DNA-Workshop 2019

IMG_0116

Wie schon seit einigen Jahren üblich, kam auch heuer wieder Herr Mag. Nestelbacher von der Universität Salzburg, um für die zweiten und dritten Jahrgänge des Umweltmanagement-Zweiges einen molekularbiologischen Workshop abzuhalten. Diesmal konnten die Schülerinnen und Schüler ihre eigene DNA isolieren und auf bestimmte Gene hin untersuchen. So wurde beispielweise analysiert, ob ihre Muskulatur eher zum Ausdauer- oder eher zum Kraftsport geeignet ist oder ob sie durch verstärkte Oxytocinaufnahme „pro social“ sind und daher tendenziell seltener fremdgehen würden. Herr Mag. Nestelbacher erklärte die Arbeitsweisen in biologischen Labors, den Aufbau der DNA und leitete teilweise die Schülerinnen und Schüler bewusst irre, um sie so zum selbstständigen Denken anzuregen.
Auch wenn der Tag lang war, waren die Schülerinnen und Schüler mit Eifer und großem Interesse dabei und konnten so einiges mitnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.