Fachschule für wirtschaftliche Berufe (1-jährig und 3-jährig)

Wer bei uns die Fachschule für wirtschaftliche Berufe absolviert,

  • lernt in einer familiären Unterrichtssituation.
  • erfährt ganzheitliche Bildung mit Hirn, Hand und Herz.
  • ist fit für viele Jobs.
  • hat bei der 3-jährigen Form den Lehrabschluss als Restaurantfachkraft und Bürokaufmann oder Bürokauffrau
  • weiß mit modernen Medien umzugehen.
  • verfügt über Zusatzqualifikationen.
  • kann Unternehmer*in werden.

1-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Vorbereitung für viele Lehrberufe wie Handel, Büro, Tourismus oder Dienstleitungsunternehmen.

Aufnahmebedingungen:

Eine Aufnahmeprüfung ist nicht vorgesehen. Positiver Abschluss der 4. Klasse Mittelschule ist Voraussetzung.

Im Rahmen der 1-jährigen Fachschule wirst du durch

  • eine umfassende Allgemeinbildung
  • eine praktische Ausbildung
  • eine wirtschaftliche Grundausbildung und
  • einer Stärkung deiner Persönlichkeit und deiner Kommunikationsfähigkeiten

optimal auf deinen zukünftigen Lehrberuf vorbereitet.


3-jährige Fachschule für wirtschaftliche Berufe mit dem Schwerpunkt Büromanagement und Tourismus

Vorbereitung für viele Berufe im Büro, Handel, Tourismus oder Dienstleitungsunternehmen. Die Lehrabschlüsse als Restaurantfachmann/-frau und Bürokaufmann/-frau hast du mit dem Abschluss der 3-jährigen Fachschule schon erlangt.

Aufnahmebedingungen:

Die Aufnahmeprüfung ist nicht notwendig für Schülerinnen und Schüler, deren Jahreszeugnis der 4. Klasse Mittelschule in den Hauptgegenständen mindestens die Beurteilung „AHS Standard“ oder „Standard“ – mind. Note „Befriedigend“ aufweist.

In allen anderen Fällen ist eine Aufnahmeprüfung notwendig.

 

In der 3jährigen Wirtschaftsfachschule für Büromanagement und Tourismus erlangst du

  • eine gute Allgemeinbildung
  • eine aktuelle Wirtschaftsausbildung
  • eine professionelle gastronomische und ernährungswissenschaftliche Ausbildung
  • 2 Lehrabschlüsse
  • Anrechnungen für mehrere Lehrberufe
  • die Unternehmerprüfung

Zusätzlich hast du die Möglichkeit, das 8-wöchiges Pflichtpraktikum in Österreich oder gefördert durch die EU im europäischen Ausland in der Gastronomie oder in einem Büro zu absolvieren.

 

Zusatzqualifikationen:

  • Basisausbildung zum/zur Barkeeper*in
  • Erste Hilfe Kurs
  • Selbstverteidigungskurs
  • Business Behavior Kurs
  • Ausbildung zum/zur Rezeptionist*in

Mit der 3-jährigen Wirtschaftsfachschule bist du perfekt auf den Berufseinstieg vorbereitet. Du kannst danach aber auch einen Aufbaulehrgang oder die Berufsreifeprüfung machen und dich so weiterqualifizieren.

 

Hier gibt’s die aktuelle Stundentafel:

Stundentafel Fachschule_2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.