4AHW auf wissenschaftlichen Spuren in der Mozartstadt

IMG_1550

Am 25. Februar 2019 brach die 4AHW gemeinsam mit Frau Prof. Rainer und Herrn Prof. Reßmann schon zeitig in der Früh mit dem Zug in Richtung Salzburg auf. Eigentlicher Grund für den Besuch der Mozartstadt war der am 26. Februar stattfindende NanoScience Congress an der Uni Salzburg. Wir beschlossen, die Wissenschaft mit Kultur, Natur und Vergnügen zu verbinden…

Nach der Ankunft und dem Check-In im JUFA Salzburg nahmen wir an einer sehr spannenden und auch lehrreichen „Führung im Dunkeln“ im Haus der Natur statt. Darauf folgte eine ausgiebige Mittags-und Kaffeepause im Herzen des sonnigen, frühlingshaften Salzburg. Am späten Nachmittag bestiegen wir noch gemeinsam die malerische Richterhöhe auf dem Mönchsberg und blickten auf die von der Abendsonne bestrahlten Burg Hohensalzburg und die umliegende Bergwelt.

Einem leckeren gemeinsamen Abendessen im JUFA folgte noch eine sehr individuell gestaltete Tour mit dem Titel „Salzburg im Dunkeln“ 😉
Am nächsten Morgen war die Klasse im Zuge des NanoScience Projekts zum gleichnamigen Kongress eingeladen. Die Schüler hatten die einmalige Gelegenheit, authentische Uniluft zu schnuppern, indem ihnen viele interessante Vorträge aus dem In- und Ausland, Schulprojektpräsentationen und Postersessions zum Thema Nanotechnologie geboten wurden. Dabei durften wir auch Lois und Johanna aus der 4CHW bei ihrer Posterpräsentation mit dem Thema „Active Drug Targeting“ bestaunen. Da Studieren bekanntlich hungrig macht, spielte auch die gebotene Kulinarik alle Stückchen und wir verließen die Uni am Nachmittag sowohl geistig, als auch körperlich gestärkt.
Zufrieden, aber auch recht müde, erreichten wir um ca. 20 Uhr wieder den St. Veiter Bahnhof.

FAZIT: Salzburg, die Universität und die 4 AHW zeigten sich (zumindest meistens ;)) von ihrer Sonnenseite und wir werden die 2 Tage sicher in schöner Erinnerung behalten 

Mag. Lisa Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.