteilung mit den Schüler*innen der 4AHW und 4DHW für die Verköstigung sowie an Herrn Prof. Preiml und die Hausmeister für den Aufbau und die technische Abwicklung der Feier!

Unseren Absolvent*innen wünschen wir für ihre Zukunft nur das Beste!

Mag.a Vanessa Dürrauer

Mündliche Abschlussprüfung der 3AMW

IMG_5098

Auch bei der 3AMW kann die weiße Flagge gehisst werden! In der mündlichen Abschlussprüfung konnten die Schüler*innen ihr Wissen und Können in Englisch und einem selbst gewählten Fach zeigen.

Wir gratulieren…
Bergner Tabea zum ausgezeichneten Erfolg,

Kainbacher Thomas zum guten Erfolg und

Gattol Jasmin
Gößnitzer Michelle
Holbura Daniela-Alina
Lederer Nina
Reitenbach Lukas
Wank Kevin
zur bestandenen Abschlussprüfung! Eure Leistung war wirklich beeindruckend – vor allem, nachdem alle drei Jahre an der HLW wegen Corona außergewöhnlich waren.

Improtheater-Workshop der 1AHW

1655065342842

Schauspieler Clemens Janout hielt einen Workshop ab, bei dem die Schüler*innen der 1AHW in die Welt des Improvisationstheaters hineinschnuppern konnten. Er begann mit Aufwärmübungen für Stimme und Körper, da beide im Theater voll eingesetzt werden und daher gelockert und aufgewärmt sein müssen. Es folgten Übungen, wo erprobt wurde, was mit dem Körper dargestellt und mit der Stimme und der Körpersprache vermittelt werden kann. Auch konnten die Schüler*innen kurze Szenen zu selbst gewählten Stichworten vorführen – die Bühne des Festsaals bot sich dafür perfekt an. Zum Schluss fanden noch „Expert*innen-Interviews mit Übersetzung in die Gebärdensprache statt“, wo Interviews zu ziemlich absurden Themen wie windeltragende Aliens (?) und Babys als Griechisch-Lehrer*innen geführt und gleichzeitig „übersetzt“ wurden.

Es war ein Nachmittag, an dem die Schüler*innen „mehr gerannt sind als in Turnen“, gelacht haben, neue Seiten von sich zeigen, kreativ sein und Neues ausprobieren konnten und ihr Körperbewusstsein trainiert haben. Nicht zuletzt war dieser Workshop auch gut für die Klassengemeinschaft! Vielen Dank an Clemens Janout für die interessanten und unterhaltsamen Stunden!

Mag.a Vanessa Dürrauer

Vegetarisch-Veganer Workshop an der HLW St. Veit an der Glan International

1651207881420

In diesem Schuljahr fand zum ersten Mal für 17 interessierte Schüler*innen der 4. Jahrgänge ein vegetarisch-veganer Workshop statt.

Angeleitet durch Dipl.-Päd.in Tanja Hofer-Santer, die die Ausbildung als vegane Köchin im Herbst 2021 erfolgreich abschließen konnte, lernten die Schüler*innen die vielfältigen Alternativen einer pflanzlichen, nachhaltigen Ernährung kennen.

In 2 Gruppen zu je 3 Workshops wurden verschiedene Gerichte wie Süßkartoffelfalafel, gebratener Tofu oder vegane Burger zubereitet.

Auch Süßspeisen, wie vegane Brownies, Bananenbrot oder Kokosmousse, durften dabei nicht fehlen.

Beim gemeinsamen Essen setzten sich die Schüler*innen mit Fragen, wie alternative Ernährungsformen, Klimawandel oder Tierwohl auseinander. Es waren lehrreiche, zugleich aber auch lustige, wunderbare Nachmittage.

Ein großer Dank gilt Frau Direktor Zergoi-Wanger, die diesen Workshop für unsere Schüler*innen ermöglicht hat.

Dipl.-Päd.in Tanja Hofer-Santer

Mündliche Matura der 5BHW

IMG_0530

Am 9. und am 10. Juni 2022 wurden die 25 Schüler*innen der 5BHW bei der mündlichen Diplom- und Reifeprüfung zu Absolvent*innen der HLW St. Veit international. Bei brillanten Prüfungen, die teilweise in der Arbeitssprache Englisch abgehalten wurden, zeigten sie ihr großes erworbenes Wissen. Die Anspannung am Beginn des Halbtages verwandelte sich von Prüfung zu Prüfung in ein freudiges Hochgefühl.

Wir gratulieren euch ganz herzlich zu folgenden Ergebnissen:

Ausgezeichneter Erfolg:

Brunner Julia
Göschler Christina
Grundnig Katia
Koch Hannah
Koppitsch Jelena
Leser Selina
Nott Stephanie
Poinegger Eva
Prodinger Anna
Schlintl Anna-Lena
Strießnig Lisa
Stromberger Irina
Szumovsky Tamara
Truppe Laura
Verdino Vanessa
Walcher Elisa-Maria
Wieser Daniela
Zussner Florian

Guter Erfolg:
Kainz Ina
Kogler Jacqueline
Platzer Johanna

Bestanden:
Bacher Lara
Knaller Magdalena
Krassnig Sarah
Robitschko Lukas

Die offizielle Verleihung der Reife- und Diplomprüfungszeugnisse erfolgt am Dienstag, dem 14. Juni 2022, um 17:00 im Festsaal der HLW St. Veit International. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder in größerem Rahmen mit Familien und Freund*innen der Absolvent*innen feiern können.

Maga. Julia Gunzer, die stolze Klassenvorständin der 5BHW

Mündliche Matura der 5AHW

Der 7. und 8. Juni 2022 war für die Schüler*innen der 5AHW mit der Ablegung der Mündlichen Reife- und Diplomprüfung der krönende Abschluss ihrer Schullaufbahn. Wir gratulieren herzlich und freuen uns über die Ergebnisse.

IMG_4900

Ausgezeichneten Erfolg:
Jannach Astrid
Jordan Katrin
Russling Nina
Stromberger Laura
Weiß Martin Georg

Guten Erfolg:
Frischengruber Samo Michael
Gröchenig Kiran Gabriel
Makula Leandro Silvio
Nagele Simon Elias
Obmann Sarah-Marie
Rutter Selina Janine

Bestanden:
Allmann Eva
Holzer Julia
Kristof Mario Julian
Lachin Jakob
Mödritscher Lisa
Raunegger Niklas Philipp
Welik Anna Bettina
Zmölnig Sabrina Maria

Jordan Katrin Johanna wird krankheitsbedingt zu einem Ersatztermin antreten.

Ein Hoch auf die 5AHW! Am 14. Juni 22 werden wir unsere Maturant*innen und zukünftigen Absolvent*innen unserer Schule hochleben lassen – zugleich aber auch Abschied nehmen – bevor wir sie mit allen guten Wünschen ins weitere Leben schicken.

MMag.a Barbara Knaller-Kasper, eine stolze Klassenvorständin

Frau Prof. Haslauer-Kanatschnig verabschiedet sich von der 3BHW

IMG_20220525_104336_resized_20220602_061648011
Der Abschied schmerzt immer, 
auch wenn man sich schon 
lange auf ihn freut.
                    - Arthur Schnitzler


Das Entlassen der Schulklassen in das dreimonatige Pflichtpraktikum, egal ob ins In- oder Ausland, ist immer eine sehr emotionale Zeit. 
Mir ist es diesmal besonders schwer gefallen, denn wir gehen ab dem Herbst 2022 getrennte Wege. 
Drei anstrengende, von Pandemie begleitete Schuljahre haben uns zusammenwachsen lassen. Ob Online-, Präsenz-, oder geteilter Unterricht, ob mit oder ohne Maske: Wir haben die fordernde Situation gemeinsam gemeistert und sogar mit interessanten Projekten und einer schönen Kulturreise in die ´´Ewige Stadt´´ Rom verschönert.
Nun bleibt mir nur noch, euch für diese Jahre und ganz besonders für die liebevolle Verabschiedung zu danken. Es war eine sehr schöne Zeit!
Alles Gute und viel Erfolg im Beruf und im privaten Leben!
Glück, Freude und Zuversicht auf all euren Wegen, 
wünscht euch von ganzem Herzen,
 
Eure Klassenvorständin
Mag.a Maria Haslauer-Kanatschnig

Neue Türschilder für die HLW St. Veit an der Glan

Design Türschilder

Seit ich an der Schule bin und das IT-Kustodiat übernommen habe, bekomme ich von meinen Kolleg:innen und auch von den Schüler:innen regelmäßig Hinweise, dass etwas bei den Beamern, PCs, Lautsprechern, Mäusen, Tastaturen, WLAN usw. in den Klassen nicht funktioniert. Dafür bin ich sehr dankbar, weil ich den Problemen dann nachgehen und sie in den allermeisten Fällen schnell aus der Welt schaffen kann. So weit so gut, aber die Schüler:innen und Lehrer:innen sagen mir dann immer: „In der 4B funktioniert der Beamer nicht“, oder „In der 1A gibt es schon wieder kein WLAN“. Ich bin aber beim Unterrichten meistens nur im Raum E 1.06 und nicht sehr oft in den Klassen unterwegs. Daher weiß ich leider nicht auf Anhieb, in welchem Raum das Problem vorherrscht. Dann frage ich nach: „In welchem Raum ist das denn?“ und bekomme oft als Antwort: „Keine Ahnung…“. Dann heißt es überlegen oder nachschauen gehen. Wenn dann die Klasse im Douchan-Trakt liegt, kann das schon einmal einige Minuten dauern.

Aus diesem Grund wurde die Idee geboren, die Türschilder bei den Räumen um die Klassen und weil wir schon dabei waren auch um die Klassenvorstände zu erweitern. Nach kurzer Rücksprache mit der höchsten Schulinstanz am Standort wurde beschlossen, dass das eine gute Idee wäre. Auch die Schüler:innen standen dem nicht abweisend gegenüber.

Aber eine Idee alleine war noch nicht genug um neue Türschilder zu bekommen. Da ich aber beim Entwerfen von schönen Designs so begabt bin wie eine Katze mit Buntstiften, kam mir die Idee das Designen in Form einer Teams-Aufgabe an meine sehr talentierten, motivierten und kreativen Schüler:innen der 3. und 4. Klassen weiterzuleiten. Die meisten von ihnen waren schwer begeistert und stürzten sich mit Eifer auf die gestellte Aufgabe. Zufällig passte der Inhalt auch zum AIM-Lehrplan.

Nach einigen Stunden Arbeit und vielen Fragen und Meldungen wie „Herr Professor, wie fügt man denn in InDesign ein Bild ein?“, oder „Herr Professor, ich habe schon wieder vergessen, wie man das Projekt in Pdf exportiert!“, und auch „Herr Professor, ist das wirklich Ihr Ernst, dass ich das Logo selber von farbig in schwarz-weiß umwandeln muss?“, hielt ich dann eine große Menge sehr wunderbarer Entwürfe in den Händen. Die Zahl war so groß, dass ich mich dazu entschloss, die Schüler:innen zuerst über die Favoriten in den jeweiligen Klassen abstimmen zu lassen. Danach war schnell eine Forms-Umfrage erstellt, bei der alle in der Schule ihre Meinung über die ausgewählten Entwürfe mitteilen konnten.

Die Abstimmung fiel mit überragender Mehrheit für den Entwurf von Laura Grassl aus, die mit ihrem makellosen Design die Zukunft der Türschilder an der HLW St. Veit an der Glan für Jahrzehnte zum Positivsten beeinflussen wird! Vielen Dank, liebe Laura, von mir und auch der Schulleitung! Wir wünschen dir alles Gute für dein Praktikum und hoffen, dass du Verwendung für die kleine Aufmerksamkeit von der Schule finden wirst!

DI Mag. Ingomar Preiml

Lehrerinnenbesuch aus unserer Partnerschule in Modena

LSZP8982

Am 30. und 31. Mai besuchen uns Doris Hauck und Donata Pignotti von unserer Partnerschule Liceo Classico e Linguistico Muratori San Carlo in Modena. Die beiden Kolleginnen, die in Modena Deutsch unterrichten, wollten einen Eindruck von der HLW St. Veit International bekommen, in zahlreichen Unterrichtsstunden ein Job Shadowing durchführen und vor allem uns und unser Umfeld kennenlernen. Neben diesen fachspezifischen Themen konnten wir auch schon den Schüleraustausch für nächstes Jahr planen und zukünftige gemeinsame Projekte andiskutieren. Um die beiden Professorinnen auch von der Schönheit Kärntens zu begeistern, durften Ausflüge auf den Pyramidenkogel, nach Velden und zur Burg Hochosterwitz nicht fehlen. Wir bedanken uns für die perfekte Zusammenarbeit und freuen uns schon auf die nächsten Jahre unserer Kooperation.

Selbstverteidigungskurs in den 1. und 3. Jahrgänge und der 2AMW

K1024_20220505_124533

Nach drei Jahren Pause konnte in diesem Schuljahr der wichtige und wertvolle Selbstverteidigungskurs wieder an der HLW Sankt Veit international durchgeführt werden. Aufgrund steigender Zahlen an körperlichen und sexuellen Übergriffen in den letzten Jahren wurde das Angebot ausgeweitet, sodass nicht nur Schüler*innen des 3. Jahrgangs und der 2AMW, sondern auch des 1. Jahrgangs bereits die wichtigsten Grundtechniken der Selbstverteidigung erlernten.

Im April und im Mai 2022 hielten Leo Kircher, Inhaber der Taekwondo-Schule in Liebenfels, und sein Sohn Niklas in allen Klassen dieser Jahrgänge drei Einheiten im Rahmen des Unterrichtfaches „Bewegung und Sport“ ab. Der Fokus lag wie immer auf dem Erlernen und Einüben von effektiven Tritten und Schlägen, zunächst gegen Pölster, dann gegen einen beweglichen Boxsack und schlussendlich gegen eine Person.

Als abschließendes Highlight zeigte Leo Kircher den Schüler*innen, wozu der menschliche Körper mit Training und Konzentration in der Lage ist. Wer sich für klassisches Taekwondo interessiert, kann jederzeit beim Training in Liebenfels, das dienstags von 18:00-19:30 stattfindet, teilnehmen. Weitere Informationen findet man auf der Webseite https://www.classictaekwondo-kaernten.at/.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Elternverein der HLW Sankt Veit international, der auch in diesem Jahr den Selbstverteidigungskurs finanziell unterstützt hat.  

Mag.a J. Gunzer & Mag.a G. Winkler

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Elternvereins der HLW Sankt Veit a.d. Glan

am: 23.Juni 2022 
um: 18:00 Uhr 
wo: Steyrerhof St.Veit an der Glan

Tagesordnung:
1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit 
2. Tätigkeitsbericht der Obfrau 
3. Jahresbericht der Kassiererin und der Rechnungsprüfer 
4. Beschlussfassung zur Jahresrechnung sowie Entlastung des Vorstandes 
5. Wahl des Vereinsvorstandes (Wahlvorschlag als Anlage) 
6. Allfälliges 

St. Veit, 25.06.2022
Doris Weiß e.h. 
Obfrau 

Der Vorstand  freut sich auf zahlreiche Teilnahme! 

Vorschlag für den Vorstand 

Obfrau: Weiß Doris 
Obfraustv.: Sabine Grabner 
Kassierin: Wigoschnig Karoline 
Kassierstv.: Isabella Verdino 
Schriftführerin: Doris Fruhwirth 
Schriftführer-Stv.: Jakob Koschutnig 
 

Vorschlag für die Rechnungsprüfung 

Rechnungsprüfer:
Ursula Gragger 
Viktoria Staubmann 

Übergabe der Funktion des Kassiers des Kulturförderungsvereins der HLW St. Veit

IMG_20220519_151655

Seit dem Schuljahr 2010/2011 war Herr Mag. Pessentheiner die Seele des Kulturförderungsvereins. Er war immer der Träger der Hauptaktivitäten des Vereins – angefangen bei Erasmus über den Jahresbericht bis zum Ball. Er hat immer 200 % geleistet – sowohl im zeitlichen Einsatz wie auch in der Genauigkeit und Professionalität.
Wir danken ihm für den unermüdlichen Einsatz für den Kulturförderungsverein und dessen Projekte aber vor allem auch für deine Begeisterung für die HLW und für die große Hilfe, die er uns bei der Übernahme seiner Aufgaben anbietet – er hinterlässt in dieser Funktion eine sehr große Lücke, die nur schwer zu füllen ist.
Glücklicherweise hat sich in Frau Mag. Prugger eine würdige und engagierte Nachfolgerin als Kassierin des Kulturförderungsvereins gefunden, die auch die Erasmus-Agenden von Herrn Mag. Pessentheiner übernimmt.

Sommersportwoche der 2AHW

K1024_037af37b-0eec-4770-8aa9-504e3f5c5e32

Am 16. Mai starteten wir unsere Sommersportwoche zum Neusiedlersee. Voller Vorfreude und mit guter Laune fuhren wir mit dem Bus nach Podersdorf. Die Stunden vergingen wie im Flug mit guter Musik und viel Gelächter. Am Neusiedlersee angekommen fühlten wir uns wie im „Paradies“ durch die warmen Temperaturen und das schöne Wetter. Das Hotel war nur wenige Minuten vom Strand entfernt und wir hatten einen tollen Ausblick auf den See.

Gleich danach erlernten wir die ersten Grundkenntnisse im Surfen. Den Abend ließen wir beim Sonnenuntergang am Leuchtturm ausklingen. Die Räder waren für die zukünftigen Tage unsere Begleiter. Die nächsten Tage verbrachten wir mit Tennis, Volleyball, Surfen und vielen Radtouren. Das Volleyballspielen am Strand hat einen ganz besonderen Flair. Durch die tollen Bedingungen und den starken Wind ging das Surfen wie von selbst und wir fühlten uns wie „richtige Profis“. Beim Tennis konnten wir uns auspowern, viel dazu lernen und unser Können beweisen. Früh morgens ging es für einige zum Yoga in die Natur. Frau Prof. Winklers Motivation war grenzenlos, sie zeigte uns, wie wir uns fit für den Tag machen, Energie tanken und entspannen können.

Wir machten eine sportliche Radtour nach Ungarn, wo wie typische ungarische Gerichte genießen konnten. Das Beste war die Bootsfahrt nach Mörbisch, wo wir weiter nach Ungarn radelten. Die Landschaft des Neusiedlersees war beeindruckend und faszinierend. Die Vielfalt und die Weite des Sees genossen wir in vollen Zügen.

Durch die gemeinsame Zeit verbesserten wir unseren Klassenzusammenhalt und stärkten die Gemeinschaft. Bedanken möchten wir uns bei unseren Begleitlehrerinnen, Frau Prof. Rainer und Frau Prof. Winkler, für die gute Organisation und für das kollegiale Miteinander.   

Diese schöne Zeit wird uns wohl noch lange in bester Erinnerung bleiben.

2AHW

Sieg bei der Tennis Bezirksmeisterschaft

K1024_IMG_0197

Das Tennisteam der HLW Sankt Veit International konnte sich mit einem glatten 6-0 Sieg gegen das BG/BRG Sankt Veit am Dienstag, dem 24.5.2022, für die Tennis Landesmeisterschaft qualifizieren. Gespielt wurden vier Einzel- und zwei Doppelspiele, wobei die HLW nur einen einzigen Satz abgeben musste.
Unsere erfolgreichen Tennisspieler*innen (gereiht nach ITN-Ranking) waren:
Fruhwirth Lorenz (2CHW)
Frühwirth Lukas (4CHW)
Pipal David (2BHW)
Fink Emma (3BHW)
Erlacher Julia (4CHW)
Kristler Nicolas (2BHW)
Bischof Nina (2BHW)
Ruppnig Felix (2BHW)

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Landesmeisterschaft in Klagenfurt!
Mag.a J. Gunzer

„Kaffee im Aufwind!“

„Ristretto“, „Robusta“, „Cupping“, „Arabica“, „Italian Blend“! Bestimmt erahnst du, dass es sich hier um Begriffe der Baristawelt handelt. Aber weißt du auch exakt deren Bedeutung?

Die 3B ist mit ihrem UDLM-Projekt „Kaffee im Aufwind“ intensiv in die Tiefen der Kaffeewelt eingetaucht. Herr Ban Razvan, der Chef von „La Mattina“, machte dies mit seinem Baristakurs und seinem unerschöpflichen Fachwissen möglich.

Außerdem wurden in der Keramikwerkstatt St. Veit a. d. Glan unter den fachkundigen Anleitungen von Frau Helga Frischengruber, der Chefin der Werkstatt und Frau Mag. Helga Flick-Schnattler kreative Kaffeetassen getöpfert, glasiert und gebrannt.

All das angeeignete Wissen und Können wurde am 7. Mai, bei einer exklusiven Kaffeeverkostung, im Schauraum von La Mattina an geladene Gäste weitergegeben, umrahmt von einem effektvollen Werbevideo, angeleitet und produziert von Herrn Florian Gunzer.

Der Reinerlös der Veranstaltung wird, gemeinsam mit den Einnahmen der Dodgeball-Gruppe der 3B, den Kindern vom Sterntalerhof gespendet.

Mag.a Haslauer-Kanatschnig