Ein großes DANKESCHÖN unseren SPONSOREN des HLW-Balls am 9. 2. 2019

Der HLW-Ball mit dem Thema „SISSI UND FRANZ LADEN ZUM TANZ“ findet am Samstag, dem 9. Februar 2019 statt und wir danken auch heuer wieder ganz herzlich den meist schon langjährigen Sponsoren unseres Hauses für ihre Treue!

Durch einen einfachen KLICK auf die untenstehenden Links gelangt man bequem zu ihren Homepages.

Am Ende der Seite geht es zur Bildergalerie mit allen LOGOS.

Diese Liste wird laufend ergänzt…

BÜROTECHNIK THALHAMMER
BRAUEREI HIRT
FUNDERMAX
FOTOSTUDIO SCHOBER
BUCHHANDLUNG BESOLD
WELTLADEN
SOZIOTHERAPIE KÖRBLER
PULCINELLA
VIVI’S NACHHILFEINSTITUT
FAHRSCHULE ZYGARTOWSKI
DANESH TEPPICHE
BÄCKEREI STOCKLAUSER
LEEB BALKONE
ZEMROSSER BAU GESMBH
BERUFSMODE HUDERZ-SEIBEL
KFZ-FACHBETRIEB ROBINIG
KOGLER NATURSTEINE
KÄRNTNER SAATBAU
S&K BRUNNENBOHR
UNIQA
KAMPITSCH & PARTNER
MASSAGE FACHPRAXIS LESJAK
TISCHLEREI ERNST
FRISEURSTUBN SILVIA
E-WERK FRANZ
KFZ-TECHNIK JÖBSTL
BKI IT-MANAGEMENT GMBH
WIENER STÄDTISCHE
FLEXTRONICS
ECA SINGER & KATSCHNIG
ESCH-TECHNIK
DIE SCHRIFT
MALEREIBETRIEB VINCE
GASTHOF FRADLER
JACQUES LEMANS
RBB ST. VEIT/GLAN
RAIFFEISENCLUB
GARTENBAU VOLDER
KDK WASSERMANN
GASTHAUS-PENSION SONNWIRT
BÄCKEREI KRONLECHNER
WOLGESUND
TRANSPORTE MATTERSDORFER
BKS BANK
NAH- UND FERNTRANSPORTE BUGELNIG
SCHLOSSCAFÉ TEUFENBACH
HOFSTÄTTER REISEN
RAUMGESTALTUNG REBERNIG
IB-SCHIDLOFSKI
KIRCHER-TECHNIK
ZIMMEREI ROTH
METALLBAU STÖLZL
KULTERER Haus & Gartenservice
MALEREI SUCHER
FLEISCHEREI PFANDL
ELEKTRO LESCHANZ

HLW Info-Abend 2019

IMG_5799

Am Donnerstag, dem 17. Jänner 2019, fand ab 18.00 Uhr unser traditioneller HLW-INFO-Abend statt und – wie jedes Jahr – fanden sich sehr viele Besucherinnen und Besucher ein, die unseren Festsaal bis auf den letzten Platz füllten.

Nach allgemeinen Informationen begaben sich alle zu den „Workshops“ in den zweiten Stock, wo sich ein breit gestreutes und anschauliches Informationsprogramm bot. Nahezu alle Lehrerinnen und Lehrer der HLW waren anwesend und konnten eine Vielzahl von Fragen beantworten und klären. Wir haben uns sehr über Ihren so zahlreichen Besuch gefreut und hoffen, dass es Ihnen bei uns gefallen hat.

Vielen herzlichen Dank sagen wir unseren zahlreichen SchülerberaterInnen und MitarbeiterInnen in der Küche und an den Bars, die sich freiwillig bereit erklärt hatten, sich bis spät in den Abend für Informationen „aus erster Hand“, beste Gästebetreuung und fröhliche Stimmung für ihre Schule zur Verfügung zu stellen!

Dr. Peter Czell

Ein sinnvolles Jahr nach der Matura

IMG_5399

Für alle, die noch unentschlossen sind, was sie nach der Matura machen möchten, für alle die ohnehin den Zivildienst absolvieren müssen und für alle, die Interesse an einem Aufenthalt in einem außereuropäischen Land haben, könnte ein freiwilliges soziales Jahr eine interessante Alternative sein.
Michael Tschauko, der mittlerweile in Graz Theologie studiert, erzählte am Dienstag, 11.12. in mehreren Klassen von seinem Auslandszivildienst organisiert mit „Volontariat bewegt“ in Ecuador, wo er Kinder und Jugendliche beim Lernen und bei Freizeitaktivitäten unterstützte. Die Aufschrift auf Michaels T-shirt wurde auch für uns ein Stück weit Wirklichkeit: „Ich habe gelernt, dass die Welt nicht aus Ländern oder Städten besteht, sondern aus Menschen.“

„A Mensch mecht i bleibn, net zur Numma mecht i wern, … “

IMG_5393

70 Jahre Menschenrechte, ein runder Geburtstag, auf den wir auch in der Schule durch diverse Aktionen aufmerksam machten.
Ein herzliches Danke an Rudi Lechner für den musikalischen Einstieg, den SchülerInnen und LehrerInnen, die Hinweise auf einzelne Menschenrechte auf ihrem Rücken trugen, und allen, die sich für das Thema engagieren.

IMG_5350

Orientierungstage der 1AHW+1AMW+1BHW+1CHW im Pfarrzentrum 2018

IMG_4352

Die 1AHW und 1AMW beim Orientierungstag
Ob beim Zwiebelschalen-Speeddating, Ratespiel mit Zwischendecke, Turmbau aus 8 Blättern, sich auf Sesseln stehend alphabetisch zu ordnen oder in der Abschlussrunde Positives über Mitschüler und Mitschülerinnen aufzuschreiben und danach die Blätter auszutauschen…, alle waren von der ersten bis zur letzten Minute „live“ dabei.
Der Vormittag des 22. 11. im Pfarrzentrum St. Veit hat sich in Bezug auf ein noch besseres Miteinander und Teamarbeit bestens bewährt und wurde von den Schülerinnen und Schülern als „interessant, sehr lustig und vorzüglich“ bewertet.
Ein besonderes Dankeschön an unseren Leiter Michael Hlavka und an die Pfarre St. Veit für die Nutzung der Räumlichkeiten.
Mag. Helga Flick-Schnattler für die 1AMW
Dr. Isabella Stromberger für die 1AHW

IMG_1872

Es war ein „Kennenlerntag“, wie man ihn sich nicht besser hätte wünschen können! Herr Hlavka begrüßte alle SchülerInnen im großen Sesseskreis und schon ging es los. In zahllosen unterschiedlichsten Spielen und Aktivitäten begegneten sich ausnahmslos alle in den verschiedensten Situationen, tauschten sich aus, plauderten miteinander, lösten gemeinsam diverse Aufgaben und Problemstellungen und hatten ausreichend Gelegenheit, auf diese Weise viel Neues über die Mitschüler zu erfahren. In der Pause spielten wir noch ein paar Runden Tischfußball und um 13 Uhr war man sich geschlossen einig, dass dieser Tag seinen Zweck perfekt erfüllt hat. Ein großes Dankeschön unserer Frau Prof. Mag. Rosa Windbichler für die Organisation und unserem Moderator für die tolle Durchführung unseres Orientierungstags!
Mag. Cornelia Stadtmann (1CHW)
Dr. Peter Czell (1BHW)

„An uns, ihr Frauen, ist die Reihe“

IMG_5274

Unter diesem Buchtitel der Historikerin Frau Dr. Andrea Lauritsch stand am Montag, dem 26. 11., die Festveranstaltung zu 100 Jahren Frauenwahlrecht. Nach den Grußworten der Frauenbeauftragten des Landes Kärnten, Frau Mag. Gabriel, erhielten wir von der Buchautorin Frau Dr. Lauritsch einen sehr interessanten Streifzug durch Kärntens Frauengeschichte. Julia Leitner, Lea Sauer und Hannah Wachernig aus der 5BHW, die im Rahmen ihrer Diplomarbeit zur Rolle der Frau in Geschichte, Wirtschaft und Religion, die Chronik der HLW aufgearbeitet haben, präsentierten die frauenspezifischen Daten der mehr als 100- jährigen Schulgeschichte und bedankten sich stellvertretend bei den längst dienenden Frauen: Fr. Geyer Gerda und Fr. Mag. Schönegger- Tscheließnig. Das geplante Interview mit Zeitzeuginnen aus dem Altersheim Haus Sonnhang fiel aufgrund des Wetters, im wahrsten Sinn des Wortes, ins Wasser, aber Bettina Lugger aus der 4BHW gab engagiert, biographische Einblicke in das Leben einer ungewöhnlichen Frau, mit der sie im Vorfeld ein Interview geführt hatte.
Es war unglaublich bewegend zu hören, wie unsere Vorfahrinnen gelebt, gearbeitet und gekämpft haben. Am Ende der Feier bleibt in uns das Gefühl der Dankbarkeit für alle Chancen, die wir haben.

4BHW – Treffen der Generationen

4BHW GS 1

Am Freitag, dem 9. November 2018 durften wir im Zuge unseres Geschichteunterrichts das Pflegeheim Haus Sonnhang in St.Veit/Glan besuchen. Neun Frauen und ein Mann, welche den Bereich bewohnten, den wir besuchten, waren bereit, aus ihrem Nähkästchen zu plaudern und mit uns ihre mehr als 80-jährige Lebenserfahrung zu teilen.
Nach einem anfänglichen, kurzen Rundgang wurden wir in die Zimmer unserer Gesprächspartner geführt. Es wurde über Themen wie z.B. die Kriegszeit, die damalige Schulbildung, Kleidung, sowie das Aufwachsen und Leben in den verschiedensten Gebieten von Österreich gesprochen. Die Bewohner hatten eine unglaubliche Freude uns zu sehen und sich mit uns zu unterhalten, sodass uns wirklich das Herz aufging. Wir merkten wieder, dass es die kleinen Dinge sind, die das Leben ausmachen. Wir möchten uns für die Möglichkeit, diese Erfahrung machen zu dürfen, herzlich bedanken und freuen uns auf einen weiteren Besuch!

Jennifer Wachernig (4BHW)

4BHW GS 2

Landeshauptmann Peter Kaiser ehrt HLW-Auslandspraktikanten!

Erasmus_Ehrung 2018_1

Am Dienstag, dem 13. November 2018, luden Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und Bildungsdirektor Robert Klinglmair alle Teilnehmer am Erasmus+-Projekt 2018 zu einem Empfang in das Klagenfurter Konzerthaus. In feierlichem Rahmen wurden den 440 Schülerinnen und Schülern aus dem Kärntner BHS-Bereich Urkunden überreicht. Die HLW St. Veit stellte, wie in den letzten Jahren, mit 57 Praktikantinnen und Praktikanten wieder die größte Gruppe bei dieser Veranstaltung.
Das Erasmus+-Team der HLW St. Veit – Mag. Sigrid GROJER, Mag. Helmut PESSENTHEINER, Mag. Christine SLANTISCH und Mag. Katherine ZABLATNIK –
freut sich über diese Auszeichnung.

Hier der LINK zur offiziellen Presseaussendung des Landes Kärnten.

Erasmus_Ehrung 2018_10

ACHTUNG: HLW-Schulball VERSCHOBEN AUF 9. Februar 2019

Plakat 2018 Homepage

Aufgrund eines äußerst tragischen Todesfalles in unserem Lehrkörper müssen wir leider mitteilen, dass wir uns außerstande sehen, den HLW-Ball wie geplant durchzuführen.

Unser Schulball wird daher auf Samstag, den 9. Februar 2019, VERSCHOBEN. Bereits gekaufte Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit oder können gegen Refundierung zurück gegeben werden.

Wir entschuldigen uns von ganzem Herzen bei allen, denen diese Verschiebung große Unannehmlichkeiten bereitet!

Hier ist der LINK ZU UNSEREN SPONSOREN, denen wir auch heuer wieder ganz herzlich für die Unterstützung danken!

Unser lieber Kollege Mag. Udo KASPER ist verstorben

UDO

Fassungslos und zutiefst erschüttert muss die Schulleitung mitteilen, dass unser lieber Kollege und hochgeschätzter Pädagoge, Herr Prof. Mag. Udo KASPER am 11. November 2018 verstorben ist.

Lieber Udo, du warst eine ganz wichtige Säule im Schulleben der HLW St. Veit: Ob als EDV-Kustos, Klassenvorstand, Ball-Mitorganisator – du warst in deiner freundlichen und gewinnenden Art immer für uns da!

Wir werden dich nie vergessen und du wirst immer in unseren Herzen sein!

Die Schulgemeinschaft der HLW St. Veit

Trauerfeier

IMG_5065

WERTvoll – NährWERT – MehrWERT

IMG-20181020-WA0026

Im Rahmen der größten Jugendsozialaktion Österreichs „72 Stunden ohne Kompromiss“ nahm die Klasse 3CHW das diesjährige Motto „Challenge your limits“ wörtlich und ging von 18. – bis 19. Oktober, zumindest 48 Stunden lang, an ihre Grenzen.

Am Donnerstag sammelten 9 Schülerinnen gemeinsam mit dem Projektleiter Rudi Lechner von der Pfarre St. Veit und Prof. Peter Ressmann Lebensmittel, die noch gut, aber für den Verkauf nicht mehr gut genug waren. Die Menge an Obst, Gemüse, Salaten, Milchprodukten und Brot überraschte uns. Dann wurden mit Feuereifer Rezepte entwickelt, ein- und vorgekocht, denn am Freitag warteten gleich zwei Koch- und Tafelevents auf uns: Zunächst besuchten uns 20 Kinder im Alter von 6- 11 Jahren aus der Volksschule St. Veit. Travelix begrüßte sie in verschiedenen Sprachen und zeigte ihnen anschaulich, dass Lebensmittel „auf den Teller und nicht in die Tonne“ gehören. Dann zog er seine Kochbekleidung an und die Kinder zauberten, mit liebevoller Assistenz unserer Schülerinnen und unter fachkundiger Leitung von Prof. Ressmann, ein Restlmenü, das auch gemeinsam genossen wurde. Mit Kostproben versorgten wir in den Pausen auch viele Schülerinnen der HLW.
Das zweite Mal an diesem Tag deckten wir die Tafel im Pfarrzentrum St. Veit, wohin nicht nur Bedürftige zu einem kostenlosen Mittagsessen eingeladen wurden. Schließlich waren viele Menschen satt, Berge von Lebensmitteln verschenkt, doch die Töpfe lange noch nicht geleert und wir immer noch vor der Herausforderung Suppe, Letscho, Salat uns Obstsalat an den Mann/ die Frau zu bringen.

Erschöpft, aber im Bewusstsein, dass wir Wertvolles geleistet haben, gingen wir schließlich nach einem gemeinsamen Abschluss ins wohlverdiente Wochenende.

Rosa Windbichler

Damals und heute – erzählen, hören, lernen

IMG_4977

Nach einer intensiven Beschäftigung mit dem Rollenverständnis von Frauen in den vergangenen 100 Jahren im Deutsch- Geschichte und Religionsunterricht besuchten 9 Schülerinnen der 3CHW im Rahmen von „72h ohne Kompromiss“ Frauen im Altersheim „Haus Sonnhang“. Neben dem gemeinsamen Basteln und einem Ausflug mit dem Rollstuhl, schenkten die Mädchen den Lebensgeschichten der alten Frauen ein offenes Ohr und erlebten sich selbst als Beschenkte, durch diesen Austausch der Generationen. Das Gehörte wird noch literarisch aufgearbeitet, um Frauenleben zu würdigen.
Rosa Windbichler

FACTS AND FIGURES: 20 years of Internationalisation at HLW St. Veit

20 Jahre International

HLW St. Veit: ALWAYS ONE STEP AHEAD !

The countdown has finished at HLW and HLW’s faculty, students and special guests have celebrated two of our school’s successful and essential internationalization strategies: 20 years of realizing LEONARDO / ERASMUS+ mobility projects and officiating as an authorized CAMBRIDGE ENGLISH EXAMINATION CENTER.

Our school has always been blessed with a host of polyglots, who knew the importance of speaking several foreign languages and expanding our pupils’ personal learning network. In the late 80s our late principal, Dr. Vospernik introduced a new stream “3 foreign languages” and in 1994 the “immersion class.” During this period, our foreign language department ardently recommended our students to take part in internationally recognized language examinations (DELF, CLIDA, and BEC) and national foreign language competitions (one of our specialties).
Concurrently staff members were busy searching for their students: English-speaking pen-pals, later epals, au-pair placements in England and even summer working placements in Lisdoonvarna, Ireland.
https://www.hlw.at/…/ewig…/landes-fremdsprachen-wettbewerbe/
http://www.hlw.at/…/ew…/zertifikat-aus-wirtschafts-englisch/
https://www.hlw.at/…/zertifikat-aus-wirtschafts-franzosisch/
https://www.hlw.at/…/zertifikat-aus-wirtschafts-italienisch/

In December 1997 Günther Prommer, former head of the culinary art dept. submitted our school’s first EU Leonardo mobility proposal. The following year twenty-one beneficiaries accomplished their three-month-compulsory internship abroad. Prommer’s trailblazing step spread throughout Austria like fire. In the meantime, the EU mobility program has become a part of our school „treasures“. Up to now, more than 1000 of our students have had the wonderful opportunity to indulge in Europe’s diversity. In that same year Peter Czell, head of the foreign language dept. received that one „particular“ letter from the Cambridge Univ. stating that our school had become an authorized Cambridge English examination center. What an honor to be working with groundbreaking minds.

1998
European Label -Europäisches Siegel für innovative Spracheninitiativen „Fremdsprachen in Handel und Tourismus.“

2001
Quality-label from the Austrian Ministry „Xenophobia within Europe“

2013
“European Language Label -Europäische Spracheninnovationssiegel″ “HLWskypers – Building Bridges”
Edublog Award for the „Best Educational Use of Social Media – HLWskypers

2015
ERASMUS+ AWARD: „Internationalizing my CV.

Project “Building Bridges on the EU- Commission Internet site: Category Inspiration

2016
VET MOBILITY CHARTER 2016
http://www.hlw.at/category/news/page/2/

2017
nominated for the European State Prize/Europäischen Staatspreis for our 3 projects „Internationalizing my Curriculum Vitae“ (2014), „Indulging in Europe’s Culinary Arts“ (2015) and „Initial Phases in the EU Employability“ (2016).

Stay tuned for further information…. BLEIBEN SIE DRAN: Der Countdown läuft weiter…

HLW St. Veit. Trying to be one tiny step ahead.
The countdown has started. 6 days to go!
A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes.
Three years after submitting the first EU Leonardo mobility proposal in 1998, another one of my globetrotter colleagues, Elisabeth Hainzl got hooked on the EU mobility project, Comenius. Ever since then, both projects have played a vital role in our school community. We have all learned, benefitted and enriched our lives by being a part of this groundbreaking lifelong learning programme.
https://www.hlw.at/category/projekte/comenius/
International In-Service Training for “Science across Europe” (2001
Preparatory visit Network Event Centered Learning on Human Influence on Nature (2002)
Migration of Species – Integration (2007 – 2010)) Spain, England, Denmark, the Netherlands;
„Chemistry as a Cultural Enterprise“ (CCE) 2010 -2012 with schools in the Netherlands, Spain, Ireland, Italy England
„Go Green Europe“ (GGE) 2012-2014 with schools in England, the Netherlands, Italy and Denmark
„A Taste of Europe“ (ATE) 2015-2017 with schools in England
Make your planet smile (2012 – 2014) England, Spain, England, Denmark
————————————————————————————————————————–
—1.October – International Day at HLW St. Veit. 5 days to go!
A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes.
Since the turn of the century, our goal-oriented and meticulous HLW staff members have not only been submitting EU mobility proposals, they have ardently started to
* organize their school „foreign language competition “ with jury members from Australia (Anne Kukovica), England (Kelly Kainz), USA (Maureen Devine), Africa (Gi.Steindorfer), etc;
* invite international guests from all corners of the globe to lecture at our school. Here are just a few to mention: (Jakob v. Uexhull, Founder of the World Future Council); Dr. Ibrahim Abouleish: Winner of the Alternative Nobelpreise 2003 from Egypt; Jeremy Gilley (Founder of the World Peace Day via- skype); Mr.Adi from Israel; Sumit Thapa (Nepal) Chef at Marriott Hotel in London; US-American council Edward J. Hartwig; Giuliano Fiorotto, teacher at Massimo Alberini in Treviso; Yu Frei (China.) ,
* take part in international charity events (http://www.hlw.at/…/e…/nachbetrachtung-zu-hlw-goes-tansania/) and
* organize school field trips throughout Europe and
* collaborate with schools from neighboring countries—————————————————————

11.October – International Day at HLW St. Veit. 4 days to go!
A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes.
After 10 years of successfully organizing placements for our pupils throughout Europe, winning a host of national foreign language competitions in a row, motivating our pupils to take part in international language exams, translating our curriculum on our homepage into English, French and Italian, etc. In addition, we started to
take part annually in the European Day of Languages;
publish dictionaries, cookbooks, and
upload our activities on Youtube.

„Spiked“ Projekt: a survival dictionary (6 languages for the European soccer championship); a missalette in 9 languages: „I Will Follow Him“; a German/English dictionary for Seniors; German/Italian dictionary: „Holidays on a farm“ and „A culinary dictionary“, „A taste of Europe cookbook“, and last but not least Dinos cookbook, where pupils presented the recipes in English on Youtube.
All our video activities were also uploaded on the Global Virtual Classroom Program initiated by Janet Barnstable in Illinois, USA
1. Spiked Project

2.Dino’s recipes in English: https://www.youtube.com/watch?v=43NGiICd_Tw&feature=youtu.be

A Taste of Europe – Buchpräsentation

Pfingstprojekt „I will follow Him“ – Messgebete in 9 Sprachen

PRAXIS-WÖRTERBUCH für „Urlaub am Bauernhof“

A Taste of Europe – Buchpräsentation


https://kaernten.orf.at/tv/stories/2507566/
http://www.hlw.at/…/kulinarisches-italienisch-worterbuch-d…/

A Taste of Europe – Buchpräsentation

Mit Dino ist was los


11.October – International Day at HLW St. Veit. 3 days to go!
A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes.
8 years ago we organized our first video conference with Comenius partner schools from Italy and The Netherlands. From that moment onwards video conferencing became ubiquitous. In 2011 the hlwskypers platform was founded, our first video job interview with a human resource manager from the Guernsey Island took place; participating in international webinars and projects (Peace One Day with Jeremy Gilley) was on the agenda.etc. In 2012 we u-streamed our prom and viewers from all corners of the world were amazed (that’s when I learned that the „Polonaise“ is a Polish dance). Concurrently, making a three-minute multi-lingual video job application clip became a prerequisite.

Skype-Bewerbungsinterview

Bewerbungsgespräch via Skype – 55 Minuten

Globetrotting Classrooms Via Skype


https://www.google.com/maps/d/u/0/edit…
http://hlwskypers.pbworks.com/w/…/36437388/HLWSkypers%20wiki
https://kaernten.orf.at/news/stories/2549477/

21 SEPTEMBER – PEACE ONE DAY


https://conference.pixel-online.net/…/acceptedabstracts_sch…

11.October – International Day at HLW St. Veit. 2 days to go!
A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes.
During the last five years, a host of new wishes and desires were fulfilled. Pupils were persuaded to do their final reception
exam in English; HLWskypers won its first international „Edublog Award“; a new facebook site was started: the HLW St. Veit culinary art Erasmusplus, which has more than 700 members from all corners of the world; we took part in an international scrapbook and in several international sports events (X-waters at Wörthersee, swim meets, etc), HLW received the fair-trade label, organized its first Europe Day, etc. This year we are proud to present our junior EU ambassadors.
I’m pretty sure I have forgotten to mention a number of other overwhelming activities, but it’s time to slowly drift away and to get ready for our upcoming International Day.
11.October – International Day at HLW St. Veit. 1 day to go!
A 20 Year Retrospective on HLW’s Internationalization Strategies and Outcomes.
At last, the program is finalized:
9.00 – 10.15 Uhr – Recruiting Hour
with HR Managers from FunderMax, Leeb, Hirter Bier, Knapp, Intern. Residential Co., Carinthia Club, and Christine Sonvilla;

10.30 – 11:30 Uhr Ceremony – 20 years EU mobility and BEC
School Principal: Walter MARTITSCH (HLW St. Veit/Glan)
Carinthia’s Governor/Landeshauptmann Dr. Peter KAISER
Mag. Martin PRINZ (Bereichsleiter Erasmus+ Berufsbildung/Wien – Head of Sector Vocational Education & Training)
School Inspector/Landesschulinspektorin Dr.Renate KANOVSKY
Head of the foreign language dept. (Fremdsprachenkoordinator der HLW St. Veit Dr. Peter Czell
Former Beneficiaries
Mag Angelika HEBENSTREIT will present her new project and introduce our new EU-Junior-Ambassadors (Joel Pankratz and Christoph Schratt)

11:30 – 12.20 Uhr
Specialties from the 28 EU countries will be served

This is the DOWNLOAD LINK to the film.

inter

Ökumenischer Wortgottesdienst zum Schulbeginn

IMG_4655

Am Donnerstag der ersten Schulwoche trafen sich alle im Festsaal, die das neue Schuljahr auch in einer religiösen Feier gemeinsam beginnen wollten. Das Team der ReligionslehrerInnen Prof. Windbichler, Schmoly, Hebenstreit und Cvetko freute sich auch heuer über die vielen Teilnehmer am ökumenischen Wortgottesdienst und machte die „GASTFREUNDSCHAFT“ zum umspannenden Thema. Zusammen haben wir überlegt, wie wunderbar es ist, auf Menschen, die man noch nicht kennt, zuzugehen: „Vergesst die Gastfreundschaft nicht, denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt“

Die tolle musikalische Gestaltung haben unsere Schülerinnen unter der inzwischen schon erprobten Leitung von Dechantassistent Rudi Lechner übernommen und wir bedanken uns auch heuer ganz herzlich dafür! Ein großes Dankeschön auch an alle, die mit uns gefeiert haben. Wir freuen uns schon auf den Ostergottesdienst.

Dr. Peter Czell

Urkunden für Soziales Engagement

IMG_4466

Am Dienstag, dem 26. Juni, erhielten die SchülerInnen der 2BHW im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Spiegelsaal der Landesregierung Urkunden für ihr soziales Engagement im Rahmen des Projektes „WIR-Generationen verbinden“.
Die Zertifikatsverleihung an die jungen Menschen wurde von der Projektleiterin, Fr. Anna Moser, und der Landesrätin für Jugend und Senioren, Fr. Sara Schaar, vorgenommen.

„Die Vernetzung von Jung und Alt hat für beide Seiten Vorteile: Einerseits profitieren die Jugendlichen vom Wissen und dem Erfahrungsschatz der Älteren. Die Seniorinnen und Senioren wiederum, die oft einsam sind, freuen sich über den frischen Wind, den der Besuch der Jugendlichen mit sich bringt. Sie haben Anteil an der Lebenswelt der nachfolgenden Generationen und bleiben sozusagen am Puls der Zeit“, so die Landesrätin, die sich freut, dass das Projekt so gut angelaufen ist.

Mag. Rosa Windbichler

HLW-Skypers auf internationaler Bildungsplattform in Chicago präsent!

customLogo

In 2011 Brad Peach, a teacher from Texas and I accidentally met via Skype. Then a host of other teachers like Laima (Lithuania), Joe (USA), Sebastian Panakal (India), Janet Barnstable (USA), Effie Kyrikakis (Greece) joined us.

Today we are about 150 ardent teachers who are trying to promote peace by building strong bridges during classes. Anyway, this coming Sunday three of our proactive members (Anne Mirtschin, Australia, Steve Sherman, South Africa and David Karnoscak, Chicago) will be presenting our HLWskypers platform at ISTE – International Society For Technology In Education, at one of the biggest US teachers‘ convention in Chicago. WOW – what a great feeling!!!

Hier die Links zu den offiziellen Webseiten von ISTE Chicago 2018:

https://conference.iste.org/2018/program/search/detail_session.php?id=110729569

https://conference.iste.org/2018/

Fachschule: Abschlussprüfung und Feier 2018

IMG_4355

Die Prüfungen sind vorüber und es wurde ausgiebig gefeiert.
Hier die erfreulichen Ergebnisse unserer Absolventinnen und Absolventen:

Auszeichnung:
Pirmann Christina
Reichmann Clemens
Schrott Johanna

Guter Erfolg:
Liegl Jennifer

Bestanden:
Armbruster Elias
Felsberger Sarah
Fercher Mara
Lackner Annika
Landsmann Johannes
Modre Alexander
Vasiu James
Wurzer Michelle

HERZLICHE GRATULATION ZU DEN BESTANDENEN PRÜFUNGEN !!!