Buntes Allerlei und Gesundes aus der Natur: Kräuteransätze – Gemmomazerate – Salben

IMG_20210324_133242

Vor den Osterferien machte eine Gruppe der 2AHW während der biologischen Übungen eine kleine Runde um das Schulgebäude, um sich nach den ersten Anzeichen des beginnenden Frühlings umzusehen. Tatsächlich konnten wir bereits Veilchen, Gänseblümchen, Schafgarbenblätter, Erdbeerblätter und Löwenzahn als essbare Wildpflanzen entdecken. Aus den hübschen violetten Veilchen wurde sogleich ein Essigansatz hergestellt, der nach Ostern bereits in der Küche zum Einsatz kommen wird.
Auch eine sogenannte „Bronachialsalbe“ wurde mit allerlei getrockneten Kräutern aus der Küche gerührt. Dazu mussten jedoch die Inhaltsstoffe der Pflanzenteile in Olivenöl „ausgezogen“ werden – damit meint man das Übergehen der wertvollen heilkräftigen Stoffe aus den Kräutern in das Öl durch leichtes Erhitzen im Wasserbad.
Aus verschiedenen Baumknospen wurden Gemmomazerate hergestellt. Diese Extraktionen werden nach 3 Wochen verdünnt und dienen dann als Phytotherapeutika bei allerlei Beschwerden. Die besondere zellregenerierende Wirksamkeit der Gemmomazerate wird den Knospeninhaltsstoffen zugeschrieben. Die Knospenextrakte weisen oft andere Wirkungen auf als Präparate aus den Blüten, Blättern, Wurzeln und Früchten derselben Pflanze. Der Unterschied liegt vor allem in den Proteinen und dem Vorhandensein von pflanzlichen Wachstumshormonen sowie dem Vorkommen der Stammzellen in den als Meristem bezeichneten Bildungsgewebe. Das junge Pflanzengewebe in den Knospen ist reich an sekundären Pflanzeninhaltsstoffen wie Flavonoide, Saponine, Bitterstoffe und ätherischen Ölen. Auch die pflanzenspezifischen Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine, Spurenelemente, Gerbstoffe, Harze, Aminosäure, Enzymen, Nukleinsäuren und Mineralstoffe dürften an der Wirksamkeit der Knospenextrakte beteiligt sein. Kurz gesagt, Knospen sind gesund – wer hätte sich das gedacht?
MMag. Andrea Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.