Back to the Roots: “Heimkehr” nach 10 Jahren

Absolventenbesuch

 

„Back to the Roots” bedeutet wortwörtlich auf Deutsch übersetzt: „Zurück zu den Wurzeln” oder „Zurück zu den Ursprüngen”. Es steht dafür, dass sich jemand an seine Ausgangslage und seine Anfänge erinnert und sich auf seine Herkunft und die eigene Entwicklung rückbesinnt. 

Unter diesem Motto stand der Besuch von Frau Mag. iur. Elisabeth Kaban und Herrn Mag. phil. Lukas Engl an der HLW St. Veit/Glan am Montag, den 21.2.2022, der von Frau Prof. Raccuia mit Freude organisiert wurde. Frau Kaban und Herr Engl maturierten 2013 bzw. 2012 an der HWL St. Veit/Glan und teilten mitden Schüler*innen der 4. und 5. Klassen ihre Erlebnisse nach der Matura und schilderten ihre weiteren Ausbildungswege.  

Frau Kaban berichtete über ihr Jusstudium in Graz, ihre einschlägigen Praktika unter anderem bei Notar und Rechtsanwalt sowie über ihre zweijährige Tätigkeit als juristische Mitarbeiterin bei einer Strafverteidigerin. Derzeit lehrt und forscht sie als Universitätsassistentin am Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz und schreibt an ihrer Doktorarbeit über Formgebote bei unentgeltlichen Rechtsgeschäften.  

Herr Engl erzählte über sein Lehramtstudium für Englisch und Italienisch in Graz, über seine Auslandsaufenthalte und seine bisherigen Berufserfahrungen als Lehrer. Er verbrachte während des Studiums ein Auslandssemester in Siena (Toskana) und drei Monate als landwirtschaftlicher Mitarbeiter auf einem Milchviehbetrieb in Irland. Nach seinem Studium war er acht Monate als Sprachassistent für Deutsch in Rovigo (Venetien) tätig. Zurzeit unterrichtet er an der MS Kapfenberg Stadt. 

Sie haben mit den Schüler*innen auch über deren Zukunftspläne gesprochen, sie über die Unterschiede eines Studiums an der FH und an einer Universität aufgeklärt und ihnen zahlreiche Tipps für das Leben sowie Mut und Zuversicht für die Zeit nach der Matura mit auf den Weg gegeben.  

Zum Abschluss erhielten die beiden Absolventen aus dem Fundus von Herrn Prof. Pessentheiner noch eine „Ball-DVD“ von ihren jeweiligen Maturabällen sowie den aktuellen Jahresbericht.  

Die Schulgemeinschaft der HLW, gemeinsam mit Frau Direktor Mag. Zergoi, schätzt sich glücklich, über den Besuch solcher Absolventen berichten zu dürfen, und freut sich, dass der Kontakt, trotz so langer Zeit und der zurzeit schwierigen Lage, nicht abgebrochen ist.  

Die für diesen Besuch notwendigen Sicherheitsvorkehrungen wurden selbstverständlich eingehalten. Doch weder Abstands- noch Maskenpflicht konnten die große (Wiedersehens-)Freude auf Lehrer*innen-/Schüler*innen- und Absolvent*innenseite trüben – ein wahrlich gelungenes „Homecoming“! 

 

Für die Zukunft unsere allerbesten Wünsche! 

Die Schulgemeinschaft der HLW International

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.