Kick-Off-Veranstaltung – Round-Table-Gespräch

Bild-20211008-104347-5a304512

 

Schule trifft Wirtschaft 

Am 8.10.21 fand ein Round-Table-Gespräch zum Auftakt der Kooperationen mit unseren Partnerbetrieben aus der Tourismuswirtschaft statt. Frau Gasser-Jost (Hochschober), Frau Mag. Felsberger (Feuerberg), Herr Gasser (Werzer’s Resort), Frau Feuerstein (Hirter Brauerei) und Frau Dörfling (Seepark Wörthersee Resort) tauschten mit einigen Schüler*innen und Lehrer*innen unter der Leitung von Frau Dir. Zergoi-Wagner ihre Meinungen zum Thema: „Wie kann man Jugendliche für die Gastronomie begeistern?“ bzw. „Welche Anforderungen werden an unsere Absolvent*innen gestellt?“ aus – eine sehr bereichernde Diskussion für beide Seiten.

Einig sind sich alle darüber, dass das teilweise negative Image der Arbeit in der Gastronomie („Mörderbetrieb“) verbessert werden muss. Auch sehr positive Erfahrungen wurden im Rahmen dieser Gespräche sichtbar. Schüler*innen der 4. Jahrgänge bzw.  3. Fachschule berichteten von ihren Eindrücken, die sie während des Pflichtpraktikums gesammelt hatten und erläuterten unseren Kooperationspartnern ihre Vorstellungen über einen attraktiven Arbeitsplatz im Tourismus.  Wie kann man den Personalmangel in dieser Branche abfangen und Absolventen der Fachschule oder auch der Höheren als potenzielle Arbeitnehmer*innen gewinnen? Und welche Anforderungen werden dabei an unsere Schüler*innen bzw. die Schule gestellt? Eigenschaften wie „Freundlichkeit“, „Offenheit“, „Geschick“ und „Talent“ sowie „Improvisationstalent“ wurden von unseren Partnern genannt.

Gleichzeitig wurden die Partnerklassen von unseren Gästen besucht. Die Betriebe wurden vorgestellt und weitere Schritte vereinbart. Als nächstes steht ein Besuch der Klassen in den jeweiligen Partnerbetrieben an. Dieser Erfahrungsaustausch ist nicht nur sehr wertvoll, sondern ein weiterer Meilenstein im Rahmen unserer Kooperationen. Ein gelungener Auftakt für alle Beteiligten im Sinne einer konstruktiven Zusammenarbeit. 

Mag. Marion Derhaschnig 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.